Skip to main content

Google Maps Navigation durch Augmented Reality

Google Maps Navigation durch Agumented Reality

Copyright @ pixabay/ albersHeinemann

In den vergangenen Monaten wurde die Navigation von Google Maps bereits weiterentwickelt und erhält demnächst erneut ein neues Feature. Mit dem neuen Update sollen Augmented Reality Elemente in Google Maps den Weg zeigen.

Google Maps und auch andere Kartendienstanbieter funktionieren meist gleich. Ein Nutzer gibt in die App ein Ziel ein und die Route wird angezeigt. So können sich Nutzer vom eigenen Standort zu einem beliebigen Ziel navigieren lassen. Die einzigen Unterschiede zwischen den Kartendienstanbieter liegen in einzelnen Funktionen, wie der Satellitenansicht.

In Zukunft könnte es nun eine Ansicht durch die Kamera geben. Dies wurde von Google schon im Mai 2018 erstmals durch die Google Maps Augmented Reality-Navigation angezeigt, welche vorerst als Demo angezeigt wurde. Doch durch das neue Update könnte diese Funktion nun von Google bereitgestellt werden.

Die Route wird mit Augmented Reality direkt im Kamerabild angezeigt und soll Nutzer mit virtuellen Objekten und Hinweisen zum Ziel navigieren. Dabei wird das Display in zwei Teilen angezeigt. In der unteren Hälfte wird die Navigation als Kartenausschnitt abgebildet und in der oberen ist das Livebild mit Hinweisen zu sehen. Somit kann sich der Nutzer sowohl mit dem Kartenausschnitt als auch mit dem Livebild orientieren. Die Hinweise im Livebild können überdimensionale Pfeile sein, sodass leicht erkennbar ist, in welcher Richtung sich das Ziel befindet. Das Endziel wird durch ein Icon eingeblendet.

Die Hinweise werden durch Algorithmen, die im Hintergrund laufen, in der Karte eingespielt. Diese sind dabei in der Lage zu erkennen, um welche Straßenecken es sich handelt. Die Daten werden vermutlich auf Basis von Satellitenbildern oder Aufnahmen von Street View bereitgestellt.

Damit Google Maps durch die neue Funktion nicht zu viel Akku verbraucht, ist die Navigation nur aktiv, wenn das Smartphone hochgehalten wird. Dies bedeutet, dass sich das Kamerabild abschaltet sobald das Smartphone normal getragen wird.

 

Quelle: www.googlewatchblog.de

 

OSG auf der Tradeworld 2019

Google Maps Navigation durch Augmented Reality
5 (100%) 2 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*