Skip to main content

Opt-out aus Google Mobile First nicht möglich

Google: Webseiten können von der Umstellung auf Mobile First nicht ausgenommen werden

Copyright © Shutterstock/Yannick Morelli

Es werden nach und nach alle Webseiten auf Mobile First-Indexierung umgestellt. Dies bedeutet, dass Google beim Crawlen auf die mobile Version zugreifen wird und nicht mehr etwa auf die Desktop-Version. Dies stellt jedoch ein Problem für die Inhalte von manchen Webseiten dar, welche für die Mobildarstellung nicht geeignet sind.

Des Weiteren erklärte John Müller einem Nutzer auf Twitter, dass es nicht möglich sei Webseiten von der Umstellung auf Mobile First auszuschließen.

Daher empfiehlt es sich, alle relevanten Inhalten – Texte, Bilder, Videos – auch optimiert für mobile Endgeräte anzubieten. Die Verwendung von Responsive Designs eignet sich besonders in diesem Zusammenhang, da nur eine Webseitenvariante benötigt wird, welche sich dann je nach Endgerät an die Darstellungsmöglichkeiten anpasst.

Copyright © Shutterstock/Yannick Morelli

Quelle: https://twitter.com

Kostenloser SEO-Check der OSG

Opt-out aus Google Mobile First nicht möglich
5 (100%) 3 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*