Skip to main content

Indizierte Webseiten

Was sind Indizierte Webseiten?

Indizierte Webseiten werden als solche Webseiten definiert, die von einer Suchmaschine in deren Datenbank aufgenommen wird. Vielfach werden sie deshalb auch als indexierte Webseiten bezeichnet, weil Sie Teil eines Schlagwortkatalogs (Index) sind. Die Indexierung ist für Webseitenbetreiber essentiell, damit die Seite von renommierten Suchmaschinen wie Google oder Bing überhaupt gefunden werden kann.

Wie funktioniert die Indizierung bei Suchmaschinen?

Um im Index von Suchmaschinen aufgenommen zu werden kann man die eigene Webseite beim Suchmaschinenanbieter anmelden. In der Regel nimmt Google neue Webseiten aber automatisch als indizierte Webseiten einmal pro Monat auf. Dies wird von sogenannten Crawlern durchführt, die das Internet durchkämmen und gewisse Stichwörter im Index abspeichern. Zwar kann Google auch täglich mithilfe der Fresh-Crawler neue Webseiten indizieren, jedoch ist dies ein oberflächliches Verfahren. Prinzipiell ist die Indizierung für das Ranking-System erforderlich, um indizierte Webseiten in den Suchergebnissen auflisten zu können. Mithilfe des Webmastertools von Google lässt sich der Indexierungsstatus herausfinden.

Wie kann man die Indizierung beschleunigen?

Zur Beschleunigung des Indexierungsprozesses ist es zum einen wichtig, dass indizierte Webseiten passende Keywords einsetzen und konform mit den Richtlinien der Suchmaschinen ist. Durch die Integration von Links oder über Tools wie beispielsweise Google Sitemaps lässt sich die Indexierung forcieren. Für die Indexierung von sehr vielen Unterseiten ist der Aufwand größer. Schließlich müssen mehr Inhalte erstellt werden, eine Versorgung der Seiten mit Link Juice und PageRank gestaltet sich zudem komplizierter. Der Vorteil ist, dass man mit jeder weiteren Seite im Ranking gelistet zu werden. Wer überprüfen möchte welche der eigenen Unterseiten bereits indexiert wurden, kann dies über Googles Suchmaske herausfinden, indem man “site:mywebsiteXYZ.de” ins Suchfeld eingibt.

Wie kann die Indizierung effektiv verhindert werden?

Für manche Bereiche einer Webseite ist eine Indizierung nicht unbedingt erwünscht, wie beispielsweise der Login für Administratoren oder temporäre Webseiten von Webshops. Möchte man hierbei eine Indexierung und Durchsuchung der Crawler nebst kompletter Ordner verhindern, lässt sich dies mit der simplen Textdatei robots.txt realisieren. Webseiten die nicht indiziert sind, lassen sich dennoch mit einer gezielten Adresseingabe der Domain aufrufen, sie werden nur nicht mehr von Suchmaschinen gefunden.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Indizierte Webseiten
1 (20%) 2 votes