Skip to main content

Mit Smart Campaigns ins Weihnachtsgeschäft starten

Copyright @ Shutterstock/ SUPREEYA-ANON

Das Weihnachtsgeschäft steht mal wieder vor der Tür. Um den Umsatz anzukurbeln und vom Weihnachtsgeschäft nachhaltig zu profitieren, könnt Ihr zielgerichtetes Marketing in Form einer eigens initiierten Kampagne für Weihnachten betreiben. Eine Smart Shopping Campaign ist eine Möglichkeit, den Kunden zum Kauf Ihrer Produkte zu animieren.

Was sind eigentlich Smart Campaigns?

Smart Campaigns sind fast vollständig automatisierte Kampagnen, die schnell und einfach zu erstellen sind. Sie sollen die Verkaufsargumente deines Unternehmens hervorheben und dadurch Kunden gewinnen. Die Smart Campaigns werden im Google Suchnetzwerk sowie auch im Google Displaynetzwerk angezeigt. Sie erreichen auf der einen Seite im Suchnetzwerk Personen, die gezielt nach dem Produkt oder der Dienstleistung, die du anbietest suchen. Sie decken aber auch Personen ab, die noch nicht mit der Suche begonnen haben.

Ihr müsst lediglich ein Budget festlegen und diverse Möglichkeiten für die Gestaltung der Anzeige sowie auch verschiedene Anzeigentitel hochladen. Google benötigt dann nur noch das gewünschte Absatzland. Anschließend wird Google die zur Verfügung gestellten Texte und die Bilder bestmöglich kombinieren und die besten Anzeigen heraussuchen. Google automatisiert dann fortlaufend das Anzeigenplacement, um einen maximalen Conversion-Wert und damit eine optimale Reichweite, zum Beispiel bei eurer Smart Campaign für Weihnachten, zu erreichen.

Smart Shopping Campaign

Durch eine Smart Shopping Campaign wird die Kampagnenverwaltung vereinfacht, der Conversion-Wert maximiert und die Reichweite erhöht. Eine Smart Shopping Campaign ist eine Kombination aus einer regulären Shopping-Kampagne und einer Remarketing-Kampagne im Display-Netzwerk. Es erscheinen zum einen Produkt-Anzeigen. Diese Anzeigen werden automatisch erstellt und platziert, sodass sie nur auf relevanten Werbeflächen erscheinen. Auf der anderen Seite gibt es Displaynetwerk-Anzeigen. 

Smart Shopping Campaign

(c) Google

Dabei profitiert Ihr vom Prinzip des Smart Bid. Dies bedeutet, dass Ihr anfangs lediglich ein Budget für die Anzeigenplatzierung festlegen müsst.

Ein Smart Bid sorgt dafür, dass die Gebote automatisch im Rahmen des Budgets festgelegt und abgegeben werden. Dies erfolgt bei einer Smart Shopping Campaign dieser Art so, dass der maximale Conversion-Wert erzielt wird. Somit ist es möglich, dass bei den Netzwerkanzeigen personalisierte Anzeigen erscheinen. Wenn ein Nutzer im Netzwerk zum Beispiel auf Youtube surft und vorher Eure Webseite benutzt hat, wird die Anzeige personalisiert. Der Nutzer sieht nun zum Beispiel Produkte, an welchen er schon vorher Interesse gezeigt hat.

Mit den automatischen Gebotseinstellungen und Anzeigen-Placements werden Eure Produkte und Euer Unternehmen netzwerkübergreifend beworben.

Wenn Ihr mit einer Smart Shopping Campaign ins Weihnachtsgeschäft starten wollt, müsst Ihr zunächst mindestens 20 Conversions in einem Zeitraum von 45 Tagen erzielt haben. Zudem ist es eine Voraussetzung, dass Ihr eine Remarketing-Liste mit 100 aktiven Nutzern habt, sodass ein dynamisches Remarketing initiiert werden kann. Dies bewirkt, dass Google die Anzeigen für die Nutzer, die Eure Webseite besucht haben, individualisiert und personalisiert.

Smart Display Campaign

Durch Smart Display Campaigns kann man die komplexen Variablen der Displaynetzwerk-Werbung einfach und effektiv verwalten. Außerdem kann der Kundenstamm ohne großen Aufwand erweitert und zusätzliche Conversions erzielt werden. Um den Nutzer in jeder Phase zu erreichen stellen die Smart Display Campaigns Anzeigen in fast allen Formaten zur Verfügung. Die Anzeigen einer Smarten Displaynetzwerk-Kampagne sind Responsive Anzeigen. Alles was Ihr tun müsst ist, eure Assets wie zum Beispiel Bilder, Logos und Anzeigentitel einzutragen. Google kombiniert diese dann so, dass die Leistung im Displaynetzwerk verbessert wird.

Um eine Smart Display Campaign anzulegen, benötigt Ihr Conversion-Tracking und mindestens 50 Conversions im Zeitraum der letzten 30 Tage im Displaynetzwerk oder 100 Conversions im Suchnetzwerk. Die Kampagne ist zwar automatisiert, aber es ist dennoch in Google Ads möglich, zu steuern wo Eure Anzeigen ausgeliefert werden.

Aufgepasst

Eine Smart Display Campaign sollte nicht mit einer normalen Display Kampagne ausgespielt werden.

Was sind die Vorteile einer Smart Campaign für Weihnachten?

Zum einen werden fortan die Anzeigen und Eure Werbung einfach, schnell und automatisch erstellt. Dies wirkt sich positiv auf Euren Zeitaufwand aus. Der Zeitaufwand für das Online Marketing wird durch eine Smart Display Campaign infolgedessen minimiert. Ihr habt fortan mehr Zeit für andere relevante Tätigkeiten. Darüber hinaus profitiert Ihr von der Nutzung eines Smart Bid. Die Gebote werden automatisch gesteuert und angepasst, sodass eine Maximierung des Umsatzes und Nutzens der Anzeigen erfolgt. Machine Learning heißt hier die Devise.

Ein weiterer Vorteil von Smart Campaigns im Weihnachtsgeschäft ist die potenziell große Reichweite. Bei einer Smart Campaign erreicht Ihr die Kunden potenziell auf sämtlichen Produkten und Programmen des weitflächigen Google-Netzwerks. Eure Anzeigen erscheinen folglich nicht nur bei der Search Engine, sondern auch bei Youtube oder Googlemail. Zudem profitiert Ihr bei einer Smart Campaign von der benutzerfreundlichen Oberfläche, mit der Ihr Eure Anzeigen komfortabel verwalten könnt. Bei Smart Campaigns für Weihnachten wird der Erfolg mit Hilfe von neuen Methoden genau erfasst und gemessen. Eine Smart Campaign ist folglich ein Gewinn für Eure Kampagne für Weihnachten.

Pro
  • Die Anzeigen werden einfach, schnell und automatisch erstellt
  • Geringerer Zeitaufwand
  • Nutzung eines Smart Bid
  • Große Reichweite
Contra
  • Eingeschränkte manuelle Optimierung oder Anpassung
  • ggf. Auspielung auf unerwünschten Seiten (z.B.: Mitbewerber)

Warum ist erneute Interaktion bei eurer Smart Campaign so wichtig?

Die Weihnachtskäufer beginnen im Oktober oder früher mit der Recherche für die Weihnachtsgeschenke. Für diese investieren sie im Durchschnitt 13 Tage. Wenn sie das passende Weihnachtsgeschenk gefunden haben, erwarten sie das Produkt entweder am gleichen oder am nächsten Tag. Was allerdings auch sehr interessant ist, ist, dass 20 Prozent der Ladenbesuche im Dezember in den sechs Tagen nach Weihnachten stattfinden. Um Besucher zu erreichen, die früh mit der Recherche begonnen haben aber noch nichts gekauft haben, ist es wichtig während der Weihnachtszeit und auch danach erneute Interaktion zu zeige und letztendlich den Kunden für sich zu gewinnen.

Diagramm Recherche und Kauf von Geschenken

(c) Google

Wann solltet Ihr mit der Smart Campaign für Weihnachten starten?

Bei Smart Campaigns im Weihnachtsgeschäft solltet Ihr auf einen rechtzeitigen Start achten. Am besten startet Ihr schon Anfang/Mitte Oktober mit Eurer Smart Campaign. Denn wenn die Kampagne für Weihnachten nicht rechtzeitig startet, können eventuell einige Verbraucher nicht erreicht werden. Jeder Verbraucher kauft seine Geschenke für Weihnachten zu einem anderen Zeitpunkt. Wenn die smarte Weihnachtskampagne allerdings rechtzeitig anläuft, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das Gros der potenziellen Käufer mit der Smart Campaign für Weihnachten zu erreichen.

Worauf müsst Ihr bei Eurer Weihnachtskampagne mit Smart Campaign achten?

Da Ihr für den Start einer Smart Campaign einige Voraussetzungen erfüllen müsst, solltet Ihr früh genug darauf achten, die oben genannten Bedingungen zu erfüllen. Andernfalls steht das Weihnachtsgeschäft und die Weihnachtskampagne vor der Tür und der Start der Smart Campaign ist nicht möglich. Zudem ist es wichtig, bei einer Smart Campaign für Weihnachten im Voraus wichtige Dinge festzulegen. Gerade aufgrund der fehlenden Möglichkeit, einer manuellen Modifikation sollten die Einstellungen gründlich überlegt sein.

Dazu gehören sowohl das Budget, als auch die zur Verfügung gestellten Bilder und Texte. Denn diese nutzt Google anschließend automatisch, um Eure smarte Weihnachtskampagne erfolgreich zu betreiben.

Fazit

Wenn Ihr also im Weihnachtsgeschäft alle Rekorde brechen möchtet, ist es wichtig, frühzeitig mit Smart Campaigns ins Weihnachtsgeschäft zu starten und auch bis nach Weihnachten dran zu bleiben. Ihr solltet auch über das Gewohnte hinausdenken, euch in die Käufer hineinversetzen und lokal agieren. Dann steht dem Weihnachtsgeschäft nichts mehr im Weg.

Kostenloser SEO-Check der OSG

Mit Smart Campaigns ins Weihnachtsgeschäft starten
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*