Video Ad Serving Template

Ad Serving Template

Copyright ┬ę Shutterstock/panuwat phimpha

Was bedeutet Video Ad Serving Template?

Es handelt sich bei Video Ad Serving Template, kurz VAST, um ein universelles XML-Schema zum Bereitstellen von Anzeigen f├╝r digitale Videoplayer und es beschreibt das erwartete Verhalten von Video-Playern beim Ausf├╝hren von VAST-formatierten Anzeigenantworten. Video Ad Serving Template 3.0 bietet wichtige Funktionen, die den In-Stream-Markt f├╝r digitale Videowerbung ├Âffnen, teure technische Barrieren reduzieren und Werbetreibende dazu ermutigen, die Ausgaben f├╝r Videoanzeigen zu erh├Âhen.

Der Hintergrund der Entwicklung

Da die Ver├Âffentlichung von Online-Videoinhalten immer beliebter wird, haben Videopublisher versucht, ihre Inhalte mit In-Stream-Videowerbung zu monetarisieren. Vor Video Ad Serving Template gab es kein g├Ąngiges In-Stream-Werbeprotokoll f├╝r Videoplayer, das eine skalierbare Verteilung von Anzeigen f├╝r Ad-Server unm├Âglich machte. Um Anzeigen an mehrere Publisher mit unterschiedlichen propriet├Ąren Videoplayern zu liefern, mussten Werbe-Organisationen f├╝r jeden ausgew├Ąhlten Publisher oder Video-Player leicht unterschiedliche Anzeigenantworten entwickeln. Dieser Ansatz war teuer und nicht leicht skalierbar. Video Ad Serving Template bietet ein gemeinsames Protokoll, mit dem Ad Server ein einheitliches Anzeigenantwortsystem f├╝r mehrere Publisher oder Video-Player verwenden k├Ânnen.

Die Funktionen

Im Jahr 2008 f├╝hrte das IAB die erste Version von Video Ad Serving Template auf dem Markt f├╝r Videowerbung ein, die seither in der gesamten Branche weit verbreitet ist. Im Jahr 2009 wurden Features hinzugef├╝gt, die zus├Ątzliche Funktionalit├Ąt und mehr ├ťbersichtlichkeit erm├Âglichten. Heute, da der In-Stream-Markt f├╝r digitale Videowerbung immer ausgefeilter wird, sind zus├Ątzliche Funktionen erforderlich, um die Unterst├╝tzung f├╝r die Anzeige und Berichterstellung von In-Stream-Anzeigen zu verbessern.

Video Ad Serving Template 3.0 bietet mehr Funktionen, erweiterte Funktionalit├Ąt und bessere Berichterstellung. Gleichzeitig ist die Abw├Ąrtskompatibilit├Ąt mit 2.0 gew├Ąhrleistet, um einen reibungslosen ├ťbergang f├╝r die Branche zu gew├Ąhrleisten. VAST 3.0 bietet zudem zus├Ątzliche Details f├╝r das Anzeigenantwortformat und das erwartete Verhalten von Videoplayern.

Mit der Version 3.0 k├Ânnen Videoplayer nun angeben, welche Anzeigenformate sie unterst├╝tzen. Als Optionen stehen f├╝nf Formate zur Auswahl:

  • lineare Anzeigen,
  • nicht lineare Anzeigen,
  • ├╝berspringbare lineare Anzeigen,
  • lineare Anzeigen mit Begleitern
  • und Anzeigenbl├Âcke.

├ťberspringbare lineare Anzeigen und Anzeigenbl├Âcke sind neue Formate, die mit dieser Version angeboten werden. Einige Videoplayer unterst├╝tzen nur bestimmte VAST-Anzeigenformate gem├Ą├č ihrem Ver├Âffentlichungsgesch├Ąftsmodell.

Tipp

Video-Content-Publisher sollten ihre Video-Player aktualisieren, um die VAST 3.0-Anzeigenantworten gem├Ą├č der Anzeigenformate zu unterst├╝tzen. Diese Videoplayer sollten au├čerdem die in diesem Dokument definierten erwarteten Verhaltensweisen einhalten. Dar├╝ber hinaus sollten Adserving-Organisationen sicherstellen, dass ihre VAST 3.0-Anzeigenantworten gut formatiert sind. Wie bei allen IAB-Richtlinien und Spezifikationen wird dieses Dokument aktualisiert, da die In-Stream-Videowerbung fortschreitet und neue Werbeformate immer mehr Verbreitung finden.

Zu unserem Glossar

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte