Skip to main content

Google testet schwarze Beschriftung von Textanzeigen

Google

Copyright © SHutterstock/ Natee Meepian

Es scheint, als ob Google die Beschriftung von Textanzeigen erneut ändern möchte. Das bislang grüne Lable soll nun schwarz werden. Zwei Jahre ist es her, als Google zuletzt das Label geändert hat, welches neben Textanzeigen auf Google angezeigt wird. Damals hat Google die Verwendung eines grünen Textes mit gleichfarbiger Umrandung eingeführt. Dies diente zur Abgrenzung von organischen Suchanzeigen. Jetzt scheint die Anzeigenbeschriftung subtiler zu werden.

Am Mittwoch wurde der Test von einem Nutzer entdeckt. Das Label ist nun fett und schwarz und wird oben in der Anzeige angezeigt, daneben die URL.

Google hielt sich bedeckt und verkündigte lediglich: “Wir testen immer wieder neue Wege, um unsere Erfahrungen für unsere Nutzer und Werbetreibenden zu verbessern, haben jedoch noch keine konkreten Ankündigungen.”

Warum ist das wichtig?

Vermutlich wirkt sich eine stärkere Differenzierung zwischen Anzeigen und organischen Anzeigen negativ auf die Klickraten von Anzeigen aus. Google gibt diese Daten natürlich nicht weiter, aber es hat sich gezeigt, dass die Anzeigen in den letzten Jahren immer wieder angepasst wurden.

Im Jahr 2013 forderte die Federal Trade Commission (FTC) Suchmaschinen auf, Anzeigen deutlicher zu kennzeichnen. Es wurde eine markante Schattierung, eine markante Abgrenzung oder beides zusammen vorgeschlagen. In diesem Jahr entfernte Google die Hintergrundschattierung und führte ein “Ad” -Label mit gelbem Hintergrund ein.

Bei diesem letzten Test wird das Grün weggelassen und das Etikett wird, vielleicht noch deutlicher, über den Anzeigenkörper nach oben verschoben. Google hat das Label seit 2013 unter der Anzeigentitelzeile platziert.

Quelle: Search Engine Land

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google testet schwarze Beschriftung von Textanzeigen
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*