Skip to main content

Top SEO Agenturen von iBusiness – wie viel steckt dahinter?

Top 100 SEO Dienstleister iBusiness - BVDW - XOVI

iBusiness hat in Zusammenarbeit mit dem BVDW und XOVI erneut die “Top 100 SEO-Dienstleister” Aufstellung herausgebracht. Diese Übersicht soll die wichtigsten SEO Dienstleister im deutschsprachigen Raum aufzeigen. Sie soll Unternehmen und Kunden eine Einschätzung geben, wie gut und auch vertrauenswürdig die auf der Liste genannten Anbieter sind. Die iBusiness “Top 100 SEO-Dienstleister” Übersicht soll Interessenten helfen, sich bei der Wahl der passenden SEO Agentur orientieren zu können. Momentan boomt der Markt um Online Marketing Agenturen und bei der Menge an Anbietern ist es kein leichtes, die für sich passende Agentur zu finden. Bei der Bewertung der iBusiness Liste fließen mitunter folgende Kriterien ein:

  • OVI (Sichtbarkeitsindex von XOVI) für vorgegebene Keywords
  • Mitarbeiterzahl
  • Gütesiegel
  • Sichtbarkeit auf Branchenveranstaltungen

Transparenz der Bewertungskriterien

1. Sichtbarkeit für SEO-relevante Keywords

Die Liste der SEO-relevanten Keywords ist öffentich auf http://www.ibusiness.de/seo/?aktion=sichtbarkeitsindex einsehbar. Jeder, der SEO betreibt, hat durch das Bereitstellen der Keyword-Liste den Vorteil, sich orientieren zu können und dann Vorkehrungen in der Optimierung treffen zu können. Als Beispiele für die Keywords gelten “suchmaschinen”, “google keyword ranking”, “seo check” und “homepageoptimierung”. Das sind Keywords, die für SEO Dienstleister relevant sind.

Neben wichtigen SEO-Keywords sind in der Liste auch Suchbegriffe enthalten wie

  • webagentur berlin
  • internetagentur hamburg
  • suchmaschinenoptimierung münchen
  • e marketing
  • internetmarketing bielefeld
  • seo leipzig
  • seo freelancer
  • marketing seminar
  • internetagentur ranking
  • marketing service
  • webmarketing

Nicht alle Städte-Kombinationen sind in der Liste berücksichtigt. Agenturen, die nicht in Ballungszentren sitzen oder keinen Standort in dem jeweiligen Ort haben, könnten hier benachteiligt werden. In Xovi selbst gibt es die Möglichkeit Keywords global zu prüfen und monitoren (also z.B. Deutschland), als auch eine Local Search in den jeweiligen Städten zu nutzen. Die Rankings können sich je nach Auswahl drastisch unterscheiden. Die iBusiness Liste liefert keine Informationen darüber, ob die Rankings global oder lokal abgefragt werden. In der Liste selbst werden SEO Dienstleister nach der PLZ angeordnet; diese Anordnung stellt laut iBusiness auch “keine Wertung dar”.

Ibusiness Liste PLZ

SEO-Dienstleister werden anhand der PLZ in der iBusiness Liste angeordnet

Keywords wie “internetagentur”, “e marketing”, “marketing seminar” und “webmarketing” beziehen sich nicht direkt auf SEO-Dienstleistungen und können auch von Performance Marketing Agenturen genutzt werde, die Dienstleistungen wie Display-Werbung, Adwords und klassiches Advertising anbieten.

Bewertung der Rankingergebnisse in iBusiness

Gute Rankings für einschlägige Keywords sind der größte Einflussfaktor für die Platzierung in der iBusiness Liste. Die daraus resultierende Sichtbarkeit fließt mit einer Gewichtung von etwa 50% in die Gesamtbewertung ein. iBusiness gibt  jedem eingeloggten User die Möglichkeit, kostenlos seine Sichtbarkeit bei XOVI und das bewertete Keywordset einzusehen.

Ein kurzer Vergleich des XOVI-Branchensichtbarkeitsindex:

Xovi Branchensichtbarkeitsindex von metapeople.com

iBusiness: Xovi Branchensichtbarkeitsindex für seo-nerd.com

Die Domain metapeople.com hat einen geringeren XOVI-Score für die festgelegten Keywords, die metapeople GmbH gehört mit einer Gesamtwertung von 253,7 bei iBusiness zu den Top-Dienstleistern. Zum Vergleich: Die seo-nerd GmbH erzielt eine Gesamtsichtbarkeit von 11,8, unsere Agentur kommt auf 56,5. Wie kommen diese starken Unterscheide zwischen XOVI-Branchensichtbarkeitsindex und Gesamtwertung zustande? Zum einen muss berücksichtigt werden, dass für die iBusiness Liste mehrere Domains des SEO Dienstleisters hinterlegt werden können, die zusammengerechnet werden. Unklar ist, ob die metapeople GmbH entsprechend weitere Domains für die Bewertung hinterlegt hat. Zudem spielen neben den relevanten Keywords auch weitere Kriterien eine Rolle. Offen ist jedoch, wie die anderen Faktoren berechnet werden und mit welcher Gewichtung diese dann in die Bewertung mit einfließen.

Eigene Berechnung

Im Zusammenhang mit der iBusiness SEO Liste haben wir die Sichtbarkeiten der Top 100 mit dem von XOVI angegebenem Keyword Set in unserem Reporting Center gemessen. Die Daten im Reporting Center werden aus Köln gemessen. Die folgenden Platzierungen zeigen, dass sich die Messungen sehr von den Platzierungen im Gesamtranking unterscheiden:

  • seo-nerd.com: 2749,75
  • metapeople.com: 0,92

2. Mitarbeiteranzahl

iBusiness gibt an, die Mitarbeiterzahl als Bewertungskriterium einfließen zu lassen. Bei der Registrierung wird neben der Gesamtzahl der Mitarbeiter die Anzahl der SEO-Mitarbeiter abgefragt. Offen ist hier, inwiefern die Anzahl der SEO Mitarbeiter in das Ranking einfließt und ob größere Agenturen hier einen Rankingvorteil haben. Schön wäre hier mehr Transparenz bei der Bewertung: Hat eine100-köpfige Agentur mit 10 SEO Mitarbeitern die gleiche Gewichtung wie eine reine SEO Agentur mit 10 Experten auf diesem Gebiet? Die reine Anzahl sagt per se nichts über die SEO-Abteilung aus. Eine große Agentur mit 50 Mitarbeitern in Adwords und 10 Mitarbeitern im SEO legt den Fokus gegebenenfalls mehr auf die bezahlte Werbung und nicht auf die Spezialisierung im SEO. Bei der Auswahl des passenden Dienstleisters spielt neben der Größe auch die Auslastung der Abteilung eine wichtige Rolle. Die entsprechende Abteilung sollte auch über genügend Ressourcen verfügen, um Kunden umfassend im SEO betreuen zu können.

3. Branchenveranstaltungen

Ein weiterer Faktor bei der Bewertung ist die Sichtbarkeit auf Branchenveranstaltungen. Hier wird bei der Bewertung zwischen Fachvorträgen und Sponsoring bzw. Teilnahme an Messen und Konferenzen unterschieden. Welche Veranstaltungen relevant sind, wird erst bei der Registrierung im Backend angezeigt:

Kriterium Konferenzteilnahme - iBusiness 2018

Auswahlmöglichkeiten der Konferenzteilnahmen

Hier muss angegeben werden, auf welchen Konferenzen Sprecher des SEO Dienstleisters in den letzten 12 Monaten vertreten waren. Aber auch an dieser Stelle ist nicht klar, wie viele Teilnahmen für eine positive Bewertung nötig sind. Sprecher auf Konferenzen zu sein ist immer gut. Aber es heißt nicht unbedingt, dass man automatisch einen guten Job macht. Noch dazu sagt es nichts darüber aus, welche Case Studies ein Dienstleister vorweisen kann. Bei der Angabe der Konferenzen stehen neben wichtigen SEO Konferenzen und Messen zum Beispiel auch Affiliate thematisierte Konferenzen wie die Affiliate TacTixX zu Auswahl. Offen ist auch, ob alle Veranstaltungen den gleichen Stellenwert bei der Gewichtung haben.

Ein weiteres Kriterium ist, auf welchen Veranstaltungen der Bewerber Aussteller oder Sponsor war. Hier werden die gleichen Veranstaltungen genannt, wie auch bei den Vorträgen:

Aussteller und Sponsoren Auswahl iBusiness 2018

Angaben über Aussteller- und Sponsorentätigkeiten

Die Präsenz auf wichtigen auf Veranstaltungen ist wichtig, um sich zu vernetzten und das SEO Wissen zu teilen. Eine Messe ist jedoch immer kostspielig und sagt mehr über das Budget, als die Leistung des Dienstleisters aus. Die Veranstaltungen sind gut ausgewählt und auch für die Weiterbildung der Mitarbeiter relevant. Eine Investition, die sich, trotz zum Teil mehrerer Hundert Euro pro Ticket, lohnt. Für Sponsoring oder einen Messestand fallen zusätzliche Kosten an. Kleinere Agenturen, die einen guten SEO Job machen, könnten hier benachteiligt werden.

4. Gütesiegel

Bei der Anmeldung zur Teilnahme an der Auswertung beschränkt sich die Auswahl auf drei Zertifikate des BVDW:

Bewertungskriterium Zertifikate iBusiness SEO 2018

Auswahlmöglichkeiten zum Bewertungskriterium Zertifikate

Siegel und Zertifikate sind für Laien, die einen SEO Dienstleister suchen, ein erster Anhaltspunkt. Leider werben viel Agenturen mit Zertifikaten, die nichts mit SEO zu tun haben, beispielsweise mit dem Google Partner Zertifikat, das sich rein auf die bezahlte Werbung bei Google bezieht. Bei iBusiness hat man nur die Möglichkeit, Zertifikate des BVDW anzugeben, die für den Bereich SEO ausgestellt werden. Hier wäre eine Angabe wünschenswert, ob alle drei Zertifikate nötig sind, um eine bessere Bewertung zu erhalten. Die Zertifizierung beim BVDW ist kostenpflichtig und muss jährlich erneuert werden, um das Siegel tragen zu dürfen. Für den User, der auf der Suche nach einer Agentur ist, wäre es zudem hilfreich, zu wissen, wie man die jeweiligen Zertifikate erreichen kann und was diese tatsächlich aussagen.

Ergebnisse

Die iBusiness Liste der Top 100 SEO-Dienstleister hat in der Branche viel mehr Aussagekraft als z.B. Bewertungen. Erfahrungsberichte und Bewertungen lassen sich zum Beispiel leicht fälschen. Hier bietet die iBusiness Liste einen guten und strukturierten Überblick, der offiziell einsehbar ist und auch vierteljährlich aktualisiert wird. Viele relevante Bewertungskriterien sind jedoch nur bei der Registrierung einsehbar und nicht transparent genug nachvollziehbar.

Nachdem die Berechnung nicht nachvollziehbar ist, ist sie auch nicht ganz aussagekräftig. Außerdem wäre interessant zu wissen, wie zum Beispiel die Sichtbarkeit auf den Branchenveranstaltungen gemessen und ausgewertet werden kann. Durch die Zusammenarbeit mit XOVI fließt als Bewertungskriterium auch der OVI (Sichtbarkeitsindex von XOVI) der oben genannten Keywords ein.

Betrachtet man den Static OVI (Sichtbarkeit gesamt für alle von Xovi gefundenen Keywords), werden auch Diskrepanzen ersichtlich:

Xovi Static Ovi seo-nerd und metapeople

Static OVI Vergleich von seo-nerd.com und metapeople.com

Anhand dieses Vergleichs kann man sehen, dass die anderen Kriterien eine sehr wichtige Rolle spielen. Wir haben die beiden Anbieter auch nochmals bei Sistrix verglichen und auch hier sieht man, dass die Sichtbarkeit von seo-nerd.com der von metapeople.com überlegen ist.

Sistrix Sichbarkeit seo-nerd und metapeople

Sichtbarkeit gemessen mit Sistrix

Die Auflistung im Vergleich mit den iBusiness Platzierungen macht deutlich, dass hier eine Diskrepanz zu den XOVI Sichtbarkeiten vorliegt.

Fazit

Wir von der OSG freuen uns über die Platzierung im Ranking – keine Frage!

Die “Top 100 SEO Dienstleister” Übersicht von iBusiness ist ein guter Ansatz für den User, sich über SEO Dienstleister zu informieren. Nur würden wir uns für die nächste Auswertung etwas mehr Transparenz über die Bewertungskriterien wünschen. Hierzu gehören alle Punkte, die bewertet werden und auch das Endergebnis der Bewertung in den einzelnen Kriterien, die hierfür herangezogen werden. Um als Kunde nicht blind auf Studien vertrauen zu müssen, kann man selbst ein paar Infos einholen und zum Beispiel mit einer Checkliste die für sich passende SEO Agentur finden. Momentan ist die Auswertung noch zu undurchsichtig, um beurteilen zu können, ob alle Kriterien wirklich benötigt werden oder das Ergebnis nur verfälschen.

Diese gesamte iBusiness-Liste finden Sie hier: Top 100 SEO Dienstleister

Business Poster SEO SEA in Deutschland 2018

Quelle: iBusiness

TitelbildCopyright © Shutterstock/Roman Samborskyi

OSG Newsletter

Top SEO Agenturen von iBusiness – wie viel steckt dahinter?
4.9 (97.5%) 8 votes


Ähnliche Beiträge


Kommentare


Joachim Graf 17. April 2018 um 11:07

Hallo,
danke für die ausführliche Analyse unserer Analyse. Hintergrund ist ein Spagat zwischen den Anforderungen aus der SEO- Szene ("Ranking alleine genügt durch"), der der Digitalagenturen ("ich optimiere mich doch nicht selber") und den Anforderungen der Kunden . Deswegen ist das Ergebnis eine nicht-gewichtete Liste der 100 sichtbarsten SEO-Agenturen.
Wir versuchen, die Kriterien so transparent zu halten, OHNE besondere Schlauheit zu triggern (die dann bestimmte Angaben nur deshalb macht, damit sie besser ranken ….)
Hinweise zur Erweiterung des Keywordsets bitte an uns.

Antworten

Diana Karcz 19. April 2018 um 17:26

Hallo Joachim,

danke für deinen Kommentar!
Uns ist bewusst, dass viele Agenturen mehr Zeit in die Optimierung der Kunden stecken als in die eigne Website, da die Ressourcen nicht reichen. Die Kunden Performance wird aber nicht anhand Cases, Kundenzufriedenheit & Co abgefragt. “Die Auswahl der Agenturen erfolgt auf Basis des Branchen-Sichtbarkeits-Index der Unternehmen” und anderen Kriterien wie Mitarbeiteranzahl, Veranstaltungen und Gütesiegeln. Hier fehlt uns die Transparenz der Bewertung, damit sich jeder Kunde selbst ein Bild machen kann. In der Liste wird nun einmal die Sichtbarkeit angezeigt, dadurch wird also durchaus auch eine Gewichtung vorgenommen.
Hinweise zum Keywordset sind im Artikel genannt. Hier geht es nicht um eine Erweiterung sondern um die Frage, wie sinnvoll es überhaupt ist, auf einige dieser Keywords zu optimieren.

Gerne können wir auch per Mail oder Telefon in den Dialog treten.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*