WordPress Keywords

WordPress Gutenberg 9.2 Update released

Copyright © shutterstock / David MG

Mit diesen bist du in der Lage, die wichtigsten Begriffe deiner Seite hervorzuheben. Anders als bei klassisch indexierten Seiten auf Google, kannst du deine Keywords auf WordPress zusĂ€tzlich hervorheben. Dies schĂŒtzt dich vor einer fehlerhaften Interpretation deiner Eingaben und sorgt dafĂŒr, dass dein Ranking funktioniert. Doch wie genau kannst du diese hinterlegen und welche Vorteile ergeben sich in Hinblick auf deine Platzierung?

1. Was genau sind WordPress Keywords?

WordPress Keywords sind die wichtigsten Begriffe, unter denen deine Webseite in Zukunft gefunden werden soll. TĂ€glich gehen tausende neue WordPress Seiten ans Netz, was vor allem auf die einfache und schnelle Erstellung zurĂŒckzufĂŒhren ist. Vorteile und Lösungen wie zusĂ€tzliche WordPress Keywords sind jedoch noch nicht jedem Nutzer ersichtlich geworden, weshalb nicht jede Seite wie gewĂŒnscht rankt. Diese bieten daher eine gute Basis fĂŒr die inhaltliche Optimierung und dadurch auch fĂŒr eine bessere Platzierung.

1.1. So wÀhlst du die geeigneten WordPress Keywords aus

Deine neuen WordPress Keywords sollten sich der Zielgruppe entsprechend anpassen und auf den Zweck der Google-Suche zugeschnitten sein. Betreibst du beispielsweise einen Handel fĂŒr Blumen, sind nicht nur Begriffe wie „Blumenladen“ oder „Blumen kaufen“ relevant. Auch standortbezogene Angaben und Begriffe sollten Teil deiner WordPress Keywords werden, damit du Nutzer bei spezifischen Suchen ĂŒberzeugen kannst. Wer in deiner Region nach Blumen sucht, wird in den meisten FĂ€llen mehr als den generischen Begriff „Blumenladen“ auf Google eingeben.

Longtail Keywords

GrundsĂ€tzlich gibt es bei der Auswahl passender Keywords daher keine Unterschiede zwischen der eigenstĂ€ndig programmierten Seite und der WordPress Seite. Lediglich die Funktion zur Hervorhebung unterscheidet sich, was fĂŒr eine positive Wirkung auf dein Ranking sorgen kann. Sorge aus diesem Grund fĂŒr eine geeignete Verbindung aus spezifischen Longtail Keywords und allgemeinen Begriffen, nach denen die Nutzer im Internet durchaus suchen können. 

2. Wo lassen sich die Keywords in WordPress eintragen?

Ohne ein entsprechendes Plugin lassen sich auf WordPress keine Keywords oder spezifische Meta Daten angeben. Mit dem Yoast SEO Plugin verfĂŒgst du jedoch ĂŒber eine kostenlose Erweiterung, mit der du detaillierte Statistiken zu deinem Ranking und zu dem damit verbundenen WordPress Keywords einsehen kannst. Die damit verbundenen Funktionen lassen dich deine Webseite fĂŒr die Suchmaschine optimieren und ermöglichen eine gute und einwandfreie Darstellung.

Auch vor dem Fall einer abgeschnittenen Meta Description wirst du mit dem Plugin bestmöglich geschĂŒtzt. Hierbei erhĂ€ltst du direkt bei der Angabe eine Warnung, dass die AusfĂŒhrungen ĂŒber das Format hinausgehen. So musst du nicht zu den 40 % der Seiten gehören, auf denen die Meta Daten abgeschnitten sind. ErgĂ€nzend dazu behĂ€ltst du auch deine WordPress Keywords im Blick.

BezĂŒglich der Keywords erkennst du schnell und ohne viel Aufwand, welche Begriffe derzeit in welcher Frequenz vorkommen und wie diese auf deine BeitrĂ€ge verteilt sind. Neben der reinen Dichte deiner Keywords spielt vor allem deren Verteilung eine entscheidende Rolle. Durch diese ermittelt der Googlebot anschließend, ob deine Seite einen Mehrwert fĂŒr den Nutzer bietet oder ob sie lediglich fĂŒr ein besseres Ranking auf Google ĂŒberoptimiert wurde.

2.1. Die wichtige Bedeutung von Tags in WordPress

Mit Tags auf WordPress sind nicht die klassischen Meta Tags gemeint. Diese Angaben beziehen sich bei WordPress auf spezifische Schlagwörter und Kategorien, die einem neuen Beitrag zugeordnet werden. Diese ermöglichen eine einfachere Sortierung und Strukturierung, wodurch sich der Leser vorab orientieren kann. In Verbindung mit festgelegten Kategorien zu den neuen BeitrĂ€gen entfalten die Tags ergĂ€nzend zu den WordPress Keywords das grĂ¶ĂŸte Potenzial und erleichtern die Erstellung.

Direkt in WordPress kannst du jedem neuen Beitrag eine eigene Kategorie zuordnen. Dies macht es aus deiner Sicht deutlich einfacher, die Ausrichtung deiner Inhalte zu verbessern und die Bearbeitung zu vereinfachen. Durch das Zusammenspiel festgelegter Kategorien und Tags ergibt sich auf WordPress ein deutlich grĂ¶ĂŸerer Mehrwert. Achte allerdings darauf, nicht zu viele einzelne Tags festzulegen. Diese können sich gegenseitig in die Quere kommen und den positiven Effekt mindern.

3. An diesen Orten sind deine WordPress Keywords entscheidend

Wenn du deine WordPress Keywords möglichst ganzheitlich ergĂ€nzen möchtest, kannst du dich fĂŒr die geeigneten Orte entscheiden. Gerne unterstĂŒtzen wir dich an dieser Stelle als SEO Agentur und erweitern die Struktur deiner WordPress Keywords. Dennoch sind die Keywords in den folgenden Bereichen zu positionieren und dĂŒrfen bei einer guten Wirkung auf dein Ranking nicht fehlen:

Im Titel der Seite dĂŒrfen die Keywords nicht fehlen. Dieser ist die Grundlage deiner Inhalte und wird zunĂ€chst die ersten Blicke auf sich ziehen. Aus diesem Grund sollten die WordPress Keywords an diesem Ort zwingend vorhanden sein, um das eigene Ranking zu verbessern.
Die Überschriften geben deinen Texten eine gewisse Struktur. Auch diese sollten mit den WordPress Keywords ausgestattet sein, um den Mehrwert zu erweitern. So weiß der Besucher auf den ersten Blick, welche Inhalte ihn innerhalb der Seitentexte erwarten.
Sowohl die Bildbeschreibungen als auch die zahlreichen Texte sollten natĂŒrlich alle wichtigen WordPress Keywords beinhalten. Im Text bietet sich eine angemessene Verteilung an, um in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden wieder auf die Begriffe und ihre Wirkung hinzuweisen.
Die URL ist hĂ€ufig die erste Orientierung fĂŒr den Nutzer und wird vor einem Klick auf die Seite angezeigt. Sprechende URLs, also klar formulierte und eindeutige Angaben mit dem WordPress Keyword sind daher entscheidend, um dem Nutzer vor der Auswahl Sicherheit zu verleihen.
Mit einzelnen Kategorien lĂ€sst sich der Inhalt optimal vorentlasten. WĂ€hle die Kategorien daher anhand deiner WordPress Keywords aus und lass eine gute Struktur entstehen. Diese macht es aus deiner Sicht einfacher, dem Kunden die gewĂŒnschte Orientierung zu verschaffen.
Verlinkungen auf andere BeitrĂ€ge und Unterseiten sollten den wichtigsten WordPress Keywords folgen. So kannst du dich auf einen positiven Effekt fĂŒr dein Ranking einstellen und gleichzeitig den Besucher auf deiner Seite binden. Verlinkungen mit diesen sind stets sinnvoll.

4. Keyword Stuffing auf WordPress vermeiden

Auch wenn sich durch die Platzierung dieser grundsĂ€tzlich fĂŒr Verbesserungen im Ranking sorgen lĂ€sst, sollten sie nicht zu hĂ€ufig platziert werden. Dies fĂŒhrt zum sogenannten Keyword Stuffing, was auch als ĂŒbermĂ€ĂŸige Platzierung der Suchbegriffe bezeichnet werden kann. Ab einem bestimmten Umfang wirkt dies nicht nur fĂŒr die Nutzer irritierend und wenig sinnvoll, sondern auch fĂŒr die Suchmaschine. Daher wird das Keyword Stuffing von WordPress Keywords im Ranking spĂŒrbar abgestraft, wodurch die Seiten entweder schlechter ranken oder sogar deindexiert werden.

5. Mit deinen WordPress Keywords zur besseren Platzierung

Die ausgeglichene und angemessene Platzierung dieser macht sie zu einem guten und eindrucksvollen Mittel, mit dem sich fĂŒr mehr ProfessionalitĂ€t in Hinblick auf deine Optimierung sorgen lĂ€sst. Sorge aus diesem Grund fĂŒr eine Platzierung der Keywords in den angesprochenen Bereichen und biete deinen Lesern eine gewisse Struktur. Dies macht es aus deiner Sicht deutlich einfacher, die positiven EinflĂŒsse auf dein Ranking zu steigern und mehr Kunden zu gewinnen. Gerne unterstĂŒtzen wir dich als SEO Agentur dabei, deine Seite schneller auffindbar zu machen.

6. FAQ

Funktioniert das Ranking ohne WordPress Keywords?

Wenn du deine Keywords nicht manuell festlegst, kann dies zu Schwierigkeiten im Ranking fĂŒhren. Solltest du jedoch die wichtigsten Begriffe deutlich hĂ€ufiger als die anderen Inhalte verwendet haben, sollte Google durch die Platzierung an den richtigen Stellen leichtes Spiel haben.

Wie viele WordPress Keywords bieten sich an?

FĂŒr deine Webseite solltest du dich fĂŒr maximal einen Hauptbegriff entscheiden. Dieser kann natĂŒrlich durch weitere Begriffe und Anwendungen ergĂ€nzt werden, die thematisch zu den vorhandenen Inhalten passen. Zu viele Begriffe beeintrĂ€chtigen jedoch ein gutes Ranking.

Welche WordPress Keywords Plugins sind sinnvoll?

Auch wenn es viele WordPress Plugins fĂŒr die Suchmaschinenoptimierung gibt, hat sich Yoast SEO deutlich hervorgehoben. Es verbindet die Möglichkeit der Content-Erstellung mit einer sofortigen Auswertung, um Inhalte direkt auf der Seite zu integrieren und umfassend analysieren zu lassen.

Wo sollten diese vorkommen?

Wie bereits erwĂ€hnt, ist die Positionierung in den Beschreibungen sowie innerhalb der wichtigsten Bereiche sehr wichtig. Hierzu gehören Überschriften, Links, URLs und Titel, wodurch du deine WordPress Keywords ohne viel Aufwand in allen zentralen Bereichen nutzen kannst.

7. Unser Fazit

Durch praktische Plugins wie Yoast SEO lohnt es sich, neue Inhalte zu erstellen und die WordPress Keywords zusĂ€tzlich hervorzuheben. So kannst du dir zu jedem neuen Keyword ausfĂŒhrliche Statistiken anzeigen lassen und erhĂ€ltst Tipps zu den Maßnahmen, die dein Ranking verbessern. Dies macht die WordPress Keywords zu einer der effektivsten und wirksamsten SEO Maßnahmen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte