Google Aktivitätsdaten künftig über das Konto löschbar

Google

Copyright © Shutterstock/ Bloomicon


Google-Nutzer können festlegen, dass ihre Aktivitätsdaten künftig regelmäßig gelöscht werden. Dies kann jeder Nutzer ab sofort in seinem Google Account einstellen. In einem individuell festlegbaren Zeitraum von 3 bis 18 Monaten kann man Daten zu besuchten Webseiten und Orten automatisch löschen lassen. Wer diese Einstellung nicht ändert, bei dem werden die Daten wie gehabt unbefristet gespeichert. Allerdings gibt es schon länger die Möglichkeit Widerspruch gegen das Datensammeln einzulegen.

Das Sammeln von persönlichen Daten soll das Nutzererlebnis verbessern, da durch die Analyse der Daten dem Nutzer individuelle Vorschläge, wie zum Beispiel für Restaurants, die ihm gefallen könnten, gemacht werden. Des Weiteren betont Google in einem Blogeintrag, dass sie alle Daten sicher und privat speichern. Da sie aber das Feedback bekamen, dass Nutzer gerne eine einfachere Möglichkeit der Datenverwaltung und -löschung hätten, soll diese Verwaltungsoption in den nächsten Wochen für alle Nutzer freigeschaltet werden.

Quelle: Heise.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel