Alternative Social Media-Plattformen, die Sie berücksichtigen sollten

Alternative Social Media Plaffromen

Copyright © Shutterstock / sondem


Instagram, Facebook & Co. Jeder kennt sie, fast jeder hat sie, nicht jeder liebt sie.

Sie haben genug von den “großen Tech”-Netzwerken? Wir stellen Ihnen 6 alternative Social-Media-Plattformen vor, die Sie berücksichtigen sollten.

 

  1. MeWe

Bereits beim ersten Blick auf die Homepage von MeWe wird klar: Das ist das Gegenteil von den Social-Media-Plattformen, die Sie bereits kennen.

Die App punktet besonders mit Datenschutz. Sie erhalten keine personalisierte Werbung oder gesponserten Inhalte. Auch eine Texting-App ist in MeWe inkludiert.

 

  1. Ello

Ello begann als Social-Media-Plattform ähnlich wie Facebook, aber ohne Werbung, den berüchtigten “Gefällt mir”-Button und die Bedrohungen für Sicherheit und Privatsphäre.

Inzwischen hat sich die App jedoch zu einer Pinterest-ähnlichen Plattform für Künstler und Fans entwickelt, die sich für Kunst, Mode, Fotografie und Webkultur interessieren.

Für die Registrierung benötigen Sie lediglich einen Benutzernamen und eine E-Mail-Adresse. Mit der Beantwortung einiger weniger Fragen wird Ihr Feed auf Ihre Interessen angepasst.

Was Sie an Ello lieben werden:

  • Keine Werbung und keine Beeinträchtigung der Privatsphäre.
  • Sie können mit den anderen Kreativen zusammenarbeiten oder sie sogar einstellen.
  • Es gibt eine Menge überraschender, unverfälschter, einzigartiger Kreationen von Menschen aus der ganzen Welt.

 

  1. BitChute

Das Versprechen von BitChute ist es, “Creators an die erste Stelle zu setzen und ihnen einen Service zu bieten, mit dem sie sich entfalten und ihre Ideen frei ausdrücken können.”

Einfach ausgedrückt ist es eine Video-basierte Social-Media-Plattform ähnlich wie YouTube. Mit einem großen Unterschied: Auf BitChute herrscht komplette Meinungsfreiheit. Dafür wurde die Plattform seit der Gründung im Jahr 2017 auch bereits stark kritisiert. Denn ohne klare Regeln bietet es Platz für  Extremismus und Hasskommentare.

Doch im Fokus steht natürlich die große Vielzahl an positiven Inhalten. So findet man auf BitChute viele nützliche Beiträge zu relevanten Nachrichten, aktuellen Ereignissen und anderen Themen wie Animation, Wirtschaft, Bildung, Gartenarbeit, Gesundheit und mehr.

 

  1. Minds

Minds wurde als soziale Anti-Facebook-Plattform gegründet und hilft den Urhebern von Inhalten, sich zu entfalten.

Jedes Mal, wenn Sie etwas posten, mit einem anderen Beitrag interagieren oder einfach nur Zeit auf Minds verbringen, erhalten Sie einen Token. Sie können Ihre Token verwenden, um Ihr Konto zu erweitern oder Ihre Reichweite zu erhöhen. Außerdem können Sie sich Ihre Token auch in USD oder Bitcoin auszahlen lassen.

 

  1. EyeEm

EyeEm ist sowohl eine lizenzfreie Fotografie-Website, als auch gleichzeitig eine Social-Media-Plattform.

Doch ist sie nicht nur für professionelle Fotografen die Ihre Werke und sich selbst vermarkten möchten gedacht. Jeder der seine Bilder gerne teilen möchte, kann dies hier tun. Aber auch der typische “Social-Media-Plattform”-Aspekt darf natürlich nicht fehlen: interagieren mit anderen. Und so können Sie auf der Plattform Veranstaltungen mit Freunden erstellen, sich mit Content-Creatoren vernetzen und die Bekanntheit Ihrer Marke ausbauen.

 

6. Nextdoor

Wer kennt es nicht: Wohnung im Mehrparteienhaus und mindestens einmal im Monat sieht man neue Gesichter im Haus, nicht sicher, ob es Besucher oder doch irgendwelche unbekannten Nachbarn sind. Nextdoor wirkt genau dem entgegen und so bietet die Plattform die Möglichkeit, Ihre Nachbarn kennenzulernen.

Und dabei ist ganz gleich, ob es sich um private Nutzer, lokale Unternehmen, gemeinnützige Organisationen oder öffentliche Einrichtungen handelt. Sobald Sie sich anmelden und Ihre Adresse verifizieren, werden Ihnen Menschen aus Ihrer Nachbarschaft angezeigt.

Alles, was Sie tun müssen, ist sich deren Profile anzusehen und mit ihnen im Chat zu sprechen!

 

Auch einige Stars nutzen bereits alternative Plattformen und so sind beispielsweise Ellen Degeneres, Prince Harry und Meghan Markle auf Nextdoor zu finden und Miley Cyrus sowie Stephen Fry auf Ello.

Haben Sie bereits eine der alternativen Social-Media-Plattformen ausprobiert? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

 

Quelle:Search Engine Journal

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit