Skip to main content

Ecotainment

Was ist Ecotainment?

Ecotainment, oder auf Deutsch auch Ökotainment genannt, ist eine Fusion der beiden Begriffe Ökologie und Entertainment. Dahinter verbirgt sich eine Marktstrategie, die auf einem emotionalen Kommunikationskonzept basiert und der effektiven Verbreitung ökorelevanter Inhalte und Produkte dient. Es handelt sich also um eine unterhaltsame Darstellung von ökologischen Sachverhalten, mit denen emotionale Botschaften thematisiert oder vermittelt werden, um einen nachhaltigen Konsum zu erreichen. Im Grunde soll durch Ecotainment demnach zu umweltfreundlichen Verhaltensweisen motiviert werden.

Zielgruppe & Entsehung der Marketingstrategie

Im Jahr 1999 wurde die Marketingstrategie von Martin Lichtl geprägt. Dieser regte zur damaligen Zeit an, Umweltschutz und Nachhaltigkeit mit positiven Emotionen zu verbinden. Ökotainment spricht deutlich konsumorientierte Menschen an, die sich gleichzeitig nur äußerst wenig für ökologische Gesichtspunkte interessieren. Damit es trotz der Desinteresse möglich ist, die Aufmerksamkeit einer solchen Zielgruppe zu erreichen, soll zugunsten verschiedener emotionaler Inszenierungen beim Ecotainmaint komplett auf eine argumentative Kommunikation verzichtet werden.

Welche Zielsetzung verfolgt Ökotainment?

Das Ökotainment verfolgt das Ziel, sich stark auf diejenigen Konsumenten auszuwirken, die sich in der Produktnutzungsphase befinden. Dabei werden nicht die üblichen Umweltmarketingmaßnahmen und Strategien verdrängt, sondern diese werden durch den Ansatz ausschließlich ergänzt, beziehungsweise unterstützt. Ecotainment vermittelt keine Sachverhalte, sondern es dient der Vermittlung von emotionalen Botschaften.

Wo kommt Ökotainment zur Anwendung?

Die Marketingstrategie Ecotainment ist angesiedelt zwischen Edutainment und Infotainment. Ökologische Informationen und Fragen werden in der Umweltbildung und im Umweltmarketing sowie in den Massenmedien unterhaltsam, leicht verständlich, teilweise interaktiv und multimedial dargestellt. Die Ökotainment-Kolumne von dem deutschen Kolumnisten Martin Unfried ist hierfür ein gutes Beispiel.
Ein weiteres Anwendungsgebiet sind Computerspiele und/oder interaktive Spiele, die sich Online spielen lassen. Hier wäre ein gutes Beispiel die beiden britischen Spiele „Fate of the World“ und „World without Oil“.

Ecotainment-Index

Konsumenten, die bislang Themen über Umwelt und Nachhaltigkeit gegenüber eher resistent waren, sollen mithilfe des Konzeptes erreicht werden. Um TV-Beiträge zu diesen Themen im Hinblick auf ihr emotionales und kognitives Wirkungspotenzial einschätzen zu können, hat man ein Instrument entwickelt, den sogenannten Ecotainment-Index. Dieser kann die folgenden Aspekte ermitteln: Werden auch Angebote für disperse Zuschauer gemacht? Enthält der Beitrag ausreichend Aspekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit? Wie reagieren Konsumenten kognitiv und emotional?

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG