Skip to main content

Skype

Was ist Skype?

Skype ist ein Internetdienst, der Kommunikationskanäle von Instant-Messaging bis Videotelefonie ermöglicht. Mit mehr als 660 Millionen registrierten Nutzern, von denen monatlich mehr als 300 Millionen das Programm aktiv nutzen, zählt Skype im Bereich der Messenger-Dienste zu den beliebtesten weltweit. Seit Ende 2003 online und gilt es bis heute als Vorreiter in den Bereichen Voice-over-IP-Telefonie und Videokonferenzen. Zur Konkurrenz zählen Dienste wie Viber, WhatsApp und Facetime.

Screenshot von Skype

Daten und Fakten

Skype wurde 2003 von einem kleinen Team aus Dänen, Schweden und Esten gegründet. Schon 2005 übernahm eBay das Unternehmen für rund 2,5 Milliarden US-Dollar. 2011 kaufte Microsoft Skype für etwa 8,5 Milliarden US-Dollar und begann sofort das Programm in seine Dienste wie Outlook, Office und Windows zu integrieren. Für Skype arbeiten derzeit rund 500 Mitarbeiter. Offizieller Hauptsitz ist Luxemburg, während sich die Niederlassung im estnischen Tallinn auf die technische Weiterentwicklung konzentriert. Der geschätzte Jahresumsatz von Instant-Messaging-Dienstes beträgt zwei Milliarden US-Dollar.

Informationen zu Hardware und Software

Als großes Plus von Skype gilt die systemübergreifende Verwendbarkeit auf einer breiten Palette von Endgeräten. Als in den Webbrowser integrierte Anwendung steht es für alle gängigen Browser (Chrome, Edge, Firefox, Safari) zur Verfügung. Der Internetdienst wird auch als App für Microsoft Windows, Apples iOS und OS, Android sowie Linux angeboten. Auch für Spielkonsolen XBox und andere Hardware existieren spezielle Versionen von Skype.

Funktionsumfang

Sämtliche Versionen von Skype unterstützen kostenlose Kommunikation per Chat, Audio und Video. Abhängig von der jeweils verwendeten Lösung sind weitere Dienste wie etwa Screen-Sharing, Geldüberweisungen, Datentransfer und Online-Gaming möglich. Wer Guthaben erwirbt, kann dieses für Anrufe und SMS-Nachrichten auf ganz normale Telefonnummern nutzen (SkypeOut) oder um eine virtuelle Telefonnummer einzurichten (Skypeln). Mit dem Skype Translator wird derzeit maschinelle Übersetzung in Echtzeit in die Dienste integriert.

Skype im professionellen Einsatz

Geschäftskunden schätzen an Skype die Möglichkeit, kostenlos Videokonferenzen mit aktuell bis zu 25 Teilnehmern zu organisieren. Wichtige Argumente um es im Business zu verwenden sind zudem enge Einbindung in Microsoft-Produkte sowie Kostenersparnis durch SkypeOut bei den Kosten für Telekommunikation. Kritik wird daran geäußert, dass die Kommunikation per Skype offenbar von Spezialisten abgehört werden kann.

 

Tipp

Um den Messaging-Dienst im Online-Marketing zu nutzen, bieten sich mehrere Varianten an. Zum einen besteht die Möglichkeit, Werbeplätze bei Skype zu buchen. Zum anderen sind die Möglichkeiten interessant, die sich durch Bots ergeben, die mittlerweile in Deutschland offiziell als Skype-Bots unterstützt werden. Natürlich kann das Programm auch traditionell als Kommunikationskanal für Customer Care und ähnliche Felder dienen.

 

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns