Statuscode 300 (Multiple Choices)

Statuscode 300

Copyright ┬ę Shutterstock / SchottiU

Was bedeutet der Statuscode 300 (Multiple Choices)?

300 Multiple Choices ist ein HTTP-Status, der von Webservern zur├╝ckgegeben wird, wenn ein HTTP-Request eines Nutzers uneindeutig ist und eine Auswahl zwischen den verf├╝gbaren Optionen getroffen werden muss. Wenn der Server eine bevorzugte Option hat, kann er den URI (Uniform Resource Identifier, englisch f├╝r einheitlicher Bezeichner f├╝r Ressourcen) der Option im HTTP-Headerfeld “Location” ├╝bermitteln. Das Benutzerprogramm hat in diesem Fall die optionale M├Âglichkeit, das Problem automatisch zu handhaben und den Nutzer zu der empfohlenen Option weiterzuleiten.

Ablauf

Der Ablauf eines in einen 300 Multiple Choices HTTP-Status resultierenden HTTP-Requests – inklusive Handhabung – kann wie folgt aussehen:

  1. HTTP-Requests vom Nutzer
  2. Der Webserver stuft den Request als uneindeutig ein und gibt einen 300 Multiple Choices HTTP-Status zur├╝ck
  3. Im Hauptteil der Antwort vom Server (nach den HTTP-Headerfeldern) generiert der Server eine Liste der zur Auswahl stehenden Optionen (inklusive einer Repr├Ąsentation der Option), die der Nutzer oder sein Benutzerprogramm zur Auswahl einer geeigneten Option nutzen kann
  4. Falls der Server eine Option bevorzugt, kann er den URI dieser Option im HTTP-Headerfeld “Location” nennen und das Benutzerprogramm kann entscheiden, ob es den Nutzer automatisch zu dieser Option weiterleiten m├Âchte
  5. Das Benutzerprogramm pr├Ąsentiert dem Nutzer die zur Verf├╝gung stehenden Optionen und dieser w├Ąhlt eine der Optionen aus.

Verwendungszwecke

Server k├Ânnen den 300 Multiple Choices HTTP-Status nutzen, um folgende Probleme zu handhaben:

Dateien im Verzeichnis auflisten

Sollte ein Nutzer eine URL aufrufen, die auf ein Verzeichnis, statt auf ein Dokument verweist, so kann der Webserver mit einem 300 Status-Code antworten und eine Liste mit im angeforderten Verzeichnis enthaltenen Dokumenten anzeigen.

Vertipper in der URL

Sollte ein Nutzer bei der Eingabe einer URL einen Fehler begehen, so kann der Webserver – falls er den Fehler und die korrekte URL erkennt – per ‘300 Multiple Choices’ die richtige URL anbieten.

Beispiel

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel f├╝r eine von einem Webserver zur├╝ckgegebene Antwort. Diese enth├Ąlt einen 300 Multiple Choices HTTP-Status vom World Wide Web Consortium (welches das Gremium zur Standardisierung der Techniken im World Wide Web ist):

https://www.w3.org/Style/Examples/007/figures.ht

Alternativen

300 Multiple Choices‘ ist ein selten genutzter HTTP-Status. In vielen F├Ąllen ist dem Server ein bevorzugter URI bekannt und statt den 300 Status-Code mit dem HTTP-Headerfeld “Location” zu nutzen, wird h├Ąufig einer der folgenden HTTP-Status genutzt:

  • 301 Moved Permanently
  • 302 Found, the temporary redirect
  • 308 Permanent Redirect

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte