Google Ads testet neue Lead-Formular-Erweiterung für Suchanzeigen

Google Ads Lead-Formularerweiterung

Copyright © Shutterstock / MK photograp55


Seit Ende letzter Woche ist für einige Nutzer von Google Ads eine neue Anzeigenerweiterung verfügbar. Sie ermöglicht Werbetreibenden ihre Suchanzeigen durch ein kurzes Formular zu ergänzen, das der Erfassung von Nutzerdaten und somit der Lead-Generierung dient. Im untenstehenden Screenshot könnt ihr einen Ausschnitt von verschiedenen Funktionen der Lead-Formularerweiterung sehen.

Google Ads Lead-Formularerweiterung

Copyright © Online Solutions Group / Screenshot

Mit der neuen Google Ads Erweiterung können zum Beispiel Angebote platziert werden, die für Nutzer nur dann einsehbar sind, wenn diese im Gegenzug persönliche Informationen hinterlassen. Dabei kann der Google Ads Anwender unter anderem den Titel des Call-to-Action, den Erweiterungstext und die auszufüllenden Formularfelder selbst bestimmen. Auch das Hintergrundbild des geöffneten Formulars kann individuell gestaltet werden.

Nachdem der Nutzer das ausgefüllte Formular abschickt, kann dieser direkt auf eine Landingpage oder zu einem Download geführt werden. Werbetreibende wird es freuen, dass die neue Lead-Formularerweiterung sogar in das eigene CRM integriert werden kann. Auf der offiziellen Hilfeseite von Google wird schließlich die Implementierung der neuen Ads Erweiterung für Suchanzeigen Schritt für Schritt erklärt. Zu beachten gilt, dass es sich hierbei zunächst um eine Beta-Version handelt, die noch nicht allen Google Ads Anwendern zugänglich ist.

Quelle: searchenginejournal.com

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel