Skip to main content

Studie: Jugendliche empfinden Internet als unsicher

Jugendliche sehen Internet als unsicher an

Copyright @ Pixabay / TheDigitalWay

Laut einer Umfrage des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) glauben nur 30 % aller Jugendlichen im Alter von 14 bis 24 Jahren, dass ihre persönlichen Daten im Internet sicher sind. Noch im Vorjahr fiel diese Zahl deutlich höher aus.

Ca. zwei Drittel der befragten Jugendlichen nehmen das Internet außerdem als Medium wahr, in dem Beleidigungen und Mobbing Normalität sind. Aus diesen Gründen verzichten 38 % der Befragten darauf, ihre Meinung im Internet frei zu äußern. Besondere Vorsicht lassen sie vor allem bei der Veröffentlichung von intimen oder peinlichen Posts walten. Auch die Angst vor gefälschten Nutzerprofilen steigt.

Internet als Zeitverschwendung

Die Gefahr einer Internetsucht, vor allem durch Smartphones und sozialen Medien, ist längst bekannt. Doch auch Jugendliche haben mehr und mehr das Gefühl abhängig zu sein und empfinden das Internet zum Teil sogar als Zeitverschwendung. Trotzdem hält der Großteil (68 %) das Internet aufgrund des digitalen Wandels für unverzichtbar. Die Angst vor einer komplett digitalen Zukunft hat dabei bereits 41 % der jungen Erwachsenen erreicht – annähernd eine Verdopplung zu 2014.

Quelle: zeit.de

Kostenloser SEO-Check der OSG

Studie: Jugendliche empfinden Internet als unsicher
5 (100%) 2 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*