Noch mehr Werbung auf Instagram? Facebook übt Druck aus!

Mann wirft Geld in ein Glas

Copyright © Shutterstock/ lovelyday12


Die Anzahl Werbetreibender auf den sozialen Plattformen nimmt zu. Um hier die entsprechende Werbefläche zu bieten, übt Facebook Druck auf die Umsatzzahlen von Instagram aus. Es wird von Facebook eine “reibungslosere Nutzererfahrung” gefordert. Instagram kündigte hierfür bereits Maßnahmen an:

  • Schaltung mehrerer Anzeigen hintereinander (z.B. in den Stories)
  • Anzeigen im Explorer Feed

Auch wird seit August ein größeres und ansteigendes Anzeigenvolumen im Haupt-Feed wahrgenommen. Doch dabei bleibt es nicht. Nutzer, die häufiger mit Werbung interagieren, werden vom System höher eingestuft und erhalten demnach noch mehr Werbeeinblendungen.

Was aber viele vergessen ist, das es auch sozusagen versteckte Werbung gibt, wie etwa die, die von Influencern gepostet werden, wahrscheinlich wäre der Wert an Werbeanzeigen also noch viel höher als vermutet.

Ob diese Maßnahmen die “Nutzererfahrung” tatsächlich verbessern, bleibt abzuwarten. Dafür spricht, dass etwa 80 Prozent der User mindestens einem Unternehmen folgen und somit symbolisieren, dass ein Interesse an Werbung zu Produkten und Dienstleistungen besteht. Die Frage ist bis zu welchem Punkt die Nutzer in mehr Werbung einen Mehrwert sehen. Inwiefern die vermehrten Werbeanzeigen ggf. neue Nutzer vertreiben, wird sich erst zeigen müssen.

Quelle: t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel