Skip to main content

Facebook hat Interesse an Kundendaten von Banken

Facebook

Laut einem Medienbericht hat Facebook mehrere Banken in den USA nach deren Kundendaten gefragt. Die Bank haben große Sorgen um den Datenschutz.

Facebook will sich breiter aufstellen und Services anbieten, die nicht nur den aktuellen Marketplace abbilden. Aus diesem Grund hat der Social Media Riese bereits im letzten Jahr große US-Banken um deren Kundendaten gebeten. Dabei interessiert sich Facebook vor allem für den Kontostand und Transaktionen und will wissen, wo die Kunden online shopping betreiben.

Ob dem User auf diese Weise ein Mehrwert geboten wird oder dieser Umstand eine Gefahr für die Daten darstellt, sei erstmal dahingestellt. Facebook überlegt, ein Feature in den Messenger zu integrieren, welches Usern ihren jeweiligen Kontostand anzeigt und sie sogar waren soll, wenn betrügerische Aktivitäten auf dem Konto geschehen. So will Facebook seine User dazu verleiten, noch mehr Zeit im Messenger zu verbringen.

Die Banken jedoch haben große Bedenken wegen des Datenschutzes geäußert und eine Bank hat die Anfrage wohl auch bereits abgelehnt. Die meisten Banken setzen lieber auf eigene Online-Angebote, anstatt mit dritten Parteien zu kooperieren.

Quelle: www.t3n.de

Titelbild: Copyright @ shutterstock/Chinnapong

Kostenloser SEO-Check der OSG

Facebook hat Interesse an Kundendaten von Banken
5 (100%) 1 vote


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*