Skip to main content

Balanced Scorecard

Was ist die Balanced Scorecard?

Die Balanced Scorecard abgekürzt BSC ist ein strategisches Planungs- und Managementsystem das die Strategiefindung und Strategieumsetzung miteinander verknüpft. Die Balanced Scorecard wird im strategischen Management eingesetzt, um verschiedene interne Funktionen eines Unternehmens und die daraus resultierenden externen Ergebnisse zu identifizieren und zu verbessern. Anhand der BSC kann die Leistung einer Organisationen insgesamt gemessen werden. Die Datenerhebung ist dabei von entscheidender Bedeutung für die Bereitstellung quantitativer Ergebnisse, da die gesammelten Informationen von Managern und Führungskräften interpretiert und dazu verwendet werden, bessere Entscheidungen für das Unternehmen oder die Organisation zu treffen.

Die Entstehung der Balanced Scorecard

Die BSC wurde ursprünglich von Dr. Robert Kaplan von der Harvard University und Dr. David Norton 1992 als ein Rahmen für die Messung der organisatorischen Leistung unter Verwendung eines Balanced-Satzes von Leistungskennzahlen entwickelt. Traditionell verwendeten Unternehmen bis dahin nur die kurzfristige finanzielle Performance als Maß für den Erfolg. Die Balanced Scorecard ergänzt diese um weitere nicht finanzielle strategische Maßnahmen, sodass sich Unternehmen besser auf den langfristigen Erfolg ausrichten können. Während der Ausdruck Balanced Scorecard in den frühen 1990er Jahren geprägt wurde, gehen die Wurzeln des Ansatzes von Kaplan und Norton zurück auf Arbeiten von General Electric in den 1950er Jahren und die Arbeit französischer Verfahrenstechniker, die das Tableau de Bord für Leistungsmessungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelt haben.

Wer verwendet die Balanced Scorecard?

Balanced Scorecards werden weltweit in Unternehmen, Behörden und gemeinnützigen Organisationen eingesetzt. Umfragen haben ergeben, dass mehr als die Hälfte der großen Unternehmen in den USA, Europa und Asien die BSC nutzen, wobei die Nutzung im Nahen Osten und in Afrika ebenfalls zunimmt. Laut einer aktuellen globalen Studie von Bain & Co, einer der weltweit größten Unternehmensberatungen mit Sitz in Boston, USA steht die Balanced Scorecard auf Platz 5 der zehn am häufigsten verwendeten Management-Tools weltweit. Die Balanced Scorecard wurde darüber hinaus von den Redakteuren der Harvard Business Review als eine der einflussreichsten Geschäftsideen der letzten 75 Jahre ausgewählt.

Anwendung der Balanced Scorecard

Die Balanced Scorecard wird verwendet, um ein für eine Organisation vorteilhaftes Verhalten zu stärken, indem vier separate Bereiche isoliert werden, die analysiert werden müssen. Diese vier Bereiche, auch Legs oder Perspektiven genannt, beinhalten Lernen und Wachstum, Geschäftsprozesse, Kunden und Finanzen. Die Balanced Scorecard wird genutzt, um Faktoren, die eine Unternehmensleistung beeinträchtigen, zu identifizieren und strategische Änderungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die dann durch weitere Balanced Scorecards verfolgt werden. Mit der Balanced Scorecard werden Unternehmensziele aus Sicht des ganzen Unternehmens betrachtet. Die BSC dient dazu, strategische Initiativen und Strategieziele zu entwickeln.

Die Perspektiven der BSC

Das Balanced Scorecard Institut schlägt vor, dass eine Organisation aus vier Perspektiven betrachtet wird und Ziele, Maßnahmen (KPIs) und Initiativen in Bezug auf jeden dieser Standpunkte entwickelt werden.

Finanzen: Diese Perspektive betrachtet die finanzielle Leistung von Organisationen und die Verwendung finanzieller Ressourcen.

Kunden: Die Leistung der Organisation aus der Sicht des Kunden oder anderer wichtiger Stakeholder, denen die Organisation dienen soll, steht um Fokus dieser Perspektive.

Interne Prozesse: Hier wird die organisatorische Leistung durch die Qualität und Effizienz der Produkte oder Dienstleistungen und wichtiger Geschäftsprozesse betrachtet.

Lernen und Wachstum: Heute als Organizational Capacity bezeichnet, betrachtet die Leistung von Organisationen durch die Aspekte Humankapital, Infrastruktur, Technologie, Kultur und andere Fähigkeiten, die für eine überdurchschnittliche Leistung entscheidend sind.

Weitere wichtige Elemente der Balanced Scorecard sind

Strategische Ziele

Strategische Ziele bestimmen die Aktivitäten zur kontinuierlichen Verbesserung, um die Umsetzung einer Strategie durchführen zu können. Sie zerlegen die abstrakteren Konzepte wie Mission und Vision in umsetzbare Schritte. Maßnahmen, die von einer Organisation ergriffen werden, sollten helfen, strategische Ziele zu erreichen. Beispiele könnten sein: Steigerung der Einnahmen, Verbesserung der Kundenbeziehungen oder Verbesserung der Kosteneffizienz..

Strategy Mapping

Eines der mächtigsten Elemente der Balanced Scorecard ist die Verwendung von Strategy Mapping. Bei der Strategiekarte handelt es sich um eine einfache Grafik, mit der kommuniziert und visualisiert werden kann, wie der Wert einer Organisation geschaffen wird. Die Strategiekarte veranschaulicht die logische Ursache-Wirkung-Verbindung zwischen den strategischen Zielen. Im Allgemeinen ermöglicht Startegy Mapping eine Verbesserung der Zielperformance in der Perspektive Organisatorische Kapazität (Organizational Capacity) und der internen Prozesse. Beides zusammen ist Voraussetzung, um wünschenswerte Ergebnisse beim Kunden zu erzielen und damit die finanzielle Perspektive zu verbessern.

Kennzahlen (KPI – Key Performance Indicators)

Für jedes Ziel auf der Strategiekarte wird mindestens eine Kennzahl oder ein Key Performance Indicator (KPI) ermittelt und im Zeitverlauf verfolgt. KPIs zeigen die Fortschritte auf ein wünschenswertes Ergebnis hin. Strategische KPIs überwachen die Implementierung und Effektivität der Strategien einer Organisation, ermitteln die Lücke zwischen tatsächlicher und zielgerichteter Leistung und bestimmen die Effektivität und operative Effizienz der Organisation.

Kaskadierung

Die Kaskadierung einer Balanced Scorecard bedeutet, dass die unternehmensweite Scorecard (bezeichnet als Tier 1) auf die ersten Geschäftseinheiten, Supporteinheiten oder Abteilungen (Tier 2) und dann auf Teams oder Einzelpersonen (Tier 3) übertragen wird. Das Endergebnis sollte sich auf alle Ebenen der Organisation konzentrieren, die konsistent sind. Die Ausrichtung der Organisation sollte anhand der Strategie, der Strategiekarte, der Leistungskennzahlen und -ziele sowie der Initiativen klar ersichtlich sein. BSCs sollten verwendet werden, um die Rechenschaftspflicht durch objektive und leistungsbezogene Maßnahmen zu verbessern, und das gewünschte Verhalten der Mitarbeiter sollte mit Anreizen gefördert und mit Anerkennung belohnt werden.

Die Cascading Strategie konzentriert die gesamte Organisation auf die Strategie und die Schaffung einer direkten Verbindung zwischen der Arbeit, die die Menschen in der Organisation leisten, und den gewünschten Ergebnissen. Die Betonung der Ergebnisse und der Strategien, die für die Schaffung der Ergebnisse benötigt werden, wird in der gesamten Organisation kommuniziert. Dieser Schritt hin zu einer unternehmensweiten Kommunikation ist entscheidend, damit eine Organisation, sei es ein Unternehmen oder eine Behörde zu einer strategieorientierten Organisation werden kann.

Automatisierung der Balanced Scorecard durch geeinte Software

Sobald eine BSC entwickelt und implementiert wurde, kann eine Performance Management Software verwendet werden, die eine Organisation dabei unterstützt, dass die richtigen Leistungsinformationen zum richtigen Zeitpunkt für die richtigen Personen zur Verfügung stehen.. Die Automatisierung der Balanced Scorecard durch eine geeignete Software fügt der Implementierung des Systems eine Struktur hinzu und zwingt dadurch alle Beteiligten zu einer gewissen Disziplin. Eine Softwarelösung hilft zudem, die unterschiedlichen Unternehmensdaten in Informationen und Wissen zu verwandeln und die Leistungsinformationen in der gesamten Organisation zu kommunizieren.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Balanced Scorecard
1 (20%) 2 votes