MozRank erklärt

MozRank

Copyright © Shutterstock / one photo

Was ist der MozRank?

Der¬†MozRank¬†stellt eine Alternative zum nicht mehr fortgesetzten Google PageRank dar und dient als¬†Key Performance Indicator¬†(KPI) zur Messung einer bestimmten Leistung. Der MozRank ermittelt in erster Linie die¬†Link Popularity¬†einer Internetseite. Diese dr√ľckt der MozRank in Form einer Zahl aus, die von 0 bis 10 reichen kann. Auf Basis dieser einfachen Zahl ist eine Vergleichsgrundlage f√ľr die Linkpopularit√§ten verschiedener Webseiten m√∂glich. Die Entwicklung dieses Key Performance Indicators ist ebenso wie sein Name auf die Software-Firma MOZ zur√ľckzuf√ľhren.

√úberblick und Allgemeines

Grunds√§tzlich dient der MozRank der Bewertung von Links im Hinblick auf ihre Popularit√§t. Zu diesem Zwecke wird bei der Anwendung des MozRanks zun√§chst die Anzahl der bei einer Webseite eingehenden Links ermittelt. Diese erfahren anschlie√üend eine Bewertung. Im Rahmen dessen gilt es zwischen dem Moz Domain Rank und dem Moz Subdomain Rank zu unterscheiden. Beim Moz Domain Rank wird eine Kennzahl f√ľr eine vollst√§ndige Domain ermittelt, w√§hrend der¬†Moz Subdomain Rank nur bestimmte Unterseiten √ľbergeordneter Domains¬†ber√ľcksichtigt. Das Ergebnis dieser Kennzahl reicht von 0 bis 10. Hierbei entspricht die 0 dem schlechtesten und die 10 dem h√∂chsten Ergebnis.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez√ľglich Subdomain haben, dann k√∂nnen Sie gerne den jeweiligen Glossar dazu besuchen und sich √ľber das Thema informieren.

Typischerweise steigt der MozRank einer Internetseite mit einer zunehmenden Anzahl von Backlinks sowie der Popularität dieser Backlinks. Ebenso steigt der MozRank mit der Hochwertigkeit der eingehenden Links. Die Anforderungen zur Erlangung eines hohen MozRanks steigen damit von einer Stufe zur anderen. Ein Rank von beispielsweise 2 ist vergleichsweise einfach zu erlangen. Ein Rank von 8 erfordert hingegen bereits mehrere sehr hochwertige oder alternativ eine hohe Anzahl mittelmäßiger eingehender Links.

Das namensgebende Unternehmen MOZ firmierte bis zum Jahr 2013 unter der Bezeichnung SEOmoz. Die Firma macht auch Angaben dar√ľber, welcher durchschnittliche MozRank f√ľr Webseiten zu erwarten ist. Dieser Durchschnittswert liegt bei 3.

Ermittlung und Aussagekraft des MozRanks

Als¬†Key Performance Indicator¬†wird der MozRank f√ľr s√§mtliche verf√ľgbaren Domains ermittelt. Jeder kann diese Kennzahl abrufen und mit anderen Kennzahlen vergleichen. Es finden sich mehrere Programme zum Abruf der Kennzahl, die zum Teil auch in der Grundversion kostenlos verf√ľgbar sind.

Eine weit verbreitete Software, die einen R√ľckschluss auf diese Zahl zul√§sst, ist der Open Site Explorer. Ebenso finden sich Plug-ins, die sich in verschiedene Browser integrieren lassen. Dazu geh√∂ren SEOquake und SearchStatus, die f√ľr Google Chrome, Mozilla Firefox und SeaMonkey verf√ľgbar sind. Bei Nutzung dieser Erweiterungen wird der jeweilige MozRank der besuchten Webseite sofort beim Aufruf in der Statuszeile eingeblendet. Davon unabh√§ngig finden sich auch mehrere kostenpflichtige Analyse-Tools und Software-L√∂sungen, die imstande sind, diese Kennzahl auszugeben.

Die MozRank-Skala von 0 bis 10 ist eine logarithmische Skala. Dies ist bei der Ermittlung der Aussagekraft der Kennzahl von Bedeutung, da der Abstand zwischen den höheren Werten deutlich größer ist als der zwischen den geringeren. Eine Steigerung des Ranks von 1 auf 2 erfordert daher deutlich geringeren Aufwand als beispielsweise eine Erhöhung der Kennzahl von 8 auf 9. Zudem handelt es sich um einen globalen sowie statischen Wert. Er wird weltweit und nicht etwa auf einen bestimmten geographischen Raum begrenzt ermittelt. Ebenso erfolgt die Ermittlung unabhängig von bestimmten, spezifischen Suchanfragen.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez√ľglich Suchanfragen haben, dann k√∂nnen Sie gerne den jeweiligen Glossar dazu besuchen und sich √ľber das Thema informieren.

Verwandte Werte und Zahlen

Ein ebenfalls von der ehemaligen SEOmoz Inc. ins Leben gerufener Wert ist die¬†Domain Authority¬†oder Domain-Autorit√§t. Hierbei handelt es sich um einen Wert, in dessen Berechnung mehrere Metriken einflie√üen. Die Links zu einer Webseite werden analysiert, wobei ausgehende Root-Domains, die Gesamtanzahl der Links, der MozTrust, der MozRank selbst sowie √ľber 30 weitere Metriken ber√ľcksichtigt werden. Da die Domain-Autorit√§t starken Schwankungen unterworfen ist, eignet sie sich in erster Linie als Vergleichswert.

Die Domain Popularity (kurz: DomainPop oder DomPop) stellt einen Key Performance Indicator dar, der auch angibt, wie stark eine Internetseite verlinkt ist. Die Bewertung ber√ľcksichtigt die Domainvielfalt der Backlinks. Dies stellt einen Unterschied zur reinen Linkpopularit√§t dar. Diese ermittelt lediglich die reine Anzahl der Links. Die Domain-Popularit√§t ist entsprechend eher als qualitativer Wert zu verstehen, denn als quantitativer. Jedoch ist dies nicht mit der Qualit√§t der Webseiten zu verwechseln, von denen die Links ausgehen. Es geht darum, wie viele verschiedene,¬†unterscheidbare Domains¬†auf die Zielseite verweisen.

Damit l√§sst die DomainPop R√ľckschl√ľsse darauf zu,¬†welche Verbreitung eine Internetseite auf anderen Seiten¬†aufweist. Hierbei wird die jeweilige Domain nur einmal gewertet. Gehen von einer Webseite A mehrere Links auf eine Webseite B aus, so bleibt es bei einer Domain-Popularit√§t von 1.

MozRank im Vergleich zum PageRank

Ehemals diente der Google¬†PageRank¬†als Key Performance Indicator, dieser wird jedoch nicht mehr fortgesetzt. Seitdem ist der Stellenwert des¬†MozRank als Kennzahl f√ľr die Link Popularity¬†deutlich angestiegen. Ganz √§hnlich wie auch bei Googles PageRank wird bei der Ermittlung des MozRanks der¬†Link Juice¬†der Seite auf s√§mtliche der von ihr ausgehenden Links aufgeteilt. In der Praxis bedeutet dies, dass ein Link einer Webseite, von der nur 50 Links ausgehen bei gleicher Autorit√§t einen f√ľnfmal h√∂heren Wert hat als eine Seite, von der 250 Links ausgehen.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez√ľglich Link Juice haben, dann k√∂nnen Sie gerne den jeweiligen Glossar dazu besuchen und sich √ľber das Thema informieren.

Zu den weiteren √Ąhnlichkeiten der¬†Algorithmen¬†der beiden Kennzahlen geh√∂rt die Tatsache, dass auch der PageRank in seiner damaligen Form die auf eine Seite verweisenden Links z√§hlte und sie anschlie√üend gewichtete. Zwar stellt Moz keine Suchmaschine dar und bietet daher auch keine Statistiken dar√ľber, wie eine Seite in den Google Suchergebnislisten (SERPs) tats√§chlich rankt. Doch spielt er als SEO-Kennzahl eine wichtige Rolle, da die Auswertung der Link Popularity eine √§hnliche ist. Zudem erf√§hrt der MozRank¬†eine h√§ufigere Aktualisierung¬†(innerhalb von vier Wochen) als das ehemalige Pendant von Google.

Stellenwert des MozRank in der Suchmaschinenoptimierung

Einsatz findet diese Kennzahl in erster Linie zum Auffinden von Linkgebern f√ľr Internetseiten. Der MozRank gibt sofort beim Aufruf einer Internetseite R√ľckschluss dar√ľber, ob diese als Linkgeber geeignet ist und ob eine Kooperation entsprechend vorteilhaft ist. Da er dem ausgelaufenen Google PageRank in der Praxis aufgrund seiner Algorithmen √§hnelt, stellt er eine der am h√§ufigsten eingesetzten Alternativen dar. Zu ber√ľcksichtigen bleibt, dass auch diese Kennzahl¬†nur spezifische Bewertungskriterien (Linkpopularit√§t) in die Ermittlung des Ranks einflie√üen l√§sst und weitere SEO-relevante Faktoren au√üer Acht bleiben.

Daher ist es vorteilhaft, ihn nicht als alleinige Kennzahl einzusetzen, sondern ihn im Sinne einer sorgfältigen Bewertung mit anderen Key Performance Indicators und Rankingfaktoren zu kombinieren.

FAQ

Wozu wird MozRank genutzt?

Um eine bestimmte Leistung zu messen.

Wie wird dies bewerkstelligt?

Durch das Ermitteln der Link Popularity einer Internetseite.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez√ľglich eines Online Marketing Themas haben, dann k√∂nnen Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich √ľber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.

 


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte