Bourbon Update

Bourbon Update

Copyright © Shutterstock/Grenar

Was ist das Bourbon Update?

Das Bourbon Update wurde von Google w√§hrend den Monaten Mai und Juni im Jahr 2005 durchgef√ľhrt. Ziel war unter anderem, Spamseiten zu identifizieren und aus dem Index zu filtern. Zudem sollte es eine Verbesserung bei der Aktualisierung von Backlinks und beim Pagerank bringen. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Erkennung von Duplicate Content.
Zu beobachten war außerdem, dass die Suchmaschine sich nach dem Update verstärkt auf die Qualität des gesamten Internetprojekts und weniger auf die einzelnen Seiten konzentriert.

Auswirkungen des Bourbon Updates im Einzelnen

Was die Suchmaschinenoptimierung betrifft, mussten sich Webmaster mit unterschiedlichen Auswirkungen auseinandersetzen. So stieg unter anderem die Bedeutung von qualitativ hochwertigen Backlinks. Befinden sich Links auf einer Webseite, die auf eine Seite ohne inhaltlichen Bezug verweisen, f√ľhrt dies zu einer Herabstufung im Index. Betroffen ist hiervon die Seite, welche den Link empf√§ngt.
Erh√§lt eine hoch positionierte Seite viele Links von weniger seri√∂sen Seiten so wird dies von Google als m√∂glicher Ankauf von Links bzw. einem Linktausch gewertet. Seit dem Bourbon Update f√ľhren Backlinks, die auf Spam verweisen zu einer deutlich schlechteren Platzierung bei Suchanfragen.
Die Suchmaschine geht mit dem Bourbon Update zudem verst√§rkt gegen Webmaster vor, die ganze Netzwerke von Seiten betreiben und mit diesen gezielt auf eine bestimmte Webseite verweisen. Nach dem Update konnte Google deutlich besser zwischen nat√ľrlichen und k√ľnstlichen Links unterscheiden.
Duplicate Content war ebenfalls ein wichtiger Faktor beim Bourbon Update. Befindet sich derselbe Inhalt auf mehreren Seiten wird dies von Google negativ bewertet. Die Suchmaschine geht in diesem Fall von einem unlauteren Versuch zur Verbesserung des Rankings aus. Nach √Ąnderung des Algorithmus ist die Suchmaschine nun besser in der Lage solche Duplikate zu identifizieren. Dies gilt selbst dann, wenn der Inhalt nicht komplett identisch ist.

Kritik von Webmastern

Das Bourbon Update f√ľhrte zu teilweise starken Schwankungen beim Google Ranking. Zudem sorgten die √Ąnderungen daf√ľr, dass selbst bekannte Webseiten komplett aus dem Index genommen wurden. Es dauerte mitunter mehrere Monate bis diese bei Suchanfragen wieder zu finden waren. Experten machen hierf√ľr einen Bug verantwortlich, durch den die Indexierung deutlich l√§nger dauerte.

Kritik gab es zudem f√ľr die Bewertung des Duplicate Content. So kam es unter anderem vor, dass Seiten mit Kopien im Ranking nach oben kletterten w√§hrend die Originalseite herabgestuft wurde.

Insgesamt betrachtet ergaben sich durch das Update jedoch eine Reihe von Verbesserungen. Dies gilt insbesondere f√ľr den genutzten Algorithmus, sodass Spam massiv reduziert werden konnte. Verbraucher profitieren dadurch von qualitativ hochwertigeren Suchergebnissen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte