Skip to main content

EDIFACT

Was ist EDIFACT?

EDIFACT ist der internationale Standard für den elektronischen Datenaustausch (EDI). Die Abkürzung steht für “Electronic Data Interchange for Administration, Commerce, and Transport”. Der Standard wurde von den Vereinten Nationen entwickelt und wird daher manchmal als UN / EDIFACT bezeichnet. Die drei Hauptkomponenten von EDIFACT sind eine Standard-Syntax für die Strukturierung von Daten, i-EDI (interaktives EDI) und Standardnachrichten, um die Interaktion zwischen verschiedenen Industrien und Ländern zu ermöglichen.

EDIFACT definiert eine Reihe von international anerkannten Regeln und Richtlinien für den Austausch strukturierter Daten zwischen nicht angeschlossenen Computersystemen. Der Standard wird vom UN-Zentrum für Handelserleichterungen und E-Business (UN / CEFACT) genehmigt, gepflegt und veröffentlicht. Die Regeln werden im Trade Data Interchange Directory der Vereinten Nationen (UNTDID) veröffentlicht.

Welche Regeln gelten für den Einsatz von EDIFACT?

Die Datenregeln des Standards werden von einem Verhaltenskodex begleitet, der die Verwendung des Standards zwischen den Daten austauschenden Parteien regelt. Der Verhaltenskodex wird als “Einheitliche Verhaltensregeln für den Austausch von Handelsdaten durch Fernübertragung”, abgekürzt UNCID bezeichnet. Die Regeln beschreiben, wie sich die Parteien, die einen Datenaustausch durchführen, verhalten sollten, einschließlich der zu verwendenden Protokolle, der Datenspeicherung, dem Inhaltsschutz und Bestätigungen für erhaltene Nachrichten

Wie funktioniert EDIFACT?

EDIFACT ist ein Satz von Regeln, die die Syntax, einen Definitionssatz von akzeptierten Daten-Tags und eine Reihe von genehmigten Nachrichtentypen regeln. Die Syntaxregeln beschreiben, wie Daten in einer Nachricht strukturiert sind, einschließlich Problemen wie Verschachtelung, akzeptabler Zeichensätze und Strukturen. Tags beschreiben die Arten von Daten wie Maße oder Größen und wie sie dargestellt werden. Nachrichtentypen, auch als Standard-Nachrichtentypen der Vereinten Nationen (UNSMs) bezeichnet, bringen die Syntax und Tags zusammen in Form von Nachrichten wie einer “Bankstatus-Nachricht” oder einer “Bulk Marine Inspection Summary Report Message”.

Die Vereinten Nationen haben die Nachrichtenstruktur – Header, Detail, Zusammenfassung – und den Inhalt bestehend aus Syntax, Datenelementen, zusammengesetzten Datenelementen, Segmenten und Nachrichten, spezifiziert. Die UN haben zudem die Anzahl der Zeichen pro Zeile und die Anzahl der Zeilen pro Box definiert. Die Logik des Standards ist der Logik von Sprachen sehr ähnlich. Die Information kann in “Wörter” und “Sätzen” strukturiert werden. Die “Wörter” werden Datenelemente genannt. Dies kann beispielsweise eine Rechnungsnummer oder der Zeitpunkt des Versands sein. Das Verzeichnis der Handelsdaten der Vereinten Nationen (UNTDED) hat rund 700 Datenelemente mit zugehörigen Codes definiert. Die Datenelemente können in “Sätzen” organisiert sein, die als Segmente bezeichnet werden. Die Segmente werden dann gruppiert, um eine Nachricht basierend auf strengen Syntaxregeln zu formen. Die Richtlinien für die Implementierung von Segmenten, Nachrichten und Syntax sind in der United Nations Trade Data Interchange Directory (UNTDID) festgehalten.

Die Nachrichtentypen der Vereinten Nationen werden von der Arbeitsgruppe zur Erleichterung internationaler Handelsverfahren (WP.4) verwaltet. Daten- und Verfahrensexperten werden von Mitgliedsnationen oder anerkannten Organisationen in die Gruppe nominiert. Einige Mitglieder sind UN-Berichterstatter, sogenannte RTs. RTs werden von einer Regierung ernannt. Sie sind verantwortlich für die Annahme von Vorschlägen in einem mehrstufigen Entwurfsprozess. Wenn der Vorschlag das endgültige Entwurfsstadium erreicht, wird er dem WP.4 zur Genehmigung vorgelegt.

Wie wirkt sich EDIFACT auf den E-Commerce aus?

Der elektronische Datenaustausch für Verwaltung, Handel und Transport bietet eine gewisse Sicherheit zwischen zwei Parteien, die Informationen austauschen, damit die Daten korrekt interpretiert werden. Dies ist wichtig, wenn der Handel internationale Grenzen überschreitet, wo sich Gesetze und Handelsbräuche unterscheiden können. Der Standard stellt sicher, dass der Transport von Informationen unabhängig von Systemen, Plattformen und Herkunftsland ist.

EDI und EDIFACT haben eine strategische Rolle bei der Gestaltung moderner Lieferketten gespielt. Als er eingeführt wurde, war der Standard revolutionär. Er ermöglichte den Verzicht auf Papier und manuelle Prozesse und dadurch den Handel erheblich zu beschleunigen und Kosten zu reduzieren. Es war eine sichere, effektive und kostengünstige Alternative für die papierbasierte Kommunikation. Die Grundidee hinter EDIFACT bestand darin, die Daten besser zu strukturieren, bevor sie von einem System an ein anderes gesendet werden, und so den branchen- und länderübergreifenden Austausch geschäftskritischer Informationen zu unterstützen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG