Human Computer Interaction (HCI)

Human computer interaction

Copyright © Shutterstock /Gorodenkoff

Was bedeutet Human Computer Interaction?

HCI, kurz fĂŒr Human Computer Interaction (zu Deutsch: Mensch-Computer-Interaktion), dient zur Erforschung des Designs sowie der Verwendung der Computertechnologie. Der Fokus liegt dabei auf den Schnittstellen zwischen dem Menschen als Benutzern und den Computern. Forscher fĂŒhren dafĂŒr Untersuchungen zur Art und Weise durch, in der eine Interaktion zwischen Menschen und Computern stattfinden. Daraufhin entwerfen sie Technologien, durch die Menschen auf eine neue Art mit Computern interagieren können.

Was sind die Ziele der Human Computer Interaction?

Die Human Computer Interaction untersucht die Art und Weise, in der Menschen Computerartefakte, Systeme und Infrastrukturen nutzen oder nicht nutzen. Ein Großteil der Forschung auf diesem Gebiet versucht, die Interaktion zwischen Mensch und Computer zu verbessern. Hierzu soll die Benutzerfreundlichkeit von Computerschnittstellen verbessert werden. Wie Usability genau zu verstehen ist, wie sie sich auf andere soziale und kulturelle Werte bezieht und wann und wenn es keine wĂŒnschenswerte Eigenschaft von Computerschnittstellen ist, wird zunehmend diskutiert.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bezĂŒglich Usability haben, dann können Sie gerne den jeweiligen Glossar dazu besuchen und sich ĂŒber das Thema informieren.

Ein Großteil der Forschung auf dem Gebiet der Human Computer Interaction interessiert sich fĂŒr:

  • Verfahren zum Entwerfen neuer Computerschnittstellen, wodurch ein Entwurf fĂŒr eine gewĂŒnschte Eigenschaft, wie zum Beispiel LernfĂ€higkeit oder Effizienz der Verwendung, optimiert wird.
  • Methoden zum Implementieren von Schnittstellen, z. B. mittels Softwarebibliotheken.
  • Methoden zur Bewertung und zum Vergleich von Schnittstellen in Bezug auf ihre Verwendbarkeit und andere wĂŒnschenswerte Eigenschaften.
  • Methoden zum Studium der Nutzung von Computern und ihrer soziokulturellen Implikationen im weiteren Sinne.
  • Modelle und Theorien der menschlichen Computernutzung sowie konzeptionelle Rahmen fĂŒr die Gestaltung von Computerschnittstellen, wie z. B. kognitivistische Benutzermodelle, AktivitĂ€tstheorie oder ethnomethodologische Darstellungen der menschlichen Computeranwendung.
  • Perspektiven, die kritisch die Werte widerspiegeln, die computergestĂŒtztem Design, Computernutzung und HCI-Forschungspraxis zugrunde liegen.

Visionen dessen, was Forscher auf diesem Gebiet erreichen wollen, variieren. Forscher die eine kognitivistische Perspektive verfolgen, möchten Computerschnittstellen mit dem mentalen Modell auszurichten. Bei der Verfolgung einer post-kognitivistischen Perspektive können die Forscher Computerschnittstellen mit bestehenden sozialen Praktiken oder bestehenden soziokulturellen Werten in Einklang zu bringen.

Human Computer Interaction-Forscher sind daran interessiert, neue Entwurfsmethoden zu entwickeln. Außerdem experimentieren sie mit neuen GerĂ€ten und entwickeln neue Software- und Hardwaresysteme. Die Erforschung neuer Interaktionsparadigmen und die Entwicklung von Modellen und Theorien der Interaktion gehört auch zu ihrem Aufgabenbereich.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bezĂŒglich eines Online Marketing Themas haben, dann können Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich ĂŒber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte