Statuscode 405 Method Not Allowed

Was bedeutet der Statuscode 405 (Method Not Allowed)?

HTTP-Statuscodes informieren den Client (z.B. dem Webbrowser) ├╝ber den Bearbeitungsgrad von Anfragen. In der Regel sieht der Nutzer diese Statuscodes nicht, vor allem wenn die Antwort des Servers positiv ist. Lediglich spezifische Meldungen ├╝ber Misserfolge werden im Browser angezeigt und dazu geh├Ârt auch die Meldung “405 Method Not Allowed“. Die Anzeige kann je nach Server variieren, enth├Ąlt aber immer wahlweise den Fehlercode 405 oder die Worte “Method Not Allowed”.

Konfigurationsfehler des Servers

Die Meldung 405 Method Not Allowed tritt immer nur im Zusammenhang mit Eingaben von Nutzern auf bzw. wenn diese Eingaben an den Server ├╝bermittelt werden sollen. Serveradministratoren haben die M├Âglichkeit bestimmte Methoden zu deaktivieren, wozu auch die sogenannte POST-Methode geh├Ârt. Diese wird ben├Âtigt, wenn Nutzerdaten an den Server ├╝bermittelt werden, wie in Form von ausgef├╝llten Formularen. Hat der Administrator diese Methode deaktiviert, was in einigen F├Ąllen durchaus Sinn macht, k├Ânnen diese Daten nicht an den Server ├╝bermittelt werden. Nicht immer muss die Deaktivierung vom Administrator ausgehen, aus Sicherheitsgr├╝nden wird diese Methode auch von Providern deaktiviert.

Deaktivierung durch Server-Administratoren

Die Deaktivierung der POST-Methode macht nicht nur vonseiten des Providers Sinn. Auch Administratoren von Servern sollten ├╝berlegen diese Methode zu deaktivieren, da sie dadurch den Schutz ihrer Seite erh├Âhen k├Ânnen. Eine Deaktivierung macht in jedem Fall Sinn, wenn es zu keiner Interaktion mit den Nutzern kommt. Gibt es auf der Seite keine Formulare bzw. Felder, ├╝ber die der Nutzer Informationen ├╝bermitteln kann, dann ist die POST-Methode hinf├Ąllig und kann deaktiviert werden. Dies ist beispielsweise bei reinen Content-Seiten der Fall. Zu Problemen kann die Deaktivierung f├╝hren, wenn nachtr├Ąglich Formulare integriert werden und vergessen wurde, die POST-Methode wieder zu aktivieren.

L├Âsungsans├Ątze f├╝r die Fehlermeldung

Wird man mit der Meldung 405 Method Not Allowed vom eigenen Server konfrontiert, dann ist die L├Âsung des Problems einfach. Server-Administratoren m├╝ssen lediglich die Softwarekomponenten ├╝berpr├╝fen, die f├╝r die Bearbeitung von HTTP-Requests verantwortlich sind. Dies kann abh├Ąngig vom Server-Typ ein HTTP-Handler oder ein Proxy sein. Wie die Methode wieder aktiviert werden kann, ist ebenfalls abh├Ąngig vom jeweiligen Server-Typ.

Ist f├╝r die Fehlermeldung 405 Method Not Allowed nicht die deaktivierte POST-Methode verantwortlich oder soll die Deaktivierung umgangen werden, muss der Quellcode n├Ąher betrachtet werden. Eine fehlerhafte Programmierung kann daf├╝r verantwortlich sein, dass trotz aktivierter POST-Methode diese nicht verarbeitet werden kann. Bei einer aktivierten POST-Methode ist lediglich der Fehler im Code zu suchen. Soll eine deaktivierte POST-Methode umgangen werden, funktioniert dies nur mittels PUT-Methode. Diese ist dann anstatt der POST-Methode im Code f├╝r die ├ťbermittlung der Daten zu verwenden.

Wird die Meldung 405 Method Not Allowed aufgrund einer Deaktivierung des Providers angezeigt, muss die Seite ├╝ber einen anderen MIME-Typ laufen. Neben .html gibt es beispielsweise noch .php in der eine Index-Seite erstellt werden kann. Es muss lediglich ein MIME-Typ gefunden werden, ├╝ber die der Provider die POST-Methode zul├Ąsst.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte