Googles ändert Title um – was bisher passiert ist und was Sie dagegen tun können

Konzept zur Fehlerwarnung von 404 wurde nicht gefunden

Copyright © Shutterstock/Rawpixel.com


SEOs teilen ihre Erfahrungen mit Googles neuem System zur Erzeugung von Titellinks und was sie tun, um ihre Titel intakt zu halten.

Im August führte Google ein neues System für die Erstellung von Titellinks (der Titel eines Suchergebnisses in der Google-Suche) ein.

Neues System bei Google, wieso?

Das Unternehmen erklärt:

“This is because we think our new system is producing titles that work better for documents overall, to describe what they are about, regardless of the particular query.” 

Während der anfänglichen Einführung des neuen Systems lieferten SEOs jedoch ein Beispiel nach dem anderen für Titel, die nicht nur nicht beschrieben, worum es auf der Seite ging, sondern auch die Nutzer verwirrten und sie davon abhielten, die Seite anzuklicken. Glücklicherweise hat sich die Situation seither verbessert, aber blindes Vertrauen in Googles neues System kann bedeuten, dass Sie die Kontrolle über einen entscheidenden Aspekt Ihrer Inhalte abgeben, was sich letztendlich auf Ihr Unternehmen auswirken kann.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick darüber, wie sich die Titeländerungen von Google entwickelt haben, wie Sie überprüfen können, ob Ihre Titel geändert wurden, und was Sie tun können, um die Kontrolle über sie zurückzugewinnen.

Titeländerungen: Damals und heute

Eine Geschichte von zwei Titeländerungen. Google passt schon seit langem Titel-Links an. Im Jahr 2014 erklärte das Unternehmen, dass es einen Titel ändern könnte, um ihn (bis zu einem gewissen Grad) an die Suchanfrage anzupassen.

Dies ist ein wichtiges Detail, da Google später diese historischen Praktiken als Vorgeschichte für sein neues System anführte – eine Rechtfertigung, die einige SEOs als irreführend empfanden, da das Ausmaß und die Auswirkungen der Änderungen stark voneinander abweichen.

“[More recently,] I’m rarely seeing examples in the wild of noticeably worse rewrites for large-scale sites that I’ve done in-depth audits for,” said Brodie Clark, Australian SEO consultant, “This was definitely not the case initially (for about a month post-update), but Google seems to have since turned down the dial and made the update work as intended.” 

Die anderen SEOs, die für diesen Artikel mit Search Engine Land gesprochen haben, haben ähnliche Erfahrungen gemacht.

Browserzeile

Copyright © Shutterstock/JMiks

Die ersten Wochen der Einführung der Titeländerung

Als das neue System zur Titeländerung im August eingeführt wurde, teilten SEOs auf Twitter Beispiele für schlecht umgeschriebene Titel in den Suchergebnissen.

“While many of the title overwrites made sense and were unlikely to negatively affect performance, there were many (too many) examples of title overwrites gone awry,”

sagte Lily Ray, Senior Director, SEO und Leiterin der organischen Forschung bei Amsive Digital.

SEOs befürchteten, dass umgeschriebene Titel ungenau oder einfach schlechter sein könnten als das, was im Titel-Tag stand. Während sich die Titeländerungen nicht auf die Platzierungen auswirken, kann der Titel selbst die Klickrate (CTR) beeinflussen, was sich wiederum auf die Geschäftskennzahlen wie den Umsatz auswirken kann.

Infolgedessen hat Googles verpfuschte Einführung der Titeländerungen eine Bewegung unter einigen SEOs ausgelöst, die eine Möglichkeit forderten, die Änderungen abzulehnen.

Auch Danny Sullivan, Mitbegründer von Third Door Media (der Muttergesellschaft von Search Engine Land) und jetzt öffentlicher Ansprechpartner für die Google-Suche, setzte sich für eine ähnliche Funktion ein:

 “As a site owner, I hate this. I want Google to use whatever page title I give it. Google argues back that it has to be creative, especially in cases where people have failed to provide titles. I’ve argued in the past that as a solution, Google should provide site owners with some type of ‘yes, I’m really really sure’ meta tag to declare that they absolutely want their page titles to be used.”

So schreibt Google die Title um

Ray sagte:

“It appeared that Google was truncating some article headlines in strange ways that changed the meaning of the title. In other cases, it seemed that punctuation, like quotation marks or dashes, caused the title to break early. In even rarer and stranger situations, Google would choose anchor text or other article text to display as the title, which was occasionally taken out of context and was a poor representation of the full page content.”

Colt Sliva, SEO-Ingenieur bei iPullRank erklärt:

“[Google] seemed to latch on to any type of header tag and really didn’t like the pipe character and overt branding.”

Bei der Analyse der Search Engine Land-Titel, die sich in den Suchergebnissen änderten, konnte festgestellt werden, dass Google dazu neigte, das Pipe-Zeichen zu entfernen.

Inzwischen hat Google sein System zum Umschreiben von Titeln verbessert (mehr dazu weiter unten). Um einige der Arten von Titelumschreibungen zu veranschaulichen, die wir immer noch in den Suchergebnissen sehen, hat Clark eine Sammlung von Beispielen aus Search Engine Land-Artikeltiteln zusammengestellt.

Beispiele von Search Engine Land Titeln, die von Google geändert wurden.

Beispiele von Search Engine Land Titeln, die von Google geändert wurden. Copyright © Brodie Clark.

Hier ist Clarks Analyse einiger der Änderungen:

  • Es gab viele Fälle, in denen der Name der Website mit einem Bindestrich hinzugefügt wurde, obwohl der Name der Website nicht im <title>-Tag enthalten war. Und weitere Beispiele, bei denen der vertikale Balken mit dem Namen der Website durch einen Bindestrich ersetzt wurde (eine Gemeinsamkeit unter den Websites, die ich feststelle). Interessanterweise bevorzugen die meisten SEOs nach der Aktualisierung immer noch den vertikalen Balken.
  • Lange Titel-Tags, die zu einer Kürzung führen, werden an wichtigen Abschnitten des Snippets vereinfacht. So wurde beispielsweise bei Nummer 3 ein kompletter Abschnitt des Titellinks entfernt und der Name der Website mit einem Bindestrich eingefügt.
  • Eine vollständige Ersetzung fand bei Search Engine Land nur selten statt, aber es gab den einen oder anderen Fall, in dem Google den Titellink ersetzte, z. B. bei #4. In diesem Beispiel wurde der H1-Link genommen, um das zu ersetzen, was im <title>-Tag geschrieben worden war.

Google hat seine Titelumschreibungen verbessert

Nach den ersten Reaktionen aus der SEO-Gemeinde veröffentlichte Danny Sullivan von Google einen Beitrag, in dem er erklärte, warum Google die Titeländerungen vorgenommen hat.

Einige Wochen später veröffentlichte das Unternehmen weitere Hilfsdokumente zur Kontrolle von Titeln und Beschreibungen in der Suche. Ebenso wichtig ist, dass die Erklärungen von Google offenbar mit Verbesserungen des Algorithmus für die Titeländerung verknüpft sind.

Laut Ray:

“Fortunately, many people submitted feedback and examples to Google, which caused them to acknowledge that they were still refining the title change. Since then, it’s clear Google has made improvements to the title overwrites and even reverted many of the worst offenders back to their original <title> tag.”

Silva erklärt:

“As soon as title-change-mania started, we saw one of our biggest e-commerce clients have 5 % of their title tags changed without any real effect on their CTR. Shortly before the Google announcement of rollbacks, we saw it drop to 2 %. The client was concerned about a couple of high-traffic keywords, but those have since been rolled back and it’s no longer a point of discussion in any of our meetings.” 

Was ist zu tun, wenn Sie den Verdacht haben, dass Google Ihre Titel ändert?

Wenn Sie Schwankungen bei Ihren CTRs festgestellt haben, kann es sich lohnen, zu untersuchen, ob Google Ihren Titellink geändert hat. SEOs und Tool-Anbieter haben zahlreiche Möglichkeiten entwickelt, dies zu tun – wir werden im Folgenden einige davon besprechen.

“Essentially, you’ll need a way to start tracking and trending titles. You’ll need to collect your site’s popular search terms, and then gather the Google SERPs title and compare it to the actual title,” sagte Silva “This Search Engine Land article is a solid highlight of options to track title changes. In addition to that, there’s Thruuu, Keywords in Sheets solution, and this creative bookmarklet to inject titles into a SERP.”

Ahrefs-Nutzern steht außerdem ein neues Tool zur Verfügung, mit dem sie Titeländerungen zur tieferen Analyse exportieren können. Brodie Clark hat Anleitungen dazu gegeben, wie man damit anfängt und wie er die Daten analysiert.

Das neue Tool befindet sich auf der Registerkarte “Top-Seiten” unter der Überschrift “Site Explorer 2.0”. Dort müssen Sie die Schaltfläche “SERP-Titel” umschalten und das Datum für den Vergleich ändern. Anschließend können Sie die Daten zur Analyse exportieren.

“There are important aspects to keep in mind when interpreting the data to ensure you’re getting an accurate depiction,”

sagte Clark und empfahl, dass SEOs neue URLs und URLs, die nicht mehr ranken, entfernen sollten, damit sie nur Titel betrachten, die für einen Vergleich infrage kommen.

“Changing the grouping of the rows to the top pages based on est. traffic that has had a title link change, we can see trends for what has changed,”

sagte Clark. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie eine manuelle Überprüfung durchführen.

“When completing the manual review, you’ll also need to look out for titles that have manually changed for pages during the comparison period.”

Was können Sie tun, wenn Sie mit der Titeländerung unzufrieden sind?

Einige Titel können immer noch unbefriedigend sein – man kann argumentieren, dass das Beispiel in Zeile 3 des obigen Diagramms weniger informativ ist als der Originaltitel, zum Beispiel.

Leider können Sie nur wenig tun, um Googles Titellinks direkt zu ändern, aber eine ganzheitliche Betrachtung des Themas kann Ihnen helfen, informativere Titel zu erstellen und schlechte Umschreibungen von Google zu vermeiden.

Eine Möglichkeit, Google auf eine besonders ungenaue Titeländerung aufmerksam zu machen, ist das Einreichen von Feedback, Lily Ray wies darauf hin:

 “Google created a form where you can submit your feedback for incorrect or egregious titles. Otherwise, pay attention to when the overwrites take place and what they look like; this could provide insight into potential issues Google may have with your titles and offer some inspiration about how to adjust them. Google also offers clear examples about the types of titles it intended to overwrite, so you can evaluate whether your titles fall into any of those categories.”

Clark empfahl:

“If you’re seeing poor title links for your site, try to look at it from a non-biased point of view. Are you keyword stuffing? Is the title accurate enough? Is the text using too much boilerplate content? All are important aspects to consider before making the judgment that Google has done something wrong. If you’re confident that they are at fault, try to make the on-page content more closely aligned with what you’re trying to achieve.”

Sliva sagte und empfahl, dass SEOs:

“This is the perfect opportunity to start testing. Follow the scientific method from hypothesis to conclusion and find why an algorithm has latched onto a specific block of text [to replace your title tag]” 

Da Sie wahrscheinlich die Kontrolle über Ihre Titel-Tags und den On-Page-Content haben, können Sie diese Hebel nutzen, um herauszufinden, was für Ihr Unternehmen, Ihr Publikum und die Algorithmen von Google funktioniert.

Je mehr sich Dinge ändern, desto mehr bleiben sie gleich

Für SEOs. Wir haben uns mittlerweile daran gewöhnt, für Rich Results, Featured Snippets, Knowledge Panels und Dutzende anderer nicht-traditioneller Suchfunktionen zu optimieren, aber Titel sind – wie Google uns jetzt daran erinnert hat – eine der ältesten Formen von On-SERP SEO.

Auch wenn sich das System für Titellinks verbessert hat, müssen SEOs ihre Titel in Zukunft noch einmal überprüfen, um sicherzustellen, dass sie den Google-Anweisungen folgen, damit die Nutzer das sehen, was sie sehen sollen, und nicht einen minderwertigen Titel, der zum Beispiel aus einem Ankertext zusammengeschustert wurde. Dies muss einfach Teil Ihres Arbeitsablaufs werden, und die besten Praktiken werden angepasst, um die Änderungen von Google zu berücksichtigen.

Für die Industrie. Wir sind auf Google angewiesen, wenn es um den Traffic geht, und Google ist auf uns angewiesen, wenn es um die Inhalte geht, die wir den Nutzern zeigen. Als die Titeländerungen im August eingeführt wurden, sagte Google, dass dies nicht neu sei, was nur zur Hälfte stimmte, da die Suchmaschine dafür bekannt war, Titel zu ersetzen, aber nicht in dem Ausmaß, wie wir es kürzlich erlebt haben. Außerdem wurden Titellinks angezeigt, die die Nutzer verwirren und vom Besuch unserer Seiten abhalten konnten.

Man kann nicht mit Sicherheit sagen, dass die SEOs, die das Unternehmen für die Fehler in seinem neuen System zur Rechenschaft gezogen haben, den Ausschlag dafür gegeben haben, dass Google “viele der schlimmsten Übeltäter zu ihrem ursprünglichen <title>-Tag zurückgebracht hat“, wie Ray es ausdrückte, aber es ist etwas, das Suchmaschinenvermarkter wahrscheinlich weiterhin tun müssen, um sich für unsere Unternehmen und die Zielgruppen, die sie bedienen, einzusetzen.

 

Quelle: SearchEngineLand

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit