Skip to main content

Statuscode 413 (Request Entity Too Large)

Was bedeutet der Statuscode 413 Request Entity Too Large?

Ein 413 Request Entity Too Large Fehler tritt dann auf, wenn eine Anfrage durch einen Klienten (z.B. ein Webbrowser) zu groß ist, um von einem Webserver bearbeitet zu werden. Setzt sich ein Webserver ein gewisses Datenlimit für Anfragen, so kann es dazu kommen, dass bei zu großen Datenmengen, die an den Server geschickt werden, dieser Fehler auftritt.

Bei der Kommunikation zwischen Webbrowser und Webserver (der Ort, an dem die aufgerufene Webseite installiert ist) kommt es häufig dazu, dass größere Mengen Daten vom Nutzer hochgeladen werden. Dies kann freiwillig – etwa durch das Hochladen von großen Dateien – oder unfreiwillig – z.B. durch das Mitsenden fehlerhafter Cookies (siehe weiter unten) – geschehen. In jedem Fall prüft der Server beim Erhalten einer neuen HTTP-Anfrage vom Webbrowser dessen Header (die ersten Zeilen der Anfrage, bevor die tatsächlichen Daten beginnen) und vergleicht den Wert “Content-Length: xxx” mit seinem internen Hochladelimit. Überschreitet die Angabe zur “Content-Length”, also der Größe der hochzuladenden Daten in Bytes, das vom Webserver vorgegebene Limit, so wird der Fehler 413 Request Entity Too Large zurückgegeben und die gesendeten Daten werden abgelehnt.

Fehlerhafte Cookies als Fehlerursache

Sollte ein 413 Request Entity Too Large Fehler häufig und auf professionellen Webseiten auftreten – besonders dann, wenn keine übermäßig großen Daten versendet werden – dann kann es sich auch um einen fehlerhaften Cookie handeln. Cookies sind kurze Name-Wert-Paare in Textform, die Informationen über den Nutzer sammeln und behalten sollen. Dies können z.B. der Inhalt eines Online-Shop-Einkaufskorbes sein. Relevante Cookies werden häufig zusammen mit der gewünschten Website an in Form der bereits beschriebenen HTTP-Anfrage mitgesendet, um dem Server mitzuteilen, um welchen Nutzer es sich handelt. Fehlerhaft programmierte Cookies können sich förmlich mit unnötigen Daten “vollsaugen” und dann die HTTP-Anfrage überfüllen. Hier hilft ein Löschen aller abgespeicherter Cookies im Webbrowser.

Ein 413 Request Entity Too Large Fehler ist nur sehr selten auf einen Fehler des Nutzers zurückzuführen. Moderne Websites geben häufig ein eindeutiges Limit für hochzuladende Daten an und prüfen die Größe der ausgewählten Daten, noch bevor die Fehlermeldung gesendet wird. Es ist aber dennoch nicht auszuschließen, dass ein zwischengeschalteter Server – etwa bei einer VPN-Verbindung – diesen Fehler hervorrufen kann. In diesem Fall, müsste das Limit des VPN-Servers erhöht werden, bzw. dieser umgangen werden.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Statuscode 413 (Request Entity Too Large)
1 (20%) 1 vote