Statuscode 411 (Length Required)

Statuscode 411 (Length Required)

© Copyright Shutterstock / elenabsl

Was bedeutet der Statuscode 411 Length Required?

Info

Der HyperText Transfer Protocol (HTTP) Code 411 – Length Required ist ein Fehlercode, der anzeigt, dass ein angesprochener Server die Verbindungsanfrage abgelehnt hat, da im Header der Anfrage keine Content-Length (LĂ€nge der zu ĂŒbertragenden Daten in Bytes) gefunden wurde. HTTP ist die Sprache in der Webbrowser u.Ă€. und Webserver miteinander kommunizieren.

Wenn ein HTTP Klient (z.B. ein Webbrowser) eine Nachricht an einen Webserver (also die Plattform auf der die Webseite lĂ€uft) schickt, werden sehr hĂ€ufig zusĂ€tzliche Daten und Informationen ĂŒbertragen. Im einfachsten Fall können diese Daten als Teil der angeforderten Webseite angegeben werden; zum Beispiel in der Form “www.google.de?q=suchbegriff” (Eine sogenannte GET-Anfrage). In FĂ€llen, wo jedoch große Mengen an Daten ĂŒbertragen werden mĂŒssen, oder diese Daten verschlĂŒsselt sein sollen, wird eine POST-Anfrage an den Webserver geschickt. Diese Anfrage – unsichtbar fĂŒr den Browsernutzer – enthĂ€lt einerseits die Adresse der angeforderten Website, andererseits die zu ĂŒbertragenden Daten.

Was ist die Fehlerursache?

Der erste Teil einer Anfrage an den Server – der Header – enthĂ€lt dabei wichtige Daten zum Übertragungsweg, zum Betriebssystem und Browser des Nutzers und zur Art der zu ĂŒbertragenden Daten. An dieser Stelle muss in einer Zeile die LĂ€nge der zu ĂŒbertragenden Daten in Bytes angegeben werden, da sonst die Fehlermeldung 411 Length Required zurĂŒckgegeben wird. Diese Zeile wĂŒrde dann in etwa so aussehen: “Content-Length: 28”. Die Daten, deren Anzahl hiermit angegeben werden, sollten daraufhin, unterhalb dieses Headers angefĂŒgt werden. Getrennt vom Header durch eine Leerzeile. HĂ€ufige Programmierfehler erwachsen daraus, dass man versucht leere POST-Anfragen zu verschicken, ohne “Content-Length: 0” zu spezifizieren.

Die Fehlermeldung 411 Length Required ist daher in den allermeisten FĂ€llen nicht auf einen Fehler des Benutzers zurĂŒckzufĂŒhren, sondern auf eine vom Programmierer der Webseite fehlerhaft aufgebauten Anfrage an einen Webserver. Der hĂ€ufigste Weg, POST-Daten an einen Server zu ĂŒbertragen fĂŒhrt ĂŒber die sogenannten Eingabeformulare. Diese bereits im HTML-Code definierten Webbausteine können schon per Implementierung den 411 Length Required Fehler nicht hervorrufen, da hier der Aufbau der Anfrage vom Webbrowser selbst ĂŒbernommen wird. Der Fehler entsteht nur, wenn HTTP-Anfragen vom Web-Programm selbst zusammengebaut werden: Etwa bei REST-Anfragen (Representational State Transfer) bei dem HTTP-Anfragen parallel zur AusfĂŒhrung einer Website ausgefĂŒhrt werden.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte