Google Page Experience Algorithmus Update verschoben

Google Page Experience Algorithmus Update verschoben

Copyright ┬ę Shutterstock / doodlia


Google verschiebt den Start des kommenden Page Experience-Algorithmus-Updates, bei dem die Core Web Vitals zu Ranking-Signalen werden, auf Mitte Juni 2021. Urspr├╝nglich war der Start f├╝r Mai geplant. Googles aktualisierter Zeitrahmen f├╝r das Page Experience-Update gibt Website-Betreibern mindestens einen weiteren Monat Zeit, sich vorzubereiten. Warum das Update verschoben wurde und wie Sie sich jetzt schon darauf vorbereiten k├Ânnen, lesen Sie hier:

Googles Gr├╝nde f├╝r die Verschiebung

Google sagt in einem Blog-Post, dass das Page Experience-Update ab Mitte Juni ausgerollt wird, aber erst Ende August seine volle Rolle im Suchranking spielen wird.

ÔÇťWeÔÇÖll begin using page experience as part of our ranking systems beginning in mid-June 2021. However, page experience wonÔÇÖt play its full role as part of those systems until the end of August. You can think of it as if youÔÇÖre adding a flavoring to a food youÔÇÖre preparing. Rather than add the flavor all at once into the mix, weÔÇÖll be slowly adding it all over this time period.ÔÇŁ

Einer der Gr├╝nde f├╝r den schrittweisen Rollout ist die ├ťberwachung der Auswirkungen des Updates auf unerwartete oder unbeabsichtigte Probleme. Websites sollten keine drastischen ├änderungen erwarten, wenn dieses Update ausgerollt wird, sagt Google. Denn die Seitenerfahrung wird einer von vielen Faktoren im Page Experience Update sein, die beim Ranking von Webseiten ber├╝cksichtigt werden. Alles andere, was wir bereits ├╝ber das Page Experience Update wissen, bleibt in Bezug auf die Suchergebnisse gleich.

Als Teil des Page Experience-Updates wird es eine ├änderung bei Google News geben, die die Verwendung von Nicht-AMP-Inhalten auf news.google.com und in den mobilen Apps erweitert. Google wird au├čerdem AMP-Badges entfernen, die auf AMP-Inhalte hinweisen.

Neuer Bericht zur Google Page Experience in der Google Search Console

Website-Betreiber sollen ihre Seiten f├╝r das neue Update noch verbessern. Dazu hat Google einige neue Funktionen in der Google Search Console eingef├╝hrt, die Entwicklern bei der Durchf├╝hrung dieser Verbesserungen helfen sollen.

Der neue “Page Experience Report”, ein Bericht zur Google Page Experience, ist nun in der Google Search Console verf├╝gbar. Dieser kombiniert den Core Web Vitals-Bericht mit anderen Signalen zur Seiten- und Nutzererfahrung, wie z. B.:

  • Mobile Usability: Eine URL darf keine Fehler in der mobilen Nutzbarkeit aufweisen, um sich f├╝r den Status “Gut” zu qualifizieren.
  • Sicherheitsprobleme: Jegliche Sicherheitsprobleme f├╝r eine Website disqualifizieren alle URLs auf der Website von einem guten Status.
  • HTTPS-Verwendung: Eine Seite muss ├╝ber HTTPS bereitgestellt werden, um sich f├╝r den Status “Gutes Seitenerlebnis” zu qualifizieren.
  • Werbeerfahrung: Eine Seite darf keine Werbetechniken verwenden, die ablenkend, unterbrechend oder anderweitig nicht f├Ârderlich f├╝r ein gutes Nutzererlebnis sind. Wenn eine Website als schlechtes Werbeerlebnis gekennzeichnet ist, werden alle Seiten der Website als schlechtes Seitenerlebnis eingestuft.

Der Bericht zur Seitenerfahrung misst den Prozentsatz der URLs auf einer Website, die eine gute Erfahrung bieten, basierend auf einer Bewertung der oben genannten Faktoren. Zudem k├Ânnen Suchabfragen im Zeitverlauf dargestellt werden. So k├Ânnen Leistungen schneller bewertet werden.

Google Page Experience Report Update

Copyright ┬ę Matt Southern

Zusammen mit diesem Update wurde der Bericht zur Suchleistung in der Search Console mit der M├Âglichkeit aktualisiert, Seiten mit einem guten Seitenerlebnis zu filtern. Dies hilft dabei, den ├ťberblick dar├╝ber zu behalten, wie die Seiten mit einer guten Erfahrung im Vergleich zu anderen Seiten auf einer Website sind. Website-Besitzer k├Ânnen den Bericht auch nutzen, um die Komponenten des Page Experience-Signals zu untersuchen und so zus├Ątzliche Erkenntnisse ├╝ber Verbesserungsm├Âglichkeiten┬ázu gewinnen.

Google hat den Rollout des Google Page Experience-Updates auf Mitte Juni verschoben, l├Ąsst aber andere Komponenten erst Ende August starten. Das gibt Ihnen mehr Zeit, sich mit diesen neuen Tools und Reporting-Funktionen auf das Update vorzubereiten.

 

Quellen: Search Engine Journal und Search Engine Land

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*