Skip to main content

Data Layer (in Analytics)

Was bedeutet Data Layer?

Data Layer (in Analytics) ist ein Objekt, das alle Informationen enthält, die von einer Webseite an andere Anwendungen übergeben werden. Data Layer gewährleistet Flexibilität, Portabilität und eine einfach Implementierung. Technisch gesehen ist es eine JavaScript-Variable, die Informationen von der Webseite speichert und an den Google Tag Manager (GTM) übermittelt. Ein Data Layer wird auch verwendet, um Informationen zu beschreiben, die nicht als Teil von DOM (Document Object Model) oder anderen JavaScript-Variablen verfügbar ist. Zudem kann es für das benutzerdefinierte Google Analytics-Tracking verwendet werden.

Funktionen

User-ID Tracking (Benutzer-ID Verfolgung)

Die Benutzer-ID fungiert als persistente ID und hilft dabei, Informationen über verschiedene Geräte (von denen sich ein Benutzer aus anmeldet) über die Datenebene zu extrahieren. Der Data Layer erleichtert das Verfolgen und Analysieren des Verhaltens bekannter Benutzer mithilfe der Benutzer-IDs.
Um die Benutzer-ID Verfolgung in Google Analytics einzurichten, müssen der Benutzer den Data Layer implementieren, um Benutzer-ID-Einstellungen in GTM zu ermöglichen. Anschließend wird der Data Layer die Benutzer-ID-Daten an den GTM-Container senden, die wie folgt aussehen:

Custom Dimensions (benutzerdefinierte Dimensionen)

Mit benutzerdefinierten Dimensionen können zusätzliche, nicht standardmäßige Daten in Google Analytics erfasst und Analysen durchgeführt werden, die mit Standarddimensionen nicht möglich sind. Das Erstellen benutzerdefinierter Dimensionen ist mit Data Layer möglich. Alle Daten, die in eine Datenebene gezogen werden können, können in eine benutzerdefinierte Dimension konvertiert und in Google Analytics-Berichte eingefügt werden.

Event Tracking (Ereignis Verfolgung)

Event Tracking hilft dabei, die Interaktion der Benutzer mit Webseiten-Elementen wie Klick auf Link/Button, Video Play/Pause usw. zu verfolgen. GTM stellt eine spezielle Data Layer Variable namens “Event” bereit, die das Auslösen von Tags initiiert, wenn ein Benutzer mit Webseiten-Elementen interagiert.

Form Submission (Formularübermittlung)

Eines der wichtigsten Elemente des Trackings ist die Aufzeichnung der Anzahl der eingereichten Formulare. Es gibt Fälle, in denen keine “Standard Dankeschön-Seite” vorhanden ist. Daher sollte an kundenspezifischen Lösungen gearbeitet werden, um dies zu ermöglichen. In einer idealen Situation wie dieser können benutzerdefinierte Lösungen implementiert werden, indem ein benutzerdefinierter Data Layer in eine Callback-Funktion verwendet wird, die zu einer erfolgreichen Übermittlung führt.

Vorteile

  • Es ermöglicht eine einfache Integration von Technologien von Drittanbietern.
  • Optimierung der gesammelten Informationen.
  • Zukunftssicherheit der Webseite gegenüber den Anforderungen zukünftiger Dritter.
  • Sich über den IT-Entwicklungszyklus hinaus bewegen.
  • Aktualisierung aller Tags von einem einzigen Punkt aus.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Data Layer (in Analytics)
1 (20%) 2 votes