BigQuery (Analytics)

Copyright ┬ę cxl.com

Was bedeutet BigQuery?

BigQuery ist ein erg├Ąnzendes Tool f├╝r Google Analytics, welches Abfragen in gro├čen Datens├Ątzen erm├Âglicht. Aus Daten bis zu mehreren Terrabyte Gr├Â├če wird ein Data Warehouse erstellt. ├ťber das Tool k├Ânnen Nutzer ├╝ber die gesamte verf├╝gbare Datenmenge umgreifende SQL-Abfragen anfordern.
Wir beschreiben die Funktionen von BigQuery und erl├Ąutern Anwendungsm├Âglichkeiten f├╝r Nutzer.

Was ist ein Data Warehouse?

Ein Data Warehouse kann getreu seiner ├ťbersetzung mit einer Art “Lagerhalle” verglichen werden. Bei den gelagerten Waren handelt es sich um gro├če Datenmengen, die zentral in einer Datenbank abgespeichert und so system├╝bergreifend verf├╝gbar sind. Gro├čer Vorteil eines Data Warehouse ist die Heterogenit├Ąt der Datenquellen, aus denen Daten gesammelt und in das Data Warehouse ├╝bertragbar sind. Dies ist besonders vorteilhaft f├╝r Anwender. Die konsistente Datenmenge kann geb├╝ndelte durch Makros oder Funktionen analysiert und so in Kennzahlen umgesetzt werden. Aus diesem Grund bilden Data Warehouses meist die Ausgangsbasis f├╝r das sogenannte Data Mining.
In Fachkreisen sind Prozesse rund um die Beschaffung, Verwaltung, Sicherung und Bereitstellung von Daten unter dem Begriff “Data Warehousing” zusammengefasst.

Nutzen und Verwendung von BigQuery

Hat BigQuery erst einmal ein Data Warehouse erstellt, sind die abgespeicherten Daten in Form von Datasets, Tabellen und Berichten sowohl inner- als auch au├čerhalb des Unternehmens zug├Ąnglich. Durch ANSI-kompatibles SQL sowie ODBC- und JDBC-Treiber ist die Gestaltung der Daten schnell und einfach. Zudem unterst├╝tzt BigQuery bekannte Business Intelligence Tools wie Tableau oder Google DataStudio und erlaubt dem Anwender somit die Erstellung ├╝bersichtlicher Dashboards.

Allein mit der kostenlosen Version k├Ânnen Anwender monatlich bis zu 10 Gigabyte an Daten speichern und sogar bis zu einem Terrabyte Datenvolumen analysieren. F├╝r Unternehmen und gewerbliche Nutzer existieren differenzierte Preismodelle, die auf unterschiedliche Datenvolumina und Leistungen zugeschnitten sind.

Auch das Thema Datensicherheit ist ein Begriff. Google ist die Angreifbarkeit eines Data Warehouse bewusst und gew├Ąhrleistet voll umfassenden Datenschutz. Der Dateninhaber kann eigenst├Ąndig verwalten, wer auf die Daten zugreifen kann. Datenverschl├╝sselung bei Inaktivit├Ąt sowie mehrstufige Identit├Ąt- und Zugriffsverwaltung garantieren den gr├Â├čtm├Âglichen Datenschutz.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte