Online Marketing für Baumärkte

Online Marketing für Baumärkte

Copyright © Shutterstock/ Veres Production


Die Relevanz von Online Marketing steigt in sämtlichen Bereichen des klassischen Warenhandels – so natürlich auch für Baumärkte.

1. Branchenanalyse: Online-Marketing Lösungen für Baumärkte

Mit ausgefallenen Werbespots und konventionellen Rabattaktionen kämpfen die klassischen Baumärkte am Online-Markt um Marktanteile. Hier liegt jedoch noch viel Potenzial brach, wie regelmäßig durchgeführte Untersuchungen der Performance-Marketing-Aktivitäten in der do-it-yourself Branche zeigen. Wenn es um Heimwerker geht, kommen statt der eingesessenen Größen der Branche häufig regionale Nischen- und Spezialanbieter zum Zug.

2. Stiefkind der Baumarktbranche

Die Zeiten, als Baumarkt-Artikel wegen ihrer oft ausufernden Packmaße im Internet bestenfalls ein Minderheitenprogramm darstellten, sind längst vorbei. Inzwischen gilt auch im Online-Handel der bekannte Slogan: “Es gibt immer was zu tun”, denn die Nachfrage nach Baumarktprodukten steigt stetig an. Riesenauswahl, rund-um-die-Uhr bestellen ohne Parkplatzsuche – die klassischen Vorteile des eCommerce ziehen auch in der Heimwerker-Branche.

3. Interessante Produkte für Baumärkte

In der nachfolgenden Grafik ist das Suchinteresse von folgenden 5 Produkten der Finanzbranche abgebildet:

  • Blau: Wandfarbe
  • Rot: Werkzeug
  • Gelb: Schrauben
  • Grün: Fliesen
  • Lila: Baustoffe

Hier wird das Suchinteresse in Deutschland für die 5 Produkte der letzten 5 Jahre aufgezeigt. Der Wert 100 bedeutet hier, dass das Interesse an diesem Begriff im Gegensatz zu den anderen Begriffen sehr hoch ist. Wenn ein Begriff den Wert von 50 aufweist, heißt dies, dass der Begriff nur halb so beliebt ist.

Interesse im Zeitlichen Verlauf von Google Trends von Produkten Baumärkte

Copyright © Google Trends

An der Grafik kann man sehen, dass Fliesen (Grün) am meisten  im Gegensatz zu den andere Produkten gesucht wird. Außerdem sieht man in der Abbildung Saisonale Schwankungen bei den Fliesen (Grün). Das Suchinteresse fällt immer im Dezember, im Februar hingegen steigt das Suchinteresse wieder enorm an. Dies könnte unter anderem an den Temperaturen liegen.

4. Top 5 Suchanfragen in Deutschland pro Keyword

Die Werte werden auf einer relativen Skala angegeben, dabei wird der Wert 100 für die häufigste Suchanfrage vergeben. Dagegen steht der Wert 50 für Suchanfragen, die halb so oft eingegeben wurden. Nutzer, die nach folgenden 5 Begriffen (Wandfarbe, Werkzeug, Schrauben, Fliesen, Baustoffe) gesucht haben, haben auch höchstwahrscheinlich folgende ähnliche Suchanfragen eingegeben.

4.1 Wandfarbe

Wandfarbe baumärkte

Copyright © Google Trends

4.2 Werkzeug

Werkzeug baumärkte

Copyright © Google Trends

4.3 Schrauben

Schrauben baumärkte

Copyright © Google Trends

4.4 Fliesen

Fliesen baumärkte

Copyright © Google Trends

4.5 Baustoffe

Baustoffe baumärkte

Copyright © Google Trends

4.6 Suchanfragen im Detail

Mithilfe des kostenlosen Keyword Planner der Online Solutions Group bekommen Sie folgende Informationen:

  • das Suchvolumen
  • die Mitbewerber
  • der CPC (Cost-per-Click)
  • automatisch erstellte Keywordvorschläge
Keyword Planner Fliesen Baumärkte

Copyright © OSG

Benutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Keyword Planner und finden die wichtigsten Keywords zu einer x-beliegen Website:

5. Vier interessante Unternehmen der Gartenbau-Branche

Nun erhalten Sie anhand Sistrix und Majestic einen grafischen Vergleich der Sichtbarkeit, verweisenden Domains, Trust Flow, Citation Flow und vieles mehr von folgenden Baumärkten:

  • Bauhaus
  • toom
  • Hornbach
  • Globus Baumarkt
Sichbarkeitindex Sistrix Baumärkte

Copyright © Sistrix

In dieser Abbildung zeigt der Trust Flow an, wie hoch der Anteil an qualitativ hochwertigen Backlinks ist. Der Citation Flow hingegen wie viele starke Backlinks auf die jeweilige Website leiten.

Majestic Baumärkte

Copyright © Majestic

6. Wir schauen uns Hornbach genauer an

In diesem Abschnitt erhalten Sie einen Überblick einiger relevanter Online Marketing Kennzahlen wie Traffic, Referrals, Search, Social, Digital Advertising etc. anhand unseres Beispiels Hornbach.

6.1 Traffic

In den folgenden Grafiken sehen Sie eine Übersicht der Mobilen- und Deskop-Werte aller relevanten Traffic-Zahlen der vergangenen 6 Monate. Zuerst ist eine Gesamtübersicht des Traffics abgebildet, dann eine Übersicht woher die Besucher kamen und zuletzte was die Hauptquellen sind.

Traffic Overview Hornbach

Copyright © Similarweb

Traffic by Countries Hornbach

Copyright © Similarweb

Traffic Sources Hornbach

Copyright © Similarweb

6.2 Referrals

Auf dieser Grafik ist zu erkennen, welche Websiten hauptsächlich Traffic zur Website von Hornbach senden:

Referrals Hornbach

Copyright © Similarweb

6.3 Search

Hier sehen Sie die Top 5 Keywords, die Hornbach kostenlosen Traffic beschert haben und die wichtigsten von Hornbach eingebrachten Keywords, welche den Deskop-Traffic von Suchmaschinen eingebracht haben.

Search Hornbach

Copyright © Similarweb

6.4 Social

Auf dieser Grafik sind die Top 5 Social Media Kanäle von Hornbach zu sehen, die am meisten Traffic generieren.

Social Hornbach

Copyright © Similarweb

6.5 Display Advertising

Hier sind die Top Websites zu sehen, die auf Hornbach verlinken:

Display Advertising Hornbach

Copyright © Similarweb

6.6 Konkurrenz und ähnliche Websites

Die Konkurrenten und ähnlichen Websites zu OBI sind folgende:

  • bauhaus.info
  • hagebau.de
  • hellweg.de
  • globus-baumarkt.de
  • toom.de
  • selbst.de
  • hausjournal.net
  • benz24.de
  • obi.de

6.7 Verwandte Apps

Die verwandten Apps zu der Website von OBI sind diese:

  • HORNBACH
  • HORNBACH AT
  • HORNBACH CH
  • SMART HOME by hornbach
  • HORNBACH Challenge
  • HORNBACH NL
  • VR-Musterbäder (HORNBACH)
  • MODULAN – Farbberater

Tipp

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um ein professionelles Online-Marketing-Audit mit noch detaillierteren Informationen von allen Wettbewerbern wie beispielsweise die technische Infrastruktur, verschiedene On-Page und Off-Page-Faktoren, Social Media Performance im Detail und die SERP-Positionen zu bekommen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

7. Nachholbedarf bei Baumärkten

Was Online Marketing betrifft, haben vor allem die großen Baumärkte jedoch einigen Nachholbedarf. In den Ergebnislisten von Google & Co. chronisch unterrepräsentiert, werden auch Instrumente wie Affiliate-Marketing und Suchmaschinenwerbung deutlich weniger genutzt als der Situation adäquat wäre. Doch die Zeit drängt, will man Mitbewerbern nicht noch mehr Marktanteile überlassen.

Derzeit können sich in einem gewichteten Google-Ranking bestenfalls vier von zehn marktführenden Baumärkten einen Top-10 Platz (erste Suchergebnisseite) behaupten, die anderen rangieren kategorisch unter “ferner liefen.” Der vom Internet-Buchhändler zum Vollsortimenter gereifte Online-Riese Amazon ist da um einiges besser aufgestellt, er ist praktisch mit seinem gesamten Sortiment bei Google & Co. stets auf der ersten Seite zu finden.

Ein gutes Beispiel

Der etablierte Branchengigant Hornbach hat die Zeichen der Zeit erkannt. Mit hochwertigem Linkbuilding, aussagekräftigen META-Daten, der suchmaschinenfreundlichen Verwendung von Bildern und Videos und nicht zuletzt durch von Suchmaschinen und Lesern geschätzte Texte heben sich Hornbach-Landingpages deutlich von jenen der Mitbewerber ab.

Das allgemeine Zögern der Branche, auf den Online-Marketing Zug voll aufzuspringen, hat allerdings konkrete Gründe. Während ein Top Ranking bei Google & Co. inzwischen von allen Baumärkten als erstrebenswert und umsatzfördernd angesehen wird, betrachtet man Affiliate Marketing derzeit nicht als relevanten Absatzkanal. Die Möglichkeit, Heimwerker mittels Promotion-Aktivitäten wie dem Versand von Gutscheinen und Newslettern oder der Veranstaltung von Gewinnspielen an das Unternehmen zu binden, wird kaum genutzt.

Auch bei der Suchmaschinenwerbung (SEA) ist bei weitem nicht alles eitel Wonne. Praktische Feldversuche zeigen: Sobald es ans konkrete Placement von Suchmaschinen-Anzeigen – etwa über den Google-eigenen Dienst “AdWords” geht – erscheinen angesagte Keywords, auf die optimiert werden sollte, wie “Gartenhaus, Heimwerker, Baumarkt oder Carport” zu teuer, die Kampagne wird daher als nicht wirtschaftlich angesehen.

7.1 Entscheidende Faktoren

  • Kundeninformation durch Online-Zusatzfunktionen
  • Optimale Customer-Usability
  • Vertrauensbildende Maßnahmen
  • Individuell an Kundenbedürfnisse angepasste Kommunikation
  • Schaffen von Kaufanreizen
  • Zusätzliche Serviceleistungen
  • Kompetente Online-Beratung
  • Kundenfreundliche Abwicklung von Reklamationen
  • Strategisches Online Marketing

8. Online Marketing – wo sind die Experten?

Vielfach fehlt es auch an unternehmensinternen Spezialisten, um durch Tracking und Monitoring die Wahrnehmung derartiger Kampagnen durch die Zielgruppe festzustellen, realistische Kundenwerte (jener Wert, den der einzelne Kunde für das Unternehmen hat) zu errechnen und der Frage nachzugehen, welche Keywords den höchsten Beitrag zum Geschäftsergebnis liefern. Auch Interessenten und Leads, die in einem kaufbereiten Moment durch Unterbreiten eines entsprechenden Offertes zu Kunden gemacht werden könnten, fallen so gut wie immer unter den Tisch.

Es mangelt also nicht nur am Willen, sondern auch an Mitteln und Metriken – und wohl auch an gelebter Kundennähe – um solche Gelegenheiten erkennen und wahrnehmen zu können.

Möglicherweise ist die Nachricht von der Notwendigkeit, in den neuen Medien kontinuierlich präsent zu sein, noch nicht bis in die Chefetagen der durch steigende Umsatzzahlen doch einigermaßen verwöhnten Baumärkte vorgedrungen – denn speziell im Heimwerker-Bereich wäre die bedingungslose Unterstützung der Geschäftsführung für strategische Projekte von großer Bedeutung.

8.1 Ein bisschen Social Media genügt nicht

Die meisten Baumärkte haben die Bedeutung regelmäßiger Social Media Aktivitäten erkannt. Hornbach, Do-it-yourself Discounter der ersten Stunde, pflegt dabei einen ganzheitlichen Ansatz und überträgt seine Kundenphilosophie konsequent ins Social Web.

Good-to-know

Insgesamt ist zu bemerken, dass die Branche ihre Social Media Aktivitäten vor allem auf Facebook konzentriert, Info-Kanäle wie Twitter sind eher ein Randthema.

8.2 Kanäle für ein positives Markenimage

  • Top-Präsenz in Suchmaschinen
  • Werbung auf themenrelevanten Seiten
  • Positive Performance auf Bewertungs- und Vergleichsportalen
  • Wohlwollende Produktbewertungen in Shops, gestützt von Influencern und Fans
  • Kontinuierliche Präsenz in sozialen Netzwerken
  • Flexibles und kundenfreundliches Auftreten in Preissuchmaschinen

9. Fazit

Fazit des OSG Teams

Die gesamte Baumarkt-Branche hinkt jedoch auch in Sachen Social Media hinterher – es fehlt vor allem an strategischen Konzepten. Denn das Heimwerker-Sortiment ist kein Monopol und Vollsortimenter wie Amazon stellen mit ihrer “komm-und-kauf” Philosophie eine stete Gefahr für die etablierte Baumarkt-Branche dar, bereit, rund um die Uhr jegliche Nachfrage zu befriedigen. Eingesessene Platzhirsche wie OBI und Hornbach scheinen mittlerweile eingesehen zu haben, dass es auf den richtigen Mix ankommt. Social Media, Suchmaschinenwerbung und unterstützende Maßnahmen wie Affiliate Marketing müssen eine homogene Einheit bilden, will man am hart umkämpften Heimwerker-Markt erfolgreich sein. Online-Marketing birgt also eine Menge Potential gerade für diese Branche.

Gerne stellen wir Ihnen noch viel mehr Daten zum Online-Marketing der Baumarkt-Branche zur Verfügung. Wir beraten Sie auch ausführlich, und zeigen Ihnen konkrete Wege und Schritte zur weiteren Erfolgsoptimierung auf. Mit uns bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was bestimmte Tendenzen, Entwicklungen und Trends angeht und können immer zeitnah reagieren.

Demo ansehen

Free Account erstellen

10. Case Study: Beispiel eines Fliesengroßhändlers

Durch Local SEO-Optimierung 20 Standorte innerhalb von 12 Monaten in die Top 3 bei Google gebracht.

10.1 Beginn und Ziele der Zusammenarbeit

Bei dem Kunden handelt es sich um einen Fliesengroßhandel mit Stammsitz in Süddeutschland. Er ist in allen bedeutenden Städten im süddeutschen Raum mit einer eigenen Fliesenausstellung vertreten. Sowohl im Stammhaus als auch in den lokalen Vertretungen bietet der Kunde ein umfangreiches Produktsortiment, das nahezu sämtliche Fliesenarten in unterschiedlichen Materialien, Formgebungen und Stilrichtungen beinhaltet.

Der Fliesenhändler verfügt über einen eigenständigen Webauftritt. Die Präsenz ist allerdings nicht als Shop mit Verkaufsintention konzeptioniert worden. Es bestand nicht die Möglichkeit Fliesen online zu kaufen. Stattdessen sollen sich Interessenten lediglich das Fliesensortiment anschauen und einen Beratungstermin vor Ort vereinbaren. Im Herbst 2012 beauftragte der Fliesenhändler die OSG mit der Optimierung seiner Webseiten.

Ziel

In Zusammenarbeit mit dem Kunden wurden umfangreiche Aufgabenstellungen und Zielvorgaben formuliert. Zum einen soll eine generelle Steigerung des Bekanntheitsgrades des Unternehmens und seiner Marke erfolgen. Als Grundlage zur Umsetzung dieses Ziels wurde ein umfassendes SEO-Konzept entwickelt und realisiert. So soll unter anderem die Auffindbarkeit der Firmen-Website in den Suchmaschinen verbessert werden. Abschließend soll die Optimierung der lokalen Sichtbarkeit mittels „Local SEO“ erfolgen.

10.2 Fakten zum Kunden

  • Betreuung: Seit Herbst 2012
  • Branche: Fliesengroßhandel
  • Kanäle: SEO, SEA, Display
  • Ziele: Besucherzahlen
  • CMS/Shopsystem: Eigenentwicklung
  • Zielgruppe: B2C

10.3 Wichtige Kennzahlen

Diese wichtigen Kennzahlen konnten durch unsere Zusammenarbeit generiert und verbessert werden:

  • – 40 % Ladezeit
  • + 100 % Sichtbarkeit
  • + 219 % Besucher
  • + 182 % Top 10 Keywords
  • + 67 % Umsatz

10.4 Die Kanäle SEO und SEA im Überblick

10.4.1 Organische Suche (SEO)

Die entsprechenden Maßnahmen fokussieren sich in erster Linie auf den Bereich Local SEO. Der Grund für diese Vorgehensweise liegt in der regional begrenzten Zielgruppe. Als Lösung setzte die OSG daher explizit bei der Offpage-Optimierung auf das Generieren regionaler Kooperationen. Um das Branding des Fliesengroßhandels zusätzlich zu unterstützen, ist zudem die Zusammenarbeit mit themenrelevanten Blogs intensiviert worden.

Des Weiteren wurden die jeweiligen Landingpages der einzelnen Standorte mit werthaltigem – vorzugsweise lokalspezifischem – Content ausgestattet. In diesem Zusammenhang sind außerdem sowohl Google My Business-Einträge neu erstellt als auch der Footer-Bereich der jeweiligen Website neu strukturiert worden.

10.4.2 Suchmaschinenwerbung (SEA)

Eine der ersten Aktionen war es, dem Konto unseres Kunden ein Conversion-Tracking einzubauen. Davor konnten Umsätze und Leads überhaupt nicht nachverfolgt werden. In den Suchnetzwerk-Kampagnen wurden Umstrukturierungen vorgenommen.

Die Brand-Kampagne wurde geändert zu einer Brand-Niederlassungs-Kampagne. Das heißt die Kampagnen für jeden Standort der Filiale des Kunden, wurden gepaart mit einer Brand-Kampagne. Außerdem wurde die Suchnetzwerk-Kampagne ergänzt um das Display Netzwerk, sowie neuerdings auch die Google Shopping Anzeigen.

10.5 Langfristige Entwicklung

  • Optimierung der Ladezeit
    Maßnahmen, wie zum Beispiel die Verkleinerung von Bildern auf der Webseite oder bessere Einbindung von Tracking-Tools, haben zu deutlich schnelleren Ladezeiten geführt.
  • Steigerung der Sichtbarkeit
    Die Erstellung von Content hat insgesamt zu einer höheren Sichtbarkeit geführt. Speziell wurden Ratgeber-Texte, sowie informative Blogbeiträge zum Thema Beschaffenheit, Farbe und Eignung von Fliesen erstellt.
  • Niedrigere Absprungrate
    Bessere Ladezeiten und eine optimierte Usability, die unter anderem durch A/B Testings untersucht wurde, führte zu einer niedrigeren Absprungrate.

10.6 Planung für die Zukunft

Das Branding soll durch umfassende Suchmaschinenoptimierung weiterhin unterstützt werden. Dank der kontinuierlichen Betreuung durch die Online Solutions Group ist die Seite technisch auf dem neuesten Stand. Durch Weiterentwicklungen wie virtuelle Showrooms werden potenzielle Kunden weiterinvolviert. Die vielen Seiten des Fliesengroßhändlers werden weiterhin individuell betextet, oft auch mit direkten Textvorschlägen von Seiten des Händlers.

Unser Kunde ist für uns ein gleichwertiger Partner, dessen Wünsche und Bedürfnisse wir sehr genau kennen. Im Fokus steht weiterhin die lokale Suche, doch auch die virtuellen Showrooms gewinnen immer mehr an Bedeutung. Für die Zukunft steht zur Überlegung, inwiefern der Kunde in Virtual Reality investieren möchte, um potenzielle Käufer bereits daheim von sich zu überzeugen.

10.7 Die konkreten Ergebnisse auf einen Blick

  • Sichtbarkeit
    Erhöhung der Sichtbarkeit um 100 % (von 0,4 auf 0,8) innerhalb der ersten 5 Monate.
  • Besucher
    Steigerung der Besucher im Shop um über 219 %.
  • Keywords
    182 % mehr Keywords ranken in den Top 10.
  • Ladezeiten
    Verringerung der Ladezeiten um gut ein Drittel (von 10 auf 6 Sekunden).

10.8 Jetzt auch im Online Marketing durchstarten

Wir erzielen für unsere Kunden Top-Ergebnisse im gesamten Online Marketing. Durch die Erfahrung aus unterschiedlichsten Branchen, im B2B und B2C Bereich sowie in allen Online Kanälen, helfen wir Ihnen beim Auf- und Ausbau Ihres Projekts. Wir prüfen kostenlos den aktuellen Stand, die nötigen To Dos und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und unser Geschäftsführer Florian Müller kümmert sich um Ihr Anliegen!

Zum Kontaktformular

Florian-Mueller-1

Copyright © OSG

10.9 Kostenloser SEO Check

Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ist es wichtig, die Suchmaschinen-Richtlinien von Google einzuhalten. Dabei spielen unter anderem wichtige technische Faktoren eine bedeutende Rolle. Mit unserem kostenlosen SEO Check haben Sie die Möglichkeit Ihre Webseite zu analysieren. Unser Onpage-Crawler zeigt Ihnen wichtige Kriterien und Optimierungspotenziale auf.

Geben Sie dazu einfach Ihre Domain ein. Unser Crawler prüft anschließend 20 Unterseiten auf die relevantesten Onpage-Kritierien und zeigt Ihnen gefundenen Fehler auf. Je nach Website dauert der Crawl zwischen 10 bis 90 Sekunden.

Kostenlos prüfen

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*