SoLoMo

Was bedeutet SoLoMo?

SoLoMo bezeichnet eine Kombination von Social Media, Location Based Advertising und Mobile Marketing für eine optimierte lokale Präsenz in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen. Die Abkürzung SoLoMo steht für “Social Local Mobile”.

SoLoMo entstand als eine direkte Folge der Popularität von Smartphones und Tablets, die Geo-Location-Technologien integrieren. Die in diese Geräte integrierte GPS-Technologie liefert genauere Geo-Ergebnisse als der für Heim- oder Büro-PCs erforderliche IP-Mapping-Ansatz.

Je nachdem, ob SoLoMo aus Sicht eines Verbrauchers oder eines Unternehmens betrachtet wird, kann es auf zwei verschiedene Weisen definiert werden.

Consumer Perspective: SoLoMo ist ein Akronym für die Integration von Social-Media-Plattformen und physischen Standorten mit dem eigenen mobilen Endgerät. Ein Beispiel für die SoLoMo-Integration wäre eine soziale mobile App, die den physischen Standort kennt und mit der User von Ihrem mobilen Gerät aus interagieren können, um Informationen wie Bewertungen und Rezensionen einzugeben und um Informationen wie Ladenöffnungszeiten, Gutscheine und Werbeaktionen von Unternehmen in der Nähe zu erhalten.

Business Perspective: Für Unternehmen bietet SoLoMo die Möglichkeit, potenzielle und bestehende Kunden mit kontextrelevanten Inhalten, Informationen oder Werbung, die auch in sozialen Medien geteilt werden sollen, gezielt anzusprechen.

Die Aspekte von SoLoMo – Social, Local und Mobile

Social: Die Verbraucher sind social

Verbraucher können Informationen heute leichter und schneller als je zuvor empfangen und übermitteln, was die Art und Weise, wie sie Produkte und Dienstleistungen kaufen, verändert hat. Sie betrachten die Unternehmen selbst nicht länger als primäre Informationsquelle. Heute sind sie eher bereit, Ressourcen von Dritten und andere in ihren sozialen Netzwerken zu konsultieren. Sie suchen Beratung, lesen oder schreiben Rezensionen oder teilen ihre Erfahrungen in ihrem sozialen Netzwerk. Laut der Social Labs Social Impact Studie lesen 62 % aller Online-Käufer produktbezogene Kommentare von Freunden auf Facebook und 75 % dieser Käufer klicken danach auf die Website des Händlers. Laut Pew Research nutzen 45 % der Besitzer mobiler Geräte ihre Smartphones und Tablets zudem, um sich bei Freunden und Familien um Rat zu bemühen, während sie in einem Geschäft sind und einen Einkauf tätigen wollen,

Lokal: Verbraucher werden sozial, wo sie sind

Die überwiegende Zahl der Verbraucher nutzt mobile oder standortbasierte Dienste. Typischerweise basieren standortbasierte Plattformen auf einer Art von Werbeangebot, bei dem ein Unternehmen den Verbrauchern die Möglichkeit gibt, ihre Erfahrungen mit ihrem Geschäft zu kommentieren, zu bewerten und zu teilen. Die lokale Relevanz erhöht das Interesse der Verbraucher, Nachrichten genau dort zu empfangen, wo sie sich befinden, ganz im Gegensatz zu den abweisenden Reaktionen der Verbraucher auf unerwünschte E-Mail-Werbeaktionen.

Mobil: Verbraucher sind weitgehend durch ihre Mobilität definiert

Die Mobilität der Konsumenten, gepaart mit der Möglichkeit, auf ihren Smartphones oder Tablets einzukaufen, hat das Einkaufserlebnis in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Einkaufen war früher eine ganz andere Erfahrung. Einkaufen ist nicht länger eine Aktivität an und für sich. Heute kann Einkaufen ganz nebenbei geschehen. Zu Hause auf dem Sofa, im Auto oder während der Mittagspause auf einer Parkbank.

Kann SoLoMo für jedes Geschäft funktionieren?

Im Prinzip ja. Studien zeigen jedoch, wie wichtig es ist, vor Beginn der SoLoMo-Marketingaktivitäten eine gute Beziehung zu den Kunden aufzubauen, da ohne diese Unternehmen potenzielle und bestehende Käufer verunsichern werden. Eine der effektivsten Möglichkeiten, die Grundlage für erfolgreiche SoLoMo-Kampagnen zu schaffen, ist ein Treueprogramm, das es einem Unternehmen ermöglicht, die erforderlichen Daten zu sammeln und effektiv zu bewerten, um die richtige Kommunikation an den richtigen Kunden anzupassen.

Dies ermöglicht Unternehmen, Kundendaten zu nutzen, um maßgeschneiderte, zielgerichtete und relevante Werbeaktionen anzubieten, die genau das widerspiegeln, was ein bestimmter Kunde benötigt, wenn er oder sie es benötigt. Dies wiederum hilft dabei, eine engere Verbindung zwischen Unternehmen und Kunden aufzubauen. Der Kunde freut sich, dass er nicht mit irrelevanten Angeboten bombardiert wird, und das Unternehmen verschwendet keine Zeit und Ressourcen, um seinen Kunden die falsche Botschaft zu übermitteln.

Die Verwendung von persönlichen Daten, um die mobile Kommunikation an einzelne Kunden zuzuschneiden und zu beschleunigen, ist nicht nur wichtig, um den richtigen Ort zu finden. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Einbeziehung und Förderung von Reaktionen. Die Verbraucher wollen ein gewisses Maß an Verständnis und Personalisierung, wenn es um gezieltes Marketing geht, sonst ist es nicht besser als unerwünschte Junk-Mails. Die Unternehmen, die die richtigen Daten aufgreifen und sie überlegt nutzen, um Angebote und Abschlüsse an jeden einzelnen Kunden anzupassen, zeigen ein Maß an Kundenverständnis, das von den Verbrauchern nicht unbemerkt bleibt.

Die Vorteile von Social Local Mobile für Unternehme

Eine erfolgreiche SoLoMo-Strategie kommt Marketingspezialisten zugute, nicht nur durch die Steigerung des Geschäfts, sondern auch durch die Veränderung des Verbraucherverhaltens. Wenn SoLoMo-Kampagnen erfolgreich sind, steigt die Kundenbindung mit dem Unternehmen. Verbraucher fühlen sich mit einer Marke verbunden und werden zu loyalen Markenanwälten. Durch Mundpropaganda können Verbraucher eine Marke aufbauen. Treue Kunden sind auch bereit, Feedback zu geben und helfen, Probleme zu identifizieren. Mit dem Bewusstsein, dass sie eine Stimme haben, profitieren Verbraucher und Unternehmen von der Zusammenarbeit, Co-Kreation und Innovation, die zu einer Win-Win-Situation werden.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte