Skip to main content

Traffic

Was ist Traffic?

Beim Begriff Traffic handelt es sich um einen Oberbegriff verschiedener Kennzahlen, die direkt mit der Anzahl der Besucherinnen und Besucher zusammenhängen und auch einen Hinweis auf die Attraktivität einer Webseite geben.

Er ist von außerordentlicher, wirtschaftlicher Bedeutung: Denn nur Interessenten bzw. Seitenbesucher, die ein Online-Angebot tatsächlich nutzen, können auch dort einkaufen oder sich für kostenpflichtige Angebote entscheiden. Konversion ist nur bei entsprechendem, vorausgehenden Traffic möglich.

Die Traffic Messung ist übrigens nicht neu: Sie ist in der Welt der stationären Geschäfte weit verbreitet. Sei es durch Lichtschranken-Messung der ein- und ausgehenden Personen in großen Warenhäusern oder Einkaufszentren. Die sich daraus ergebende Passantenfrequenz ist ein Maß für die Attraktivität einzelner Immobilien-Lagen und wird auch gerne für als Argument für eine Mietanpassung herangezogen.

Detailliertere Traffic-Messung in der digitalen Welt und deren Auswirkungen

Die digitale Welt ist bei der Messung der Besucher- oder Kundenfrequenz gegenüber der analogen Welt (sh. Passantenfrequenz) eindeutig im Vorteil. Jeder Besucher einer Seite kann anhand der IMEI-Nummer des Smartphones oder der entsprechenden Kennung von stationären Geräten wieder erkannt werden. So lässt sich eine detaillierte Bestandsaufnahme der “Customer journey” zeitnah und vor allem detailliert erstellen. Mit dem Click Path  lassen sich – ähnlich wie bei einer Kundenlaufstudie im Supermarkt – die Hauptwege, Verzweigungen und interessanten Teile einer Webseite identifizieren.

Neben der reinen Anzahl der User (“Unique User“), deren Wiederkehrrate kann insbesondere auch die zeitliche oder räumliche Verteilung interessant sein. Gibt es Kernzeiten mit sehr hohem Besucheraufkommen und einem hohen Bestellvolumen und andererseits Zeiten, zu denen ein Web-Angebot nicht oft besucht wird? Dies kann wertvolle Hinweise darauf geben, ob beispielsweise eine neue, geplante Sonderaktion (Tagesangebot) der Webangebots-Magnet ist oder ob es eher ein kontinuierlicher Flow.

Einblicke in die Begriffswelt und deren wirtschaftliche Auswirkungen

Wer den Erfolg eines Web-Angebots näher betrachten oder analysieren möchte, der wird auf folgende Begriffe stoßen:

  • Page Impressions: Bei der Page Impression wird jeder einzelne Seitenaufruf als Traffic gezählt. Je häufiger eine Seite aufgerufen wird, desto höher die Anzahl der Page Impressions. Wie der gesamte Traffic auch kann diese Zahl dadurch erhöht werden, dass ein Web-Angebot neben der Kernfunktion des Unternehmens auch wertvolle Angebote oder Informationen für eine Community oder Kernzielgruppe bereithält.
  • Unique User: Diese Kennzahl betrachtet jeden Nutzer als genau einen Nutzer, auch wenn er mehrere Unterseiten eines Angebots aufruft. Es handelt sich um eine grundlegende Kennzahl bei der Traffic Messung.
  • Manufactured oder Fake Traffic: Bei der Werbeerfolgskontrolle sollten Webseite-Betreiber darauf achten, ob es sich um echten Verkehr auf einer Webseite handelt. Gekaufte Fans oder Likes bei sozialen Netzwerken sollten herausgerechnet werden, um die echte Öffentlichkeitswirkung einer Webseite errechnen zu können. Eine Digitalagentur kann anhand der Herkunftsländer und Uhrzeiten im Rahmen der Cluster-Analyse herausrechnen oder herauskristallisieren, wo die echte Kernzielgruppe sitzt.
  • Domain-Wert Berechnung bzw. “stille Reserve”: Der Gesamt Traffic auf einer Webseite ist die Entsprechung der Online Welt für die Markenbekanntheit oder Markenattraktivität. Auch wenn der Traffic nicht exakt in Euro bewertet werden kann so gibt er schon Hinweise auf Attraktivität eines Angebots, die auch für einen Branchenvergleich oder auch Benchmark-Erreichung genutzt werden kann.
  • Da die Kennzahlen stets erhoben werden, können sie auch für die Optimierungen der Webseite und des Gesamtangebotes genutzt werden. Als regelmäßiger Besucher der Webseiten der großen Unternehmen würde Ihnen auffallen, dass es neben bewährten Elementen und Besuchernavigation auch immer ein paar Bereiche gibt, bei denen die Attraktivität von Sonderaktionen oder Designelementen getestet wird.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG