Skip to main content

Internet Engineering Task Force (IETF)

Was ist das Internet Engineering Task Force?

Das Internet Engineering Task Force (IETF) ist eine Organisation für offene Standards, die freiwillige Internetstandards entwickelt und fördert, insbesondere die Standards, die die Internet Protocol Suite (TCP/IP) umfassen. Es gibt keine formalen Mitgliedschafts- oder Mitgliedschaftsanforderungen. Alle Teilnehmer und Manager sind Freiwillige, obwohl ihre Arbeit normalerweise von ihren Arbeitgeber oder Sponsoren finanziert wird.

Tätigkeit

Die Details der Internet Engineering Task Force (IETF)-Tätigkeiten haben sich mit dem Wachsen der Organisation erheblich geändert. Der grundlegende Mechanismus bleibt jedoch die Veröffentlichung der vorgeschlagenen Spezifikationen, der auf den Vorschlägen basierenden Entwicklung, der Überprüfung und der unabhängigen Prüfung durch die Teilnehmer sowie der Neuveröffentlichung als überarbeiteter Vorschlag, Entwurf eines Vorschlags oder schließlich als Internet-Standard.

Die Internet Engineering Task Force (IETF)-Standards werden in einem offenen und umfassenden Prozess entwickelt, an dem sich interessierte Personen beteiligen können. Alle Internet Engineering Task Force (IETF)-Dokumente sind im Internet frei verfügbar und können nach Belieben reproduziert werden. Mehrere funktionierende, nützliche und interoperable Implementierungen sind die Hauptanforderung, bevor eine von der Internet Engineering Task Force (IETF) vorgeschlagene Spezifikation zum Standard werden kann.

Die meisten Spezifikationen konzentrieren sich auf einzelne Protokolle und nicht auf eng miteinander verbundene Systeme. Dies hat es ermöglicht, dass die Protokolle in vielen verschiedenen Systemen verwendet werden können. Ihre Standards werden routinemäßig von Körperschaften wiederverwendet, die vollwertige Architekturen erstellen.

Da es von Freiwilligen abhängt und als Prüfstein verwendet wird, können die Ergebnisse langsam sein, wenn die Anzahl der Freiwilligen entweder zu gering ist, um Fortschritte zu erzielen oder zu groß, dass ein Konsens schwierig wird – oder wenn den Freiwilligen der notwendige Sachverstand fehlt. Bei Protokollen wie SMTP, mit denen E-Mails für eine Benutzergemeinschaft in Hunderten von Millionen übertragen werden, gibt es auch erheblichen Widerstand gegen Änderungen, die nicht vollständig rückwärtskompatibel sind, mit Ausnahme von IPv6. Innerhalb der Internet Engineering Task Force (IETF) wird derzeit nach Wegen gesucht, um die Geschwindigkeit des Prozesses der Normenfindung zu beschleunigen.

Die Internet Engineering Task Force (IETF) arbeitet mit W3C, ISO/IEC, ITU sowie anderen Normungsgremien zusammen.

Interessensthemen

Die Internet Engineering Task Force (IETF) arbeitet mit einer breiten Palette von Netzwerktechnologien zusammen, die die Grundlage für das Wachstum und die Entwicklung des Internets bilden.

Automatisiertes Netzwerk-Management
Ziel ist es, die Effizienz der Verwaltung von Netzwerken mit zunehmender Größe und Komplexität zu verbessern. Die Internet Engineering Task Force (IETF) standardisiert außerdem Protokolle für die autonome Vernetzung, die es Netzwerken ermöglichen, sich selbst zu verwalten.

Internet of Things
Es ist ein Netzwerk von physischen Objekten oder Dingen, die in Elektronik, Sensoren und Software eingebettet sind. Des Weiteren ermöglicht es Objekten, Daten mit Bedienern, Herstellern und anderen angeschlossenen Geräten auszutauschen.

Transporttechnologie
Die Entwicklung ermöglicht es Internetanwendungen, Daten über das Internet zu senden. Es gibt einige etablierte Transportprotokolle wie TCP (Transmission Control Protocol) und UDP (User Datagram Protocol), die ständig erweitert und verfeinert werden, um den Anforderungen des gobalen Internets gerecht zu werden.

IETF-Gebiete
Es gliedert seine Arbeit in eine Anzahl von Bereichen, die Arbeitsgruppen haben, die sich auf den Schwerpunkt eines Gebiets beziehen. Gebietsleiter übernehmen die Hauptaufgabe des Gebietsmanagements usw.

Token Binding Protocol
Im Oktober 2018 führten die Ingenieure von Microsoft und Google einen Plan zur Erstellung des Token Binding Protokolls ein, um die Sicherheitslücken im OAuth-Token zu stoppen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG