Google-Seite 1: Wie komme ich in 2024 bei Google auf die erste Seite?

Google-Seite 1 ist das Ziel Ihrer Website

Google-Seite 1 ist das Ziel Ihrer Website | Copyright © pixabay/ Harry Lustig


95 % des organischen Traffics kommt über Google-Seite 1 (Quelle: digitalsynopsis). Für Sie ergibt sich daraus die erste Seite als klares Ziel. Doch wie kommen Sie bei Google auf die erste Seite? Wir unterstützen Sie mit unseren Tipps und Tricks dabei, Ihre Seite in den Suchergebnissen auffindbar zu machen und neue Kunden zu gewinnen. Dazu liefern wir Ihnen die passenden Antworten, um dieses Ziel zu erreichen und bei Google auf die erste Seite zu kommen

Inhaltsverzeichnis

1. Google-Seite 1: SEO vs. SEA

Um die erste Seite bei Google zu erreichen, gibt es zwei Hauptmethoden: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA). Beide Ansätze haben ihre eigenen Vorteile und Strategien, aber es ist wichtig zu verstehen, welcher für Ihr Unternehmen am nachhaltigsten ist.

SEO (Search Engine Optimization) verbessert die organische Sichtbarkeit einer Webseite in Suchmaschinen, während SEA (Search Engine Advertising) bezahlte Anzeigen nutzt, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

SEO (Search Engine Optimization) verbessert die organische Sichtbarkeit einer Webseite in Suchmaschinen, während SEA (Search Engine Advertising) bezahlte Anzeigen nutzt, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

1.1 Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO (Search Engine Optimization) umfasst alle Maßnahmen, die darauf abzielen, die Sichtbarkeit Ihrer Webseite in den organischen (unbezahlten) Suchergebnissen zu erhöhen. Dies beinhaltet die Optimierung von Inhalten, die Verbesserung der technischen Struktur Ihrer Webseite und den Aufbau von Backlinks. SEO ist eine langfristige Strategie, die darauf abzielt, stetig organischen Traffic zu generieren und Ihre Webseite auf den oberen Rängen zu halten. Der Hauptvorteil von SEO liegt in seiner Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz, da einmal erreichte Platzierungen durch kontinuierliche Optimierung gehalten und verbessert werden können.

Darstellung einer Keyword-Suche

Copyright © OSG | Darstellung einer Keyword-Suche auf Google

Das Stichwort, um im SEO auf Google-Seite 1 zu kommen, lautet Kontinuität. Im folgenden Screenshot sehen Sie, dass schwache Websites, die lange vernachlässigt wurden, durch regelmäßige SEO-Maßnahmen und etwas Ausdauer die erste Google-Seite (oder wie in diesem Beispiel Platz 1) erreichen können.

Kontinuierliches SEO lohnt sich

Kontinuierliches SEO lohnt sich

1.2 Suchmaschinenwerbung (SEA)

SEA (Search Engine Advertising) hingegen bezieht sich auf bezahlte Anzeigen, die auf den Suchergebnisseiten erscheinen. Durch Google Ads können Sie sofort Sichtbarkeit erlangen und gezielt potenzielle Kunden ansprechen. Der Vorteil von SEA ist die schnelle Implementierung und die sofortige Platzierung auf der ersten Seite. Allerdings können die Kosten für SEA schnell steigen, und sobald das Budget aufgebraucht ist, verschwindet auch die Sichtbarkeit.

1.3 SEO ist die nachhaltige Lösung

Während SEA kurzfristig Ergebnisse liefern kann, ist SEO die nachhaltigere und langfristig kosteneffizientere Lösung. Mit SEO bauen Sie eine solide Basis für kontinuierliches Wachstum und stabile Platzierungen auf. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns im Folgenden auf die besten SEO-Strategien, um Ihnen zu helfen, dauerhaft auf der ersten Seite von Google zu bleiben.

Investitionen in SEO bringen nachhaltig mehr Erfolg als SEA

Investitionen in SEO bringen nachhaltig mehr Erfolg als SEA

1.4 Nur Google-Seite 1 bringt organischen (SEO-)Traffic

Wie anfangs erwähnt, kommt der Löwenanteil an organischem Traffic von Seite 1. Falls Ihre Webseite nicht zu den Top-Platzierten im SEO gehört, werden Sie keinen nennenswerten Traffic erhalten. Sie sollten sich daher nicht mit einer schlechten Platzierung zufriedengeben, sondern die richtigen Maßnahmen ergreifen, um erfolgreich zu sein. Aber wie erreichen Sie die erste Seite bei Google? Eine langfristige Optimierung ist entscheidend für die Steigerung Ihrer Verkaufszahlen.

Im SEO haben nicht Sie den Kunden gefunden, sondern der Kunde hat Sie gefunden. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Geschäftsabschlusses sehr. Besonders bei spezifischen Suchanfragen steigt die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Verkaufs. Nutzen Sie daher das Potenzial durch geeignete SEO-Maßnahmen, um auf Google-Seite 1 zu erscheinen und neue Kunden zu gewinnen. Google berücksichtigt dabei auch, wie lange ein Nutzer auf Ihrer Seite bleibt und ob der Besucher mehrere Seiten ansieht, was Ihre Platzierung weiter verbessert.

Der Traffic wurde innerhalb weniger Monate verfünffacht.

Der Traffic wurde innerhalb weniger Monate verfünffacht.

Testen Sie hier kostenlos, wie gut Ihre Website im SEO ist:

2. Die richtigen Keywords und Suchintentionen

2.1 Keywordrecherche

Um auf der ersten Seite bei Google zu erscheinen, müssen Sie eine gründliche Keywordrecherche durchführen. Dies bedeutet, dass Sie die Suchbegriffe identifizieren, die Ihre potenziellen Kunden verwenden, um nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu suchen.

Tipp

Nutzen Sie Tools wie das Keyword-Tool der Performance Suite, um herauszufinden, welche Keywords ein hohes Suchvolumen und eine geringe Konkurrenz aufweisen. Berücksichtigen Sie auch Long-Tail-Keywords, die spezifischer und weniger umkämpft sind, aber dennoch relevante und zielgerichtete Besucher auf Ihre Seite bringen können.

2.2 Keywordnutzung und -platzierung

Sobald Sie die richtigen Keywords identifiziert haben, ist es wichtig, diese strategisch auf Ihrer Webseite zu platzieren. Die Keywords sollten organisch und natürlich in Ihren Texten eingebettet werden, um sowohl den Lesern als auch den Suchmaschinen zu gefallen. An den folgenden Orten sollten die wichtigsten Begriffe daher unbedingt vorkommen:

  • In den Überschriften Ihrer Seite: Überschriften sind entscheidend, da sie sowohl den Lesern als auch den Suchmaschinen einen ersten Überblick über den Inhalt Ihrer Seite geben. Nutzen Sie Ihre Haupt-Keywords in den H1-, H2- und H3-Tags.
  • Gut verteilt in den einzelnen Texten: Streuen Sie Ihre Keywords gleichmäßig und sinnvoll in Ihren Inhalten. Achten Sie darauf, dass die Texte lesbar bleiben und nicht mit Keywords überladen werden, um Keyword-Stuffing zu vermeiden.
  • In der URL Ihrer Seite: Eine sprechende URL, die das Haupt-Keyword enthält, ist nicht nur SEO-freundlich, sondern auch für die Nutzer verständlicher.
  • Im Seitentitel und der Meta-Beschreibung: Der Seitentitel (Title-Tag) und die Meta-Beschreibung sind die ersten Elemente, die potenzielle Besucher in den Suchergebnissen auf Google-Seite 1 sehen. Integrieren Sie Ihre Keywords hier, um die Relevanz zu erhöhen und die Klickrate (CTR) zu steigern.

2.3 Optimierung statt Überoptimierung

Viele Nutzer machen bei der Erstellung ihrer neuen Seite den Fehler, Inhalte nicht gut genug zu optimieren. Eine schön klingende Sprache ist jedoch nicht ausreichend, um die besten Plätze zu erreichen. Überoptimierte Texte, die keinen konkreten Mehrwert bieten, werden von den Suchmaschinen leicht erkannt und abgestraft. Stattdessen sollten Sie darauf achten, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die sowohl informativ als auch ansprechend sind.

2.4 Regelmäßige Keywordanalyse

Für die Frage, wie Sie bei Google auf der ersten Seite erscheinen, kommt es auf eine umfassende Recherche relevanter Keywords an. Aber auch nach der initialen Optimierung sollten Sie Ihre Inhalte regelmäßig überprüfen und aktualisieren. Suchtrends ändern sich, und es ist wichtig, dass Ihre Webseite immer auf dem neuesten Stand bleibt. Aktualisieren Sie alte Inhalte, fügen Sie neue Keywords hinzu und stellen Sie sicher, dass Sie auch neue Themen abdecken, die Ihre Leser interessieren.

3. Die Erstellung relevanter Inhalte

Zur Frage „Wie komme ich bei Google auf die erste Seite?“ gehören auch die inhaltlichen Aspekte. Hierbei kommt es auf hilfreichen und zielführenden Content an, der den Nutzern einen echten Mehrwert bietet. Überoptimierte Texte ohne konkreten Mehrwert für den Leser werden Sie nicht langfristig voranbringen, da sie die Verweildauer nicht erhöhen. Anders ist dies bei gut gegliederten und interessanten Texten, die Ihre Webseite bereichern und eine Top-Platzierung in den Suchergebnissen ermöglichen.

3.1 Qualität vor Quantität

Ein zusätzlicher Blog oder eine Spalte mit News sind aus diesem Grund ein guter Ansatz, um Ihre Nutzer an die vorhandenen Inhalte zu binden. Hierbei ist es wichtig, auf Klasse statt Masse zu setzen und die richtigen Entscheidungen für neuen Inhalt zu treffen. Hochwertiger Content, der tiefgehende Informationen und nützliche Einblicke bietet, ist entscheidend. Im Optimalfall passt Ihr Content zu den vielen Produkten und Leistungen, die dadurch ergänzt werden können.

Wie Sie schnell und einfach Content mit KI generieren können, zeigen wir Ihnen im Video:

3.2 Vielfältige Content-Formate

Um Ihre Inhalte noch ansprechender und vielseitiger zu gestalten, sollten Sie verschiedene Content-Formate nutzen:

  • Bilder: Ideal, um Texte zu ergänzen und für eine optisch ansprechende Gestaltung zu sorgen. Bilder lockern den Text auf und machen ihn visuell ansprechender.
  • Videos: Erweiterte Eindrücke der Arbeit oder Erklärungen zur Thematik der neuen Seite. Videos können komplexe Themen leicht verständlich machen und die Verweildauer erhöhen.
  • Grafiken: Gutes Mittel zur Aufbereitung komplexer Themen sowie zur Hervorhebung ansprechender Statistiken. Grafiken helfen, Informationen visuell darzustellen und schnell zu vermitteln.
  • Kalkulatoren: Flexible Preisbestimmung für Kunden, um im Vorhinein über Umfang und Kosten informiert zu sein. Interaktive Elemente wie Kalkulatoren können das Nutzererlebnis verbessern und Vertrauen aufbauen.
  • Chatbots: Einfache Lösungen von Problemen sowie eine erweiterte Vorstellung der vorhandenen Angebote. KI-Chatbots für Unternehmen bieten eine direkte Interaktionsmöglichkeit und können Fragen der Nutzer in Echtzeit beantworten.

3.3 Regelmäßig Content aktualisieren

Um relevant zu bleiben, sollten Sie Ihre Inhalte regelmäßig aktualisieren und erweitern. Suchmaschinen bevorzugen aktuelle und frische Inhalte. Durch die kontinuierliche Pflege und Erweiterung Ihrer Inhalte signalisieren Sie Google, dass Ihre Seite aktiv und relevant ist, was zu besseren Rankings führen kann.

Kostenloses E-Book: Die häufigsten Content-Fehler

4. Gute Strukturierung Ihrer Website

Damit Google und Ihre Leser Ihre Inhalte passgenau und umfassend verstehen können, sind sie auf eine klare Strukturierung angewiesen. Die Startseite ist beispielsweise ein guter Ort, um weiterführende Angaben zu Ihren Leistungen zu integrieren und die Kunden in die gewünschte Richtung zu leiten. Mit den passenden internen Verlinkungen verdeutlichen Sie diesen Zusammenhang auch für die Suchmaschine.

4.1 Interne Verlinkungen

Gute interne Links führen die Besucher (und Suchmaschinen-Bots) durch Ihre Seite und steigern somit die Chance auf mehr Conversions und ein besseres Verständnis der Bots. Verlinken Sie relevante Unterseiten miteinander, um thematische Zusammenhänge zu verdeutlichen und die Navigation für den Nutzer zu erleichtern. Dies trägt zu einem besseren Ranking bei und verbessert die Benutzererfahrung.

4.2 Nutzerfreundliche Navigation

Eine nutzerfreundliche Navigation ist entscheidend für eine gute User Experience. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hauptnavigationsleiste klar strukturiert ist und alle wichtigen Seiten leicht zugänglich sind. Verwenden Sie Dropdown-Menüs, um Unterseiten logisch zu gruppieren und die Übersichtlichkeit zu verbessern.

5. Saubere Technik als Basis für Google-Seite 1

Um bei Google auf der ersten Seite zu ranken, muss Ihre Website nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch überzeugen. Hier sind einige entscheidende technische Aspekte:

5.1 Optimale Ladezeiten

Die Ladezeit Ihrer Website sollte trotz vieler Bilder, Videos und anderer moderner Elemente minimal sein. Kleinere Verzögerungen sind akzeptabel, aber längere Wartezeiten können zu einem Absprung der Nutzer führen. Eine geringe Absprungrate ist essenziell, um Ihre Position bei Google nicht zu gefährden.

Tipp

Mit der Performance Suite haben Sie Ihre Ladezeiten stets im Blick. Sie können die Ladezeiten Ihrer Konkurrenz analysieren, indem Sie einfach deren URL hinzufügen und per Mausklick vergleichen. Die App sendet Ihnen Push-Benachrichtigungen bei Auffälligkeiten, sodass Sie sofort Gegenmaßnahmen ergreifen können. Erstellen Sie jetzt einen Free Account!

Die Ladezeiten der Website sind aufgrund einer technischen Modifikation erheblich gestiegen. Im Diagramm wird diese Änderung durch ein goldenes Technik-Flag markiert.

Die Ladezeiten der Website sind aufgrund einer technischen Modifikation erheblich gestiegen. Im Diagramm wird diese Änderung durch ein goldenes Technik-Flag markiert.

5.2 Responsive Webdesign

Ein ebenfalls sehr wichtiger Faktor ist das Responsive Webdesign. Ihre Website muss auf mobilen Geräten genauso gut funktionieren wie auf Desktop-Computern. Dies erweitert die inhaltliche Relevanz und verhindert unschöne Layout-Fehler auf Smartphones und Tablets. Eine optimierte mobile Nutzererfahrung verbessert die User Experience bei jedem Besuch.

5.3 Technische Grundlagen optimieren

Durch die Optimierung der technischen Grundlagen Ihrer Website erhöhen Sie Ihre Chancen, auf der ersten Seite von Google zu erscheinen. Dies umfasst:

  • Saubere Code-Struktur: Vermeiden Sie unnötige Code-Elemente, um die Ladezeit zu minimieren.
  • Komprimierung von Bildern und Videos: Nutzen Sie geeignete Formate und Komprimierungstechniken, um die Dateigröße zu reduzieren.
  • Caching und Content Delivery Networks (CDNs): Verwenden Sie Caching-Mechanismen und CDNs, um die Ladezeiten zu verbessern.

Indem Sie diese technischen Aspekte beachten und kontinuierlich optimieren, schaffen Sie eine solide Basis für eine Platzierung auf Google-Seite 1.

6. Linkaufbau: Der Schlüssel zu besserem Ranking

Ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen SEO-Strategie ist der Linkaufbau. Backlinks, also Verlinkungen von anderen Webseiten auf Ihre eigene, sind einer der wichtigsten Faktoren, die Google bei der Bewertung der Relevanz und Autorität einer Seite berücksichtigt. Hier erfahren Sie, wie Sie durch gezielten Linkaufbau Ihre Position in den Suchergebnissen verbessern können.

Kostenloses Webinar: Linkbuilding-Strategien in 2024

6.1 Warum sind Backlinks so wichtig?

Backlinks signalisieren Google, dass Ihre Webseite vertrauenswürdig und relevant ist. Je mehr hochwertige und thematisch passende Backlinks Ihre Seite erhält, desto höher wird sie in den Suchergebnissen eingestuft. Backlinks wirken wie Empfehlungen und tragen maßgeblich dazu bei, dass Ihre Seite von Suchmaschinen als wertvoll eingestuft wird. Durch starke Backlinks verbessern Sie Ihre Linkpower: Und tendenziell ranken Domains mit einer starken Linkpower besser!

Linkpower eines KMU

Hier sehen Sie die Linkpower, die bei 19 liegt. Die Domains, die für das Keyword-Set ranken, verfügen im Durchschnitt über eine Linkpower von 35.

6.2 Strategien für effektiven Linkaufbau

  • Qualitativer Content: Der erste Schritt zum Linkaufbau ist die Erstellung von hochwertigem und relevantem Content, der andere Webseiten dazu animiert, auf Ihre Seite zu verlinken. Inhalte, die Mehrwert bieten, wie detaillierte Anleitungen, Studien oder Infografiken, werden eher geteilt und verlinkt.
  • Gastbeiträge: Schreiben Sie Gastbeiträge für thematisch relevante Blogs und Webseiten. Dies ermöglicht Ihnen nicht nur, wertvolle Backlinks zu erhalten, sondern auch, Ihre Expertise zu demonstrieren und neue Zielgruppen zu erreichen.
  • Broken-Link-Building: Finden Sie defekte Links auf anderen Webseiten, die auf Inhalte verweisen, die nicht mehr existieren. Kontaktieren Sie die Webmaster und schlagen Sie vor, diese Links durch Verweise auf Ihre entsprechenden Inhalte zu ersetzen.
  • Partnerschaften: Nutzen Sie Ihre Geschäftsbeziehungen und Kooperationen, um Links von Partnerseiten zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass diese Links natürlich und thematisch passend sind.
  • Social Media und Online-Communitys: Teilen Sie Ihre Inhalte in sozialen Netzwerken und themenspezifischen Online-Communitys. Dies erhöht die Sichtbarkeit Ihrer Inhalte und die Wahrscheinlichkeit, dass andere auf Ihre Seite verlinken.
  • Qualität vor Quantität: Ein einzelner Backlink von einer autoritativen und thematisch passenden Webseite ist wertvoller als zahlreiche Links von minderwertigen Seiten. Achten Sie darauf, dass Ihre Backlinks von Webseiten stammen, die selbst eine gute Reputation und thematische Relevanz haben.
  • Ausdauer: Linkaufbau ist ein kontinuierlicher Prozess und sollte Teil Ihrer langfristigen SEO-Strategie sein. Überwachen Sie regelmäßig Ihr Backlink-Profil und passen Sie Ihre Strategien entsprechend an, um stetig neue und qualitativ hochwertige Links zu gewinnen.

Tipp

Mit dem Backlink-Tool der Performance Suite finden Sie automatisch relevante Backlinks!

7. Local SEO mit Google Unternehmensprofil (ehemals Google My Business)

Das Google Unternehmensprofil, früher bekannt als Google My Business, ist ein kostenloses Tool von Google, womit Unternehmen ihre Online-Präsenz in der Google-Suche und auf Google Maps verwalten können. Ein optimiertes Unternehmensprofil ist essenziell, um die lokale Sichtbarkeit zu erhöhen und potenzielle Kunden anzusprechen. Beachten Sie auch bei der Messung Ihrer Keyword-Rankings den Standort, denn Google bezieht die Location des Users während der Suchanfrage in die Ergebnisse mit ein.

Rankings variieren je nach Stadt

Hier zeigt sich, dass die Rankings je nach Stadt stark variieren. Die Ranking-Messung aus der Google Search Console ist bei lokalen Rankings wenig hilfreich, da sie nur das deutschlandweite Ranking anzeigt.

7.1 Vorteile des Google Unternehmensprofils

  • Erhöhte Sichtbarkeit: Durch die Einrichtung eines Unternehmensprofils erscheinen Sie in den lokalen Suchergebnissen und auf Google Maps, was die Auffindbarkeit Ihres Unternehmens erheblich verbessert.
  • Kundenbewertungen: Positive Bewertungen und Feedback von Kunden können das Vertrauen in Ihr Unternehmen stärken und neue Kunden anziehen.
  • Aktuelle Informationen: Sie können wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Standortdetails leicht aktualisieren, um sicherzustellen, dass potenzielle Kunden immer die neuesten Informationen haben.

7.2 Best Practices für das Google Unternehmensprofil

  • Vollständige Informationen: Füllen Sie alle verfügbaren Felder in Ihrem Unternehmensprofil aus, einschließlich Unternehmensbeschreibung, Öffnungszeiten und Dienstleistungen.
  • Hochwertige Bilder: Laden Sie professionelle Bilder von Ihrem Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen hoch, um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.
  • Kundenbewertungen: Fördern Sie aktiv Bewertungen von zufriedenen Kunden und antworten Sie auf Feedback, um Ihre Kundenbindung zu stärken und das Vertrauen neuer Kunden zu gewinnen.

8. Der Einfluss von Google-Updates

Google führt regelmäßig Updates an seinem Suchalgorithmus durch, um die Qualität und Relevanz der Suchergebnisse zu verbessern. Diese Updates können erhebliche Auswirkungen auf die Rankings von Webseiten haben. Zu den bekanntesten Updates gehören Panda, Penguin und Hummingbird, die sich jeweils auf unterschiedliche Aspekte der Suchmaschinenoptimierung konzentrieren.

8.1 Arten von Google-Updates

  • Algorithmische Updates: Diese betreffen wichtige Algorithmen von Google und zielen darauf ab, die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern. Beispiele sind das Panda-Update, das minderwertige Inhalte abwertet, und das Penguin-Update, das unnatürlichen Linkaufbau bestraft.
  • Kern-Updates (Core Updates): Diese Updates beeinflussen eine breite Palette von Faktoren und können die Rankings vieler Webseiten erheblich verändern. Sie sind darauf ausgelegt, die allgemeine Relevanz und Qualität der Suchergebnisse zu erhöhen.
  • Technische Updates: Diese betreffen die technischen Aspekte der Webseite, wie Ladegeschwindigkeit, mobile Optimierung und Sicherheit. Google legt zunehmend Wert auf technische Exzellenz und Benutzerfreundlichkeit.

8.2 Umgang mit Google-Updates

Um auf Google-Updates vorbereitet zu sein, sollten Sie regelmäßig die Performance Ihrer Webseite überwachen und sicherstellen, dass sie den aktuellen SEO-Best-Practices entspricht. Dies umfasst die Verbesserung der Inhaltsqualität, den Aufbau natürlicher Backlinks und die Optimierung der technischen Infrastruktur Ihrer Webseite. Durch kontinuierliche Anpassungen und Optimierungen können Sie sicherstellen, dass Ihre Webseite auch nach Updates gut rankt.

Sichtbarkeit nach Google Update

Hier ist eine Domain bei einem Google Update von 13 auf knapp 22 Sichtbarkeitspunkte gestiegen. Ein paar Wochen später sank die Domain auf 10,4. In Summe hat diese Domain innerhalb von 3 Monaten mehr Sichtbarkeit verloren als sie gewinnen konnte. Copyright © Sistrix

9. Neue vs. alte Domains: Wer hat mehr Chancen auf Google-Seite 1?

Die Frage, ob eine neue oder alte Domain besser für die Suchmaschinenoptimierung geeignet ist, beschäftigt viele Website-Betreiber. Beide Optionen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, die bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden sollten.

9.1 Vorteile alter Domains

  • Vertrauenswürdigkeit: Ältere Domains haben oft einen Vertrauensvorsprung bei Google, da sie bereits eine Historie haben.
  • Indexierung: Ältere Domains sind in der Regel bereits von Google indexiert und können daher schneller ranken als neue Domains.
  • Backlinks: Alte Domains verfügen häufig über ein bestehendes Backlink-Profil, was die SEO-Arbeit erleichtert (sofern es gute Links sind).

9.2 Vorteile neuer Domains

  • Neustart: Mit einer neuen Domain können Sie bei null anfangen und vermeiden Altlasten wie negative Backlinks oder frühere SEO-Fehler.
  • Branding: Eine neue Domain bietet die Möglichkeit, ein frisches und modernes Branding zu etablieren, das besser zu Ihrer aktuellen Unternehmensstrategie passt.

10. Unsere Best Practices, um auf Google-Seite 1 zu kommen

Bei Google höher gerankt werden

Mit unseren zehn Kurztipps geben wir Ihnen die Best Practices an die Hand, um die Chancen auf eine Platzierung auf Google-Seite 1 zu maximieren. Gern unterstützen wir Sie dabei, mehr Nutzer zu überzeugen, Leads zu generieren und zufriedene Kunden zu gewinnen.

  1. Bieten Sie Ihren Nutzern eine kompakte und klar verständliche Struktur.
  2. Wählen Sie die geeigneten Keywords für Ihre Seite aus.
  3. Erstellen Sie Meta-Daten mit Fokus-Keyword und zum Klicken anregendem Text.
  4. Erstellen Sie Unique Content für jede Ihrer neuen Unterseiten.
  5. Verbessern Sie Ihre regionale Auffindbarkeit mit einem Google Unternehmensprofil.
  6. Optimieren Sie die Ladezeit Ihrer Webseite.
  7. Generieren Sie langfristig Backlinks durch hochwertige Inhalte.
  8. Erstellen Sie regelmäßig neue Inhalte für Ihre Seite.
  9. Verlinken Sie die Seite mit Ihren Social-Media-Profilen.
  10. Integrieren Sie interaktive Elemente zur Steigerung der Besuchsdauer.

Mehr SEO-Tipps im kostenlosen E-Book

11. Warum SEO-Garantien für Google-Seite 1 problematisch sind

Viele SEO-Agenturen bieten heutzutage Erfolgsgarantien an, doch diese Versprechungen sind oft nicht haltbar und unseriös. SEO-Garantien klingen verlockend, aber können sie wirklich gehalten werden? Hier sind einige Gründe, warum Sie skeptisch sein sollten:

  • Unvorhersehbarkeit von Google-Updates: Google ändert regelmäßig seine Algorithmen, was die Platzierungen stark beeinflussen kann. Diese Updates sind nicht vorhersehbar und können Ihre Rankings jederzeit verändern.
  • Irrelevante Keywords: Häufig garantieren Agenturen Top-Rankings für wenig gesuchte oder irrelevante Keywords. Diese bringen jedoch kaum qualifizierte Besucher auf Ihre Seite und führen nicht zu den gewünschten Geschäftsergebnissen.
  • Manipulative Methoden: Einige Agenturen nutzen unethische Techniken, um schnelle Ergebnisse zu erzielen. Diese Methoden können langfristig zu Strafen von Google führen und Ihre Website gefährden.
  • Komplexität der Erfolgsmessung: Rankings können je nach Standort und Gerät variieren, was die Erfolgsmessung schwierig macht. Es ist nahezu unmöglich, stabile und garantierte Platzierungen zu versprechen.
  • Googles Warnungen: Google selbst warnt vor Anbietern, die spezifische Ranking-Garantien geben. Suchmaschinen-Rankings hängen von vielen variablen Faktoren ab, die nicht garantiert werden können.

Setzen Sie für eine Platzierung auf Google-Seite 1 auf eine langfristige SEO-Strategie, die hochwertige Inhalte, relevante Keywords und einen natürlichen Linkaufbau umfasst. Diese Ansätze bieten dauerhaften Erfolg ohne riskante Versprechungen.

12. Wie die Online Solutions Group (OSG) als SEO-Agentur unterstützen kann

Als SEO-Agentur unterstützen wir Sie dabei, Ihre Online-Sichtbarkeit zu maximieren und nachhaltigen Erfolg im digitalen Raum zu erzielen. Mit unserer langjährigen Erfahrung und dem Einsatz modernster Technologien bieten wir maßgeschneiderte Lösungen, die genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind.

Das Konzept der OSG

So machen wir es bei der OSG: Der Kunde hat Zugang zu allen Daten, baut Know-how auf und kann sogar eigene Ressourcen einsetzen.

Unser Team aus SEO-Experten entwickelt für Sie ein umfassendes SEO-Audit inklusive langfristiger SEO-Strategie, die alle Aspekte der Suchmaschinenoptimierung abdeckt. Von der initialen Analyse bis zur kontinuierlichen Überwachung und Anpassung stellen wir sicher, dass Ihre Webseite stets optimal aufgestellt ist. Unsere Strategien basieren auf den neuesten Erkenntnissen und Best Practices der Branche, sodass Sie immer einen Schritt voraus sind.
Eine solide technische Grundlage ist entscheidend für den Erfolg jeder SEO-Strategie. Die OSG führt detaillierte technische SEO-Audits durch, um mögliche Schwachstellen Ihrer Webseite zu identifizieren und zu beheben. Wir unterstützen Sie bei der Optimierung der Ladezeiten, stellen die mobile Nutzbarkeit sicher und sorgen dafür, dass Ihre Webseite den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Durch unsere technische Expertise ermöglichen wir, dass Ihre Seite von Suchmaschinen optimal erfasst und bewertet wird.
Hochwertiger Content ist das Herzstück jeder erfolgreichen SEO-Strategie. Die OSG unterstützt Sie bei der Erstellung und Optimierung von Inhalten, die sowohl für Ihre Zielgruppe als auch für Suchmaschinen relevant sind. Unsere Content-Experten erstellen maßgeschneiderte Texte, die Ihre Botschaft klar und überzeugend vermitteln. Durch den Einsatz der Performance Suite können wir den Erfolg Ihrer Inhalte kontinuierlich überwachen und verbessern.
Ein starkes Backlink-Profil ist entscheidend für hohe Rankings bei Google. Die OSG entwickelt effektive Linkbuilding-Strategien, um hochwertige und thematisch relevante Backlinks für Ihre Webseite zu gewinnen. Durch gezielte Maßnahmen verbessern wir Ihre Autorität und Sichtbarkeit im Netz. Unsere Offpage-SEO-Experten sorgen dafür, dass Ihre Webseite von anderen vertrauenswürdigen Quellen verlinkt wird, was Ihre Position in den Suchergebnissen weiter stärkt.
Die SEO-Landschaft ist dynamisch und erfordert ständige Anpassungen. Die OSG bietet kontinuierliches Monitoring und detailliertes Reporting, um den Erfolg Ihrer SEO-Maßnahmen transparent und nachvollziehbar zu machen. Mithilfe unserer Performance Suite haben Sie stets einen klaren Überblick über alle relevanten KPIs und können gezielt auf Veränderungen reagieren.
Bei der OSG steht der Kunde im Mittelpunkt. Wir bieten persönliche Betreuung und individuelle Schulungen, um sicherzustellen, dass Sie und Ihr Team die besten SEO-Praktiken verstehen und anwenden können. Unsere Experten stehen Ihnen jederzeit zur Seite, um Fragen zu beantworten und Sie bei der Umsetzung Ihrer SEO-Strategie zu unterstützen.

13. Google-Seite 1: Platzierung erreicht – was jetzt?

Die Reise ist Seite 1 noch nicht vorbei, denn das nächste Ziel ist dann, Google-Platz 1 zu erreichen: Die drei Top-Positionen in den Suchergebnissen erhalten den mit Abstand größten Anteil an organischen Klicks. Gemeinsam mit einer professionellen SEO-Agentur wie der Online Solutions Group können Sie auch dieses Ziel anpeilen und sich bei wichtigen Entscheidungen begleiten lassen.

SEO Agentur Platzierungen

Platz 1 für das Keyword “SEO Agentur” in vielen deutschen Städten. Stand: Juni 2024

14. Unser Fazit

Auf Google-Seite 1 zu ranken, ist für den Erfolg im Internet essenziell. Mit einer gut durchdachten SEO-Strategie, die auf gründlicher Keywordrecherche, hochwertigen Inhalten und einer sauberen technischen Basis beruht, können Sie dieses Ziel erreichen. Der gezielte Einsatz von SEO-Maßnahmen und die kontinuierliche Optimierung Ihrer Webseite sind unerlässlich, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Die Online Solutions Group kann Sie dabei unterstützen, Ihre Webseite in den Suchergebnissen sichtbar zu machen und neue Kunden zu gewinnen. Wir bieten maßgeschneiderte SEO-Strategien, die sowohl inhaltliche als auch technische Aspekte abdecken. Unsere Performance Suite hilft Ihnen, Ladezeiten zu optimieren und Ihre Webseite kontinuierlich zu überwachen. Gemeinsam entwickeln wir eine Strategie, die Ihre Online-Präsenz stärkt und Ihnen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschafft.

Kontaktieren Sie uns, um Ihre SEO-Strategie auf das nächste Level zu heben und langfristigen Erfolg zu sichern.

Die OSG Performance Suite

OSG Performance Suite

Die OSG Performance Suite ist das All-in-One SEO-Tool der nächsten Generation: Mithilfe von Künstlicher Intelligenz werden alle Prozesse in der SEO miteinander vernetzt und zu einem großen Teil automatisiert. Du deckst sämtliche Bereiche mit nur einem einzigen Tool ab:Über 800 Funktionen in über 20 Sprachen und 239 Google-Ländern machen die Performance Suite unverwechselbar. Nutze die Performance Suite mit deinem ganzen Team und sogar externen Mitarbeitern. Dank mehr als 4.000 Erklärtexten und detaillierten Handlungsempfehlungen sind keine Vorkenntnisse notwendig. Mit der PS digitalisierst du dein Unternehmen und setzt SEO-Maßnahmen eigenständig und ohne Agentur um. Hole dir jetzt deinen Free Account!Jetzt Free Account erstellenMehr zur Performance Suite

15. Google-Seite 1: Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Warum sollte ich bei Google auf der ersten Seite stehen?

Weit mehr als 99 % der Klicks bei Google erfolgen auf Seite 1. Alle Ränge dahinter sind in der Regel nicht von Bedeutung, weshalb Ihr Ziel immer die erste Seite und idealerweise der erste Platz sein sollte.

Was kostet es, bei Google auf der ersten Seite zu stehen?

Bei SEA (Search Engine Advertising) zahlen Sie pro Klick (CPC), was je nach Branche und Wettbewerb stark variiert und teuer werden kann. SEO hingegen kostet nichts pro Klick und ist theoretisch kostenlos, jedoch erfordert es kontinuierliche Optimierung und entsprechende Ressourcen, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

Welche Platzierungen bringen die meisten Klicks?

Die ersten drei Plätze in den Suchergebnissen erhalten mehr als 80 % des gesamten SEO Traffics. Zwar werden auch die anderen Ergebnisse auf der Seite ab und zu geklickt, generieren jedoch deutlich weniger Kunden. Daher ist eine Top-Position stets erstrebenswert.

Wie lande ich bei Google auf Platz 1?

Um bei Google auf Platz 1 zu landen, benötigen Sie eine effektive SEO-Strategie. Dies beinhaltet die Optimierung Ihrer Inhalte und technischen Aspekte der Webseite, den Aufbau hochwertiger Backlinks und die Nutzung relevanter Keywords.

Sind die Top-Platzierungen dauerhaft gesichert?

Definitiv nicht. Einmal Platz 1 bedeutet nicht immer Platz 1. In vielen Branchen hat sich der Kampf um die besten Ränge zu einem Strategiespiel der renommiertesten Agenturen entwickelt. Daher lohnt es sich, kostengünstige Nischen zu finden und die Nutzer an diesen Stellen zu erreichen. Es ist entscheidend, in den Suchergebnissen auf der ersten Seite zu erscheinen, da die meisten Benutzer nur die erste Seite sehen. Eine Verbesserung der Suchergebnisse kann zu einem Anstieg des Traffics, der Klickrate und der Umsätze führen.

Eignet sich die Beauftragung einer SEO-Agentur für bessere Rankings?

Eine SEO-Agentur kann Ihnen auf dem Weg zur Google-Seite 1 sehr behilflich sein. In Verbindung mit einem treffenden Konzept fällt es Ihnen deutlich leichter, neue Kunden zu gewinnen und Ihre Einträge in den Suchmaschinen interessant zu gestalten.

Wie findet man meine Seite bei Google?

Man findet Ihre Seite bei Google durch relevante Suchanfragen, die mit den Keywords übereinstimmen, die Sie auf Ihrer Website verwendet haben. Eine gute SEO-Strategie sorgt dafür, dass Ihre Seite bei diesen Suchanfragen weit oben erscheint.

Kann man bei Google sehen, wer auf meiner Seite war?

Direkt über Google können Sie nicht sehen, wer auf Ihrer Seite war. Mit Tools wie Google Analytics können Sie jedoch detaillierte Daten über die Besucher Ihrer Webseite einsehen, einschließlich demografischer Informationen, Verhaltensweisen und Besuchsquellen.

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*