Skip to main content

easyPage

Was ist easyPage?

easyPage ist ein Homepage-Baukasten des Hosting-Anbieters goneo. Damit lässt sich direkt und ohne Programmierkenntnisse eine Website auf dem eigenen Webspace erstellen. Die Homepage-Pakete von goneo enthalten automatisch eine Version des Baukastens mit begrenztem Funktionsumfang. Wer die komplette Software nutzen möchte, muss diese separat buchen. Interessenten können easyPage zunächst 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen. Anschließend werden eine monatliche Gebühr sowie eine einmalige Setupgebühr fällig. Eine Domain und eine dazu passende E-Mail-Adresse gehören zum Leistungsumfang dazu, den Webspace muss der Nutzer jedoch zusätzlich buchen. Die Mindestvertragslaufzeit für easyPage beträgt zwölf Monate.

Screenshot goneo.de

Funktionsweise

Die Software wird direkt online im Browser geöffnet und muss nicht auf einem Computer installiert werden. Deshalb ist zur Anwendung von easyPage eine Internetverbindung nötig. Um eine Website zu erstellen, loggt sich der Nutzer in den goneo-Kundenbereich ein und ruft dort easyPage auf. Hier wählt er zunächst aus dem Archiv eine der angebotenen Design-Vorlagen aus. Alle zum Webprojekt gehörenden Unterseiten werden einheitlich in demselben Layout gestaltet. Die Vorlagen, sogenannte Templates, lassen sich individualisieren: Nutzer können beispielsweise das Farbschema, die Font und die Schriftgröße verändern.

Das Layoutschema ist ebenfalls variabel, da die Anzahl und Breite der Spalten nach Bedarf eingestellt werden können. Drei Spalten stehen in jedem Design maximal zur Verfügung. Bild und Text im Headerbereich lassen sich ebenfalls ändern. Zusätzlich bestimmt der Nutzer den Inhalt: Logo, Fotos, Textblöcke, Links, Videos und andere Medien werden per Drag and Drop an der gewünschten Stelle eingefügt. Nach dem Baukastenprinzip kann der Website-Betreiber weitere Elemente wie Formulare, Galerien, RSS-Feeds, Social-Media-Widgets oder sonstige HTML-Scripts einbinden. Über den Button “Speichern” lassen sich Änderungen jederzeit sichern, ohne dass sie bereits veröffentlicht werden. Da easyPage keine automatische Speicherfunktion besitzt, sollte der Nutzer seinen Zwischenstand regelmäßig speichern. Mit einem Klick auf den Button “Veröffentlichen” wird die Website abschließend unter der gebuchten URL hochgeladen. Sie ist sofort verfügbar. Wer seine Onlinepräsenz zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren, überarbeiten oder ergänzen möchte, kann das innerhalb der Software jederzeit erledigen.

Vorteile

Wer ohne Vorwissen und mit geringem Aufwand selbstständig eine einfache Website erstellen möchte, ist mit Baukästen wie easyPage gut bedient. Die gewünschten Features und Inhalte lassen sich per Drag-and-Drop-System schnell einfügen und die Templates ermöglichen meist eine professionelle Optik. Das Tool arbeitet nach dem WYSIWYG-Prinzip, so dass die Website während des Zusammenbauens genauso aussieht wie nach der Veröffentlichung im Internet. Dies erleichtert besonders Anfängern die Arbeit. Neben den fertigen Elementen können fortgeschrittene Nutzer auch HTML-Codes, beispielsweise für Affiliate-Programme, an der gewählten Stelle integrieren. Kennt sich der Nutzer zudem mit CSS aus, kann er das Design auf diesem Weg individualisieren. Da die Software browserbasiert ist, kann sie von jedem Endgerät aus aufgerufen werden.

Nachteile

Der Funktionsumfang von Websites, die mit easyPage erstellt werden, ist begrenzt. Das Programm ermöglicht beispielsweise keine verschlüsselten Netzwerkverbindungen über SSH und erstellt keine Logfiles. Zudem sind die Design-Vorlagen nicht responsive, was sich nachteilig auf die Darstellung über Mobilgeräte auswirkt.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG