easyPage

easy-page

Copyright ┬ę Shutterstock / Soulart

Was ist easyPage?

Definition

easyPage ist ein Homepage-Baukasten des Hosting-Anbieters goneo. Damit l├Ąsst sich direkt und ohne Programmierkenntnisse eine Website auf dem eigenen Webspace erstellen. Die Homepage-Pakete von goneo enthalten automatisch eine Version des Baukastens mit begrenztem Funktionsumfang.

Wer die komplette Software nutzen m├Âchte, muss diese separat buchen. Interessenten k├Ânnen easyPage zun├Ąchst 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen. Anschlie├čend werden eine monatliche Geb├╝hr sowie eine einmalige Setupgeb├╝hr f├Ąllig. Eine Domain und eine dazu passende E-Mail-Adresse geh├Âren zum Leistungsumfang dazu, den Webspace muss der Nutzer jedoch zus├Ątzlich buchen. Die Mindestvertragslaufzeit f├╝r easyPage betr├Ągt zw├Âlf Monate.

Funktionsweise

Die Software wird direkt online im Browser ge├Âffnet und muss nicht auf einem Computer installiert werden. Deshalb ist zur Anwendung von easyPage eine Internetverbindung n├Âtig. Um eine Website zu erstellen, loggt sich der Nutzer in den goneo-Kundenbereich ein und ruft dort easyPage auf. Hier w├Ąhlt er zun├Ąchst aus dem Archiv eine der angebotenen Design-Vorlagen aus. Alle zum Webprojekt geh├Ârenden Unterseiten werden einheitlich in demselben Layout gestaltet. Die Vorlagen, sogenannte Templates, lassen sich individualisieren: Nutzer k├Ânnen beispielsweise das Farbschema, die Font und die Schriftgr├Â├če ver├Ąndern.

Das Layoutschema ist ebenfalls variabel, da die Anzahl und Breite der Spalten nach Bedarf eingestellt werden k├Ânnen. Drei Spalten stehen in jedem Design maximal zur Verf├╝gung. Bild und Text im Headerbereich lassen sich ebenfalls ├Ąndern. Zus├Ątzlich bestimmt der Nutzer den Inhalt: Logo, Fotos, Textbl├Âcke, Links, Videos und andere Medien werden per Drag and Drop an der gew├╝nschten Stelle eingef├╝gt. Nach dem Baukastenprinzip kann der Website-Betreiber weitere Elemente wie Formulare, Galerien, RSS-Feeds, Social-Media-Widgets oder sonstige HTML-Scripts einbinden. ├ťber den Button “Speichern” lassen sich ├änderungen jederzeit sichern, ohne dass sie bereits ver├Âffentlicht werden.

Da easyPage keine automatische Speicherfunktion besitzt, sollte der Nutzer seinen Zwischenstand regelm├Ą├čig speichern. Mit einem Klick auf den Button “Ver├Âffentlichen” wird die Website abschlie├čend unter der gebuchten URL hochgeladen. Sie ist sofort verf├╝gbar. Wer seine Onlinepr├Ąsenz zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt aktualisieren, ├╝berarbeiten oder erg├Ąnzen m├Âchte, kann das innerhalb der Software jederzeit erledigen.

Vorteile

Wer ohne Vorwissen und mit geringem Aufwand selbstst├Ąndig eine einfache Website erstellen m├Âchte, ist mit Bauk├Ąsten wie easyPage gut bedient.

  • Die gew├╝nschten Features und Inhalte lassen sich per Drag-and-Drop-System schnell einf├╝gen und die Templates erm├Âglichen meist eine professionelle Optik.
  • Das Tool arbeitet nach dem┬áWYSIWYG-Prinzip, sodass die Website w├Ąhrend des Zusammenbauens genauso aussieht wie nach der Ver├Âffentlichung im Internet. Dies erleichtert besonders Anf├Ąngern die Arbeit.
  • Neben den fertigen Elementen k├Ânnen fortgeschrittene Nutzer auch HTML-Codes, beispielsweise f├╝r Affiliate-Programme, an der gew├Ąhlten Stelle integrieren.
  • Kennt sich der Nutzer zudem mit CSS aus, kann er das Design auf diesem Weg individualisieren.
  • Da die Software browserbasiert ist, kann sie von jedem Endger├Ąt aus aufgerufen werden.

Nachteile

  • Der Funktionsumfang von Websites, die mit easyPage erstellt werden, ist begrenzt.
  • Das Programm erm├Âglicht keine verschl├╝sselten Netzwerkverbindungen ├╝ber SSH┬áund erstellt keine Logfiles.
  • Design-Vorlagen sind nicht responsive, was sich nachteilig auf die Darstellung ├╝ber Mobilger├Ąte auswirkt.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte