Webseitenoptimierung

Website Optimierung

Copyright © Shutterstock / everything possible

Du möchtest Google erfolgreich zur Vermarktung nutzen? Dann kommt es auf mehr als nur eine einfache Website an. Mithilfe einer umfassenden Website Optimierung fokussierst du dich nicht länger nur auf deine persönlichen Vorstellungen, sondern sorgst für deutlich mehr Sichtbarkeit. Aber wie genau lässt sich ohne die nötigen Vorkenntnisse für eine umfassende Website Optimierung sorgen? In diesem Beitrag stellen wir dir alle Bereiche zur Überprüfung genauer vor.

Die ersten Schritte der Website Optimierung

Viele Unternehmen machen den Fehler und lassen sich eine optisch hochwertige Website ohne die nötige Suchmaschinenoptimierung erstellen. Besonders für kleine Start-ups sind die Kosten für neue und innovative Designs bereits deutlich zu hoch. Dennoch sollte die Website Optimierung nicht auf der Strecke bleiben, da diese für ein anschließend hohes Ranking unumgänglich ist. Überlege dir aus diesem Grund vor der Beauftragung eines Webdesigners, was deine Seite erreichen soll.

Hierzu gehört beispielsweise die Ausarbeitung geeigneter Suchbegriffe und Keywords. Die Website Optimierung für Google lebt davon, geeignete Begriffe in ausreichender Häufigkeit (meist eine Dichte zwischen 2 und 3 %) zu wiederholen und Google eine gewisse Relevanz zu verdeutlichen. Mit einzelnen Unterseiten kannst du auch für mehrere Begriffe ranken und deinen Erfolg steigern. Praktische Tools zur Analyse der passenden Suchbegriffe helfen dir bei diesem Ziel weiter.

Dieses Ziel verfolgst du mit deinen Maßnahmen

Letztlich zielt die Website Optimierung darauf ab, auf einer guten Position zu landen und neue Kunden zu gewinnen. Weniger als 1 % der Nutzer sucht diesbezüglich auf der zweiten Seite, weshalb dein Ziel von Beginn an klar definiert werden sollte. Bereits die ersten drei Ergebnisse machen bei den meisten Suchanfragen zwei Drittel aller Klicks aus. Entscheide dich bezüglich deiner Optimierung aus diesem Grund vorerst für geeignete Nischen und spar dir größere Aufgaben auf. Sollte deine Website Optimierung funktionieren, stehen dir mit der Zeit größere Budgets zur Verfügung, sodass du dich auch allgemeineren Suchanfragen mit einem hohen Suchvolumen nähern kannst.

Schritt für Schritt zur optimierten Website

Für deine Website Optimierung mit Google gibt es unzählige SEO Kriterien und Faktoren, die dir bei deinen Zielen behilflich sein können. Mit den folgenden vier Kategorien erwartet dich zunächst ein übersichtlicher und klarer Überblick, wodurch du selbstständig mit der Optimierung starten kannst:

Damit sich deine Nutzer zu 100 % auf die Inhalte fokussieren, kommt es auf eine gute technische Optimierung an. Achte hierbei darauf, dass die Meta-Daten die Keywords enthalten und gleichzeitig direkt an die Besucher gerichtet sind. Auch klar erkennbare Seitentitel, funktionale Weiterleitungen und geringe Ladezeiten sollten bei deiner Seite stimmen. Umso schneller der Nutzer die Lösung zu seinen Problemen findet, desto zufriedener ist er mit deiner Seite.
Deine Seite lebt von kreativen und nutzerfreundlichen Inhalten. Gestalte deinen Content aus diesem Grund möglichst aufschlussreich und schreibe stets zum Thema. Auch spannende Videos und aussagekräftige Bilder sind Teil deines Contents und sollten bei der Website Optimierung nicht fehlen. Ergänzend dazu dürfen auch die Texte natürlich nicht fehlen. Diese helfen deiner Zielgruppe dabei, mehr über den Zweck deiner Seite zu erfahren und ihre Probleme zu lösen.
Links sind nicht nur für das Crawling durch die Suchmaschine nützlich, sondern bieten deinen Nutzern eine klare und unmissverständliche Orientierung. Während interne Links zum Weiterlesen verleiten, verweist du mit externen Links auf gute Beiträge. Für deine Website Optimierung sind Links aus diesem Grund unvermeidbar und gehören auf jede Domain. Nicht ohne Grund ist Wikipedia rund um die vielen Linkverzeichnisse die sichtbarste Seite auf Google.
Stehst du heute auf Platz 1, kann dies morgen bereits ganz anders sein. Mit einem umfassenden Monitoring sorgst du dafür, dass du die Entwicklung deiner Seite jederzeit im Blick behältst. Tools und Suiten wie die Angebote von Ahrefs oder Xovi bieten dir die perfekten Checks für deine Website Optimierung. Dort erkennst du nicht nur aktuelle Rankings, sondern kannst dir zudem viele praktische Tipps zu deiner Position suchen – und natürlich auch die Konkurrenz analysieren.

Nicht nur die Desktop-Suchen zählen

In den meisten Fällen findet die Optimierung für die Suchmaschine direkt am Desktop statt. Achte allerdings darauf, dass die Website Optimierung für Google nicht nur den klassischen PC berücksichtigt, sondern auch für Handys, Tablets und andere mobile Geräte geeignet ist. Seit einigen Jahren wird statistisch häufiger auf mobilen Endgeräten gesucht als auf dem Desktop-PC. Daher sollte deine Seite auf allen Geräten reibungslos und vollständig erscheinen. Der Schlüssel zu einer höheren Sichtbarkeit rund um die Website Optimierung ist daher das Responsive Design.

Hierbei passt sich die Aufteilung der Seite flexibel anhand des jeweiligen Browserfensters an. Dies bezieht sich auf sämtliche Elemente, die dynamisch anhand der Bildschirmauflösung der jeweiligen Geräte zugeschnitten werden. Was auf den ersten Blick kompliziert klingt, wird bei seriösen Agenturen und Tools bereits seit Jahren berücksichtigt. Dennoch kann es nicht schaden, die eigene Seite noch einmal auf passenden Geräten zu testen und umfassend zu überprüfen. Dies lässt dich nicht nur die einfache Startseite optimieren, sondern auch auf Unterseiten für Struktur sorgen.

Gestalte deine Seite stets nutzerorientiert!

Auch wenn du mit deiner Website Optimierung grundsätzlich ein besseres Ranking erreichen möchtest, liegt der Fokus stets auf dem Nutzer. Dies geht aus den Google Richtlinien hervor, die die Grundlage aller Suchergebnisse und Webseiten darstellen. Welche Regeln und Faktoren sich zur SEO Optimierung lernen lassen, kannst du bequem in unserem SEO Guide nachlesen. Klar ist jedoch, dass die Ausrichtung deiner Seite geprüft und entsprechend gewertet wird. Sorge aus diesem Grund dafür, dass gute Inhalte und anschauliche Lösungen die Basis deiner Website Optimierung darstellen. Dies berücksichtigt nicht nur die Suchmaschine, sondern wird auch deiner Zielgruppe garantiert gefallen.

Deine Überprüfung mit unserem SEO Tool

Falls dir die vielen Möglichkeiten zur Website Optimierung bei Google auf den ersten Blick noch etwas zu viel vorkommen, bietet sich ein umfassender SEO Check an. Mit unserem praktischen Tool hast du die Möglichkeit, deine Seite kostenlos zu überprüfen und bereits nach wenigen Sekunden ganz automatisch ein umfassendes Ergebnis zu erhalten. Hierbei gliedern wir dir deine Seite in verschiedenste Bereiche und verraten dir, wie du deine Rankings verbesserst. Abgerundet wird unser SEO Check durch einen transparenten Score, der dir dein Ergebnis zwischen 0 und 100 anzeigt.

5 Tipps für deine Website Optimierung

Bevor du das Ergebnis der Website Optimierung allerdings prüfen kannst, musst du mit der Optimierung beginnen. Wenn du bereits über eine Website verfügst, sind die folgenden Tipps ein guter Ansatz für dein weiteres Vorgehen. Bei Fragen zu weiteren Begriffen rund um die Suchmaschinenoptimierung empfehlen wir dir natürlich auch unser Glossar.

Häufig scheitert deine Webseite daran, dass der Content hinter den Erwartungen zurückbleibt. Nicht immer fehlt es an technischen Werten wie Keywords und der Textlänge, sondern häufig am Mehrwert für den Nutzer. Für ein gutes Ergebnis ist es jedoch entscheidend, dass sowohl die Qualität als auch die Gestaltung deines Contents gleichrangig betrachtet werden.
Für deine Website Optimierung kannst du mit einfachen Mitteln für eine klare und vor allem eindrucksvolle Struktur sorgen. Hierzu gehören beispielsweise Überschriften, kurze Absätze, Fettungen, Kursivschrift und viele weitere Details, die ins Auge fallen. Auch farbige Hervorhebungen und Unterstreichungen können einen Text interessanter wirken lassen.
Aus Sicht der Suchmaschine solltest du nicht auf optimierte Meta-Daten verzichten. Deine Website Optimierung für Google erfordert, dass das Hauptkeyword zwingend im Titel sowie in der Beschreibung vorkommt. Doch neben der technischen Relevanz sind die Meta-Daten auch für den Leser ein hervorragendes Lockmittel. Gestalte sie daher für jede Seite einzigartig.
Große Textblöcke und langatmige Artikel möchten die wenigsten Nutzer lesen. Mithilfe visueller Elemente hast du es in der Hand, das Interesse deiner Zielgruppe zu steigern und die Interaktionszeit mit deiner Seite zu erweitern. Bilder, Videos und aufschlussreiche Grafiken lassen sich zwar nicht so einfach selbst erstellen, ziehen dafür jedoch viele Blicke auf sich.
Gute Websites bieten dem Nutzer neben dem aktuellen Beitrag viele weitere interessante Quellen und Vertiefungen. Hierzu gehören beispielsweise interne Links zu zusätzlichen Inhalten, die sich auf vorherige Themen beziehen. Auch externe Links können vereinzelt sinnvoll sein, da sie den Fokus auf weiterführende Informationen und umfassende Mehrwerte legen.

Unser Fazit

Wenn du nun selbst mit deiner Website Optimierung für Google beginnen möchtest, kommt es auf ein geduldiges und strukturiertes Vorgehen an. Selbst die besten Seiten haben sich ihre Position nicht von heute auf morgen verdient, sondern sind das Ergebnis langer Arbeit. Erstelle dir für deine Website Optimierung am besten zunächst einen durchdachten Plan, den du anschließend Schritt für Schritt umsetzen kannst. Solltest du deine Website optimieren lassen wollen oder Unterstützung benötigen, stehen wir dir als deine SEO Agentur selbstverständlich gerne persönlich zur Verfügung.

FAQ

Wie viel Zeit nimmt die Website Optimierung in Anspruch?

Zeitliche Fragen lassen sich am einfachsten in Verbindung mit der Größe deiner Seite und den damit verbundenen Zielen beantworten. Während das Erreichen der ersten Seite häufig nicht zu schwierig ist, stellen die vordersten Plätze und die besten Ränge eine enorme Herausforderung dar.

Womit solltest du bei der Website Optimierung beginnen?

Wenn du bereits über eine eigene Website verfügst, ist der Fokus auf gute und aussagekräftige Inhalte ein entscheidendes Kriterium. Sollte es zudem technische Fehler geben, sollten diese natürlich zuerst behoben werden. Dies ermöglicht dir eine effizientere Website Optimierung.

Benötigst du für die Website Optimierung eine Agentur?

Dies kommt ganz auf deine bisherigen Erfahrungen und Kenntnisse an. Bei entsprechend wenig Konkurrenz sollte es dir zudem leicht fallen, mit einigen gezielten Maßnahmen bessere Plätze zu erreichen. Bei komplexeren Suchanfragen ist fachliche Expertise hingegen dringend erforderlich.

Richtet sich die Website Optimierung nur an die Suchmaschine?

Auch wenn dein Ziel immer das beste Ranking und eine gute Platzierung ist, richtest du dich vor allem an deine Nutzer. Eine Website Optimierung muss in dieser Hinsicht nicht zwingend technisch sein, sondern kann sich auch auf die Erweiterung deines Contents oder auf neue Designs fokussieren.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte