Website auf Google pushen

Website auf Google pushen

Copyright © Shutterstock / Kit8.net

Viele Agenturen und Freelancer in der SEO Branche werben damit, deine Website auf Google pushen zu können. Konkret ist damit gemeint, die Relevanz der Seite durch gezielte Maßnahmen möglichst schnell zu steigern. Doch wie genau stellen die Dienstleister dies an und welche Strategien lassen sich hierbei verfolgen? In diesem Beitrag erklären wir dir, wie auch du deine Website auf Google pushen kannst, mit welchen Mitteln du den SEO Traffic steigerst und bei Google gefunden werden kannst.

So wirst du in kurzer Zeit deutlich sichtbarer

In den meisten Fällen ist das Ranking ein langfristiger und entsprechend langsam voranschreitender Prozess. Damit sich die Website auf Google pushen lässt, müssen daher viele Maßnahmen in Verbindung miteinander getroffen werden. Ein Beispiel für eine dieser Maßnahmen ist die Einbindung eines neuen Blogs, der regelmäßig spannenden Content bietet. Häufige Erweiterungen und spannender neuer Content steigern die Relevanz deiner Seite aus Sicht der Nutzer.

Um deine Website auf Google pushen zu können und bei diesem Vorhaben erfolgreich abzuschneiden, kommt es auf eine gute Vorbereitung an. Content-Pläne und Keywords solltest du bei einem derartigen Ziel bereits im Vorhinein ermitteln. In Kooperation mit professionellen Agenturen erhältst du meist einen detailliert ausgearbeiteten Plan, auf dem die nächsten Aktionen festgehalten sind. So gibt es innerhalb des definierten Zeitraums an deiner Planung nichts mehr zu rütteln.

Ladezeiten, Links und Mehrwert

Parallel zum vollen Fokus auf neue Nischen und den zugehörigen Content solltest du auch die Basics nicht außer Acht lassen. Besonders aus technischer Sicht ist es wichtig, trotz der vielen Bereiche und Erweiterungen die Schnelligkeit im Blick zu behalten. Viele neue Bilder, Grafiken oder sogar Videos sorgen häufig für längere Ladezeiten, was meist zudem die Absprungrate erweitert. Tools wie unser SEO Check lassen dich die Auswirkungen einzelner Neuerungen schnell und übersichtlich ermitteln.

Auch wenn deine Zielsetzungen häufig eng getaktet und klar definiert sind, ist inhaltlicher Mehrwert das entscheidende Kriterium. Falls du diesen nicht mehr eigenständig gewährleisten kannst, ist eine kreative Pause oder die Beauftragung externer Spezialisten durchaus sinnvoll. Schlechter Content hilft dir nicht dabei, deine Website auf Google pushen zu können, sondern reißt deine Erfolge ein. Solltest du deine Website optimieren lassen, sind Experten daher sehr wichtig für dich.

Während fleißig neue Inhalte entstehen und deine Seite überarbeitet wird, muss der gesamte Content möglichst einheitlich zu deinem Linkprofil passen. Plane daher bereits vorab, an welchen Stellen Lücken für interne Verlinkungen bleiben und welche Angebote als externer Link aufgenommen werden. Texte und ganze Seiten ohne Querverweise verleiten meist nicht zum Weiterlesen, wodurch sich der Nutzer mit Sicherheit nicht lange bei dir aufhalten wird. Um deine Website auf Google zu pushen, kommt es für dich daher auf das Gesamtpaket an.

Diese Strategien gibt es zum Pushen auf Google

Selbstverständlich kannst du nicht nur auf inhaltlicher Basis deine Website auf Google pushen. Auch aus technischer Sicht hast du einige Möglichkeiten, für frischen Wind zu sorgen und neue Zielgruppen zu erschließen. In unserem SEO Guide erfährst du ebenfalls alles Wichtige, was du zur Suchmaschinenoptimierung wissen musst. Die folgenden drei Strategien werden von vielen Unternehmen mit Erfolg genutzt, um in kurzer Zeit bessere Ergebnisse und Rankings zu erzielen.

Wie bereits beschrieben, hast du mit guten Inhalten unzählige Chancen auf ein besseres Ranking. Eine umfassende Planung und das Keyword Monitoring sind für dieses Ziel allerdings unvermeidbar. Sollten auch größere Mengen an Content für dich kein Problem darstellen, kannst du jederzeit mehr Inhalt veröffentlichen und deine Website auf Google pushen.
Nicht jede Seite versucht sich an Texten. Auch individuell erstellte Grafiken sind häufig ein beliebtes Medium, da sie eine Vielzahl an Informationen deutlich transparenter und einfacher sichtbar machen. Einfache Bilder und praktische Videos sind ebenfalls ein beliebtes Mittel, jedoch häufig mit viel zusätzlichem Speicheraufwand verbunden.
Dank einer mittlerweile scheinbar unbegrenzten Linksammlung ist Wikipedia die am häufigsten vertretene Seite in der Suchmaschine. Auch wenn dir dieses Format wohl nicht gelingen wird, sind lokale Links und Verzeichnisse durchaus gefragt. Mit derartigen Seiten kannst du auf Wunsch deine Website auf Google pushen, um auf Angebote und Leistungen zu verweisen.

10 Kurztipps für mehr Traffic auf deiner Seite

Auch wenn sich eine Google Platzierung nicht kaufen lässt, steigerst du deine Chancen mit einigen kleinen Tipps ohne Schwierigkeiten. Diese Aspekte helfen dir dabei, dein Google Ranking kostenlos zu verbessern und bei Google mit höherer Wahrscheinlichkeit auf die erste Seite zu kommen:

  1. Schaffe Bezugspunkte und Verlinkungen zu Google My Business.
  2. Erstelle einen Newsletter, der dich und deine Seite bekannt macht.
  3. Kreiere regelmäßige Angebote, um deine Zielgruppe zu überzeugen.
  4. Fokussiere dich auf eine moderne Content Marketing Strategie.
  5. Biete die Möglichkeit, dich bei Fragen direkt zu kontaktieren.
  6. Integriere einen Blog, der spannenden Content zu deiner Arbeit liefert.
  7. Entwirf ein spannendes Corporate Design, welches dir Wiedererkennungswert verschafft.
  8. Melde deine Website in Branchenverzeichnissen und Katalogen an.
  9. Nutze als Ergänzung im Marketing zusätzliche Offline-Maßnahmen.
  10. Lasse deine Website promoten, indem du mit Social Media auf dich aufmerksam machst.

Gemeinsam mit der OSG zum Erfolgsprojekt

Wenn du deine Website auf Google pushen möchtest, hast du mit der OSG das richtige Expertenteam an deiner Seite. Wir bieten dir sowohl inhaltlich mit vielen Blogeinträgen, Ratgebern und Leitfäden sowie aus technischer Sicht mit zahlreichen kostenlosen Tools die perfekte Grundlage für schnelle Erfolge. Mit uns kannst du somit jederzeit deine Website auf Google pushen und die Bekanntheit auf ein neues Niveau bringen. Gerne begleiten wir dich bei zeitlich angelegten Zielen und sorgen mit einem leistungsstarken Plan dafür, dass diese garantiert erreichbar sind.

Unser Fazit

Um deine Website auf Google pushen zu können, benötigst du einige Hintergrundinformationen zum Ranking und zur Funktionalität deiner Seite. Auch bei fehlenden Kenntnissen solltest du nicht auf die Verbesserung deiner Seite verzichten, sondern gemeinsam mit Experten zu neuem Wissen gelangen. Gute Rankings sind für deine Inhalte entscheidend, weshalb deine Ziele klar definiert sein sollten.

FAQ

Warum solltest du deine Website auf Google pushen?

Auch im Internet ist die Konkurrenz in jedem Bereich vorhanden, weshalb es auf zielgerichtete SEO Maßnahmen ankommt. Verzichtest du darauf, bleibst du im Ranking mit Sicherheit hinter deinen Erwartungen zurück. Erstelle aus diesem Grund eine Planung für die Optimierung deiner Website.

Lässt sich die Google Optimierung selber machen?

Für einzelne Faktoren ist dies durchaus möglich. Möchtest du jedoch kurzfristig besser ranken und viele Artikel veröffentlichen, wirst du dies mit wenig Unterstützung kaum schaffen. In Kooperation mit einer modernen Agentur fällt es dir spürbar leichter, in die richtigen Ansätze zu investieren.

Mit welchen Mitteln kannst du deine Website auf Google pushen?

Eine der bekanntesten Strategien ist die Erstellung von geeignetem Content, der deiner Zielgruppe auf informationeller Basis weiterhilft. Zusätzliche Bereiche wie ein Blog oder ein Netzwerk mit vielen spannenden Artikeln machen deine Seite aus Sicht der Zielgruppe schnellstmöglich bekannter.

Welche Kosten entstehen, um die Website auf Google pushen zu können?

Umso größer dein Projekt ausfällt, desto höher sind auch die damit verbundenen Kosten. Definiere deine Budgets am besten vorab, damit inhaltliche Entscheidungen und Überlegungen nicht zum Hindernis werden. Auch externe Erstellungen bieten sich bei entsprechenden Budgets durchaus an.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte