Rich Cards

Was bedeutet Rich Cards?

Bei Rich Cards handelt es sich um eine bestimmte Darstellungsform von Content im Rahmen einer mobilen Suche mit Google. Die Darstellungsform eignet sich f├╝r bestimmte Inhalte, beispielsweise Informationen ├╝ber Filme oder Kochrezepte. Die Darstellung basiert auf dem JSON-LD-Format. Durch diese Form der visuellen Darstellung profitieren die Nutzererfahrung bei der Verwendung mobiler Endger├Ąte sowie das Nutzer-Engagement.

 

Rich Cards am Beispiel Google Suche Pizza ezept

Rich Cards am Beispiel Pizza Rezept

├ťberblick und Allgemeines zur Darstellungsform

Als eine Form der Weiterentwicklung von Rich Snippets stellen Rich Cards eine kompakte Darstellungsform f├╝r Google dar. Rich Cards basieren auf einem bestimmten Vokabular und stellen damit eine semantische Auszeichnung dar. F├╝r Nutzer mobiler Endger├Ąte dienen sie dazu, ihnen einen ersten optischen Eindruck des Contents zu verschaffen.

Der Suchmaschinenbetreiber testet oftmals neue Formen der Darstellung f├╝r die Google-Suche. Gerade im Hinblick auf die mobile Suche sowie die zunehmende Zahl mobiler Anfragen stellen Rich Cards eine wichtige Entwicklung dar. Im Zuge der fl├Ąchendeckenden Verbreitung mobiler Endger├Ąte mit Internetzugang gilt die Devise Mobile First. Suchmaschinenbetreiber passen sich diesem Trend an und entwickeln immer mobilfreundlichere Darstellungsformen.

Es ist m├Âglich, die Darstellungsvariante der Rich Cards zusammen mit Accelerated Mobile Pages zu vergr├Â├čern. Das Rich-Card-Format l├Ąsst es zu, dass Benutzer die Inhalte mit Wisch- oder Scroll-Bewegungen steuern k├Ânnen. Dies erm├Âglicht die nutzerfreundliche Verwendung der Rich Cards in der mobilen Darstellung. Damit tr├Ągt Google dem Ziel der mobilen User-Experience Rechnung.

Diese Darstellungsform bietet f├╝r Webseiten-Betreiber eine Option, ihren Content spezifisch auf mobile Nutzergruppen auszurichten. Besonders im Online-Marketing ist es unabdingbar, Inhalte auf nutzerfreundliche Weise zu vermarkten. Die Darstellungsform ist insbesondere f├╝r die Zielgruppe j├╝ngerer Leute wichtig, da die Nutzung mobiler Endger├Ąte f├╝r diese eine Selbstverst├Ąndlichkeit darstellt.

Einbindung und Funktionsweise

Rich Cards lassen sich mit herk├Âmmlichen Entwicklerwerkzeugen einbinden. Ebenso gibt es eine Anbindung f├╝r eine Programmier-Schnittstelle (API) sowie eine umfangreiche Dokumentation ├╝ber strukturierte Daten. Webseiten-Betreiber werden auf diese Weise bei der Einbindung begleitet. Die Implementation der Rich Cards erfolgt mittels einer JavaScript-Notation. Genutzt wird hierbei das empfohlene Format JSON-LD. Dies dient dazu, das Format im Anschluss an die Kennzeichnung durch verlinkte Daten automatisch verarbeiten und in der mobilen Darstellung der Ergebnislisten der Suchmaschine ausspielen zu k├Ânnen.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez├╝glich JavaScript haben, dann k├Ânnen Sie gerne den jeweiligen Glossar dazu besuchen und sich ├╝ber das Thema informieren.

Handelt es sich bei der Darstellung beispielsweise um ein Rezept, so folgen die Meta-Angaben einem bestimmten Kontext beziehungsweise Vokabular. Dieses stammt von Schema.org und dient den Angaben ├╝ber Urheber, Erl├Ąuterungen sowie Bewertungen.

Im Zusammenhang mit Rich Cards kommen bestimmte Code-Bl├Âcke zum Einsatz. Diese werden mittels Kommata voneinander getrennt, w├Ąhrend geschweifte Klammern der Gruppierung bestimmter Datenfelder sowie Attribute dienen. Im Anschluss sind mehrere unterschiedliche Attribute und Felder nutzbar. Dazu geh├Âren bei Rezepten etwa Zutaten, Kochanleitungen und N├Ąhrwertangaben. Diese werden mit den Attributen recipeIngredient, recipeInstrucitons sowie nutrition ausgezeichnet. Werden mit Rich Cards Filme ausgezeichnet, so stehen entsprechend andere Felder und Attribute zur Verf├╝gung.

Google-Tools zur Einbindung und zum Monitoring

Im Hinblick auf die Integration der Darstellungsform stellt der Suchmaschinenbetreiber einige Tools zur Verf├╝gung und auch das Monitoring wird durch Google-Hilfsmittel erleichtert. Zudem bietet Google eine umfangreiche Dokumentation f├╝r Developer sowie Tools zum Test der Darstellungsform. Ein eigener Rich-Card-Report in der Google-Search-Console erleichtert Webseiten-Betreibern sowie Webmastern weiterhin die Arbeit.

Zur Messung der Performance einer Rich Card bietet Google die Integration eines Filters f├╝r sogenannte Rich Results. Diese ist Gegenstand der Google Search Analytics. Das Tool erm├Âglicht es Webmastern, nachzuvollziehen, wie gut Rich Cards sowie Rich Snippets gegenw├Ąrtig in der Suchmaschinenpraxis funktionieren. In diesem Zusammenhang ist es Aufgabe dieses Werkzeugs, anzuzeigen, wie h├Ąufig die einzelnen angereicherten Ergebnisse derzeit angeklickt werden.

Rich Cards in der Suchmaschinen-Praxis

Der Suchmaschinenbetreiber spricht eine Empfehlung aus, solche Attribute und Daten zu identifizieren, die sich mit dem Format JSON-ID auszeichnen lassen und Unterst├╝tzung von Google erfahren. Wenn eine URL referenziert wird, die den JSON-LD-Quellcode nutzt, so ist im Testing-Tool f├╝r strukturierte Daten eine Vorschau zu sehen. Rich Cards lassen sich auch von einer URL sowie von mehreren URLs im Karussell-Format darstellen.

Das Structured-Data-Testing-Tool erm├Âglicht auch R├╝ckschl├╝sse ├╝ber die Validit├Ąt einer Rich-Card-Datei. Dieses Testing-Tool kann eine Rich Card auf eine Art und Weise darstellen, dass s├Ąmtliche gew├Ąhlten Datenfelder sowie Auszeichnungen angegeben werden. Auch etwaige Warnungen sowie Fehler werden hierbei angezeigt. Nur valide Rich-Card-Dateien haben eine M├Âglichkeit, in den Suchergebnislisten (SERPs) angezeigt zu werden.

F├╝r s├Ąmtliche ausgezeichneten Inhalte empfiehlt der Suchmaschinenbetreiber, eine eigene Sitemap zu erstellen. Dies erleichtert es Google, diesen Content zu indexieren. Informationen ├╝ber die Rich Card sowie deren Indexierung stehen dem Webmaster in der Google-Search-Console bereit.

Mit dieser Darstellungsform unternimmt Google einen wesentlichen Schritt im Hinblick auf das semantische Internet. Einer der Vorteile des JSON-LD-Formats besteht in seiner Kompatibilit├Ąt mit anderen Formaten. Da Rich Snippets die Basis f├╝r Rich Cards bilden, sind die vorherigen Formate weiterhin relevant. Auch wenn das Format gegenw├Ąrtig nur f├╝r eine begrenzte Auswahl an Themen von Bedeutung ist, gehen Beobachter davon aus, dass weitere Inhalte hinzukommen werden. Der Suchmaschinenbetreiber weist darauf hin, dass die Infrastruktur f├╝r die Nutzung dieser Darstellungsform best├Ąndig fortentwickelt wird.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez├╝glich eines Online Marketing Themas haben, dann k├Ânnen Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich ├╝ber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte