SEO Score

SEO Score

Copyright © shutterstock / PhotoProCorp

1. Hilfreiche Einschätzungen mit dem SEO Score

Du suchst nach einem Anhaltspunkt für deine Erfolge in der Suchmaschinenoptimierung? Dann ist der SEO Score ein durchaus guter Ansatz. Diesen gibt es bei zahlreichen Tools und Programmen, die deine Seite auf Basis zahlreicher Daten und Angaben analysieren. So zeigt sich schnell, wie erfolgreich sich dein Ranking gestaltet und wie du auf deine Projekte aufmerksam machen kannst. Dennoch ist der SEO Score nicht immer der beste Ansatz für deine Einschätzung.

2. Stammen die Daten wirklich von Google?

Genau an dieser Stelle hat der SEO Score seine Schwächen. Die errechneten Daten stammen nicht direkt von Google, sondern werden durch das entsprechende Tool kalkuliert. Da der gesamte Google Algorithmus und die damit verbundenen Einflüsse für das Ranking nicht vollständig bekannt sind, ist auch eine exakte Kalkulation nicht möglich. In dieser Hinsicht ist der SEO Score immer eine Vermutung, die auf Basis unterschiedlicher Wichtungen und Kategorien erstellt wird.

Wenn du mehrere SEO Scores ausprobierst, wirst du mit Sicherheit nie die gleichen Ergebnisse erhalten. Auch das ist auf die unterschiedlichen Wichtungen und Anwendungen zurückzuführen, was zu einer Vielzahl an Einschätzungen führt. Lediglich die konkreten Tipps sind in den meisten Fällen ähnlich. Diese führen dazu, dass stets eine einfache und übersichtliche Schätzung möglich wird, wodurch du mit dem SEO Score auch für Google die nötigen Verbesserungen vornehmen kannst.

3. Große Auswahl für moderne SEO Scores

Für die Suche nach einem passenden SEO Score gibt es viele Tools. Besonders in Hinblick auf das allgemeine Ranking und die Sichtbarkeit sind die Programme sehr vielfältig und ermöglichen dir in vielen Fällen eine kostenfreie Einschätzung. Sollte die Qualität der Programme stimmen, ist auch gegen eine kostenpflichtige Analyse nicht viel einzuwenden. Derartige Anwendungen sind immer eine Frage deiner Budgets und sollten entsprechend ausgewählt werden.

  • WooRank

Die Seite WooRank bietet einen modernen Scanner, mit dem Unternehmen die bisherigen Erfolge ihrer Seite testen können. Eine erste Überprüfung ist als Test sogar kostenlos, für eine regelmäßige Ermittlung des SEO Scores ist hingegen die Vollversion erforderlich.

  • Sitechecker

Der Sitechecker lässt dich eine Seite kostenlos überprüfen. Dies macht es deutlich einfacher, Veränderungen am SEO Score innerhalb kürzester Zeit zu ermitteln und neue Maßnahmen zu entwickeln. Errors und Fehler werden auf diese Weise stets transparent angezeigt.

  • Sistrix

Eine hochpreisige und dennoch effektive Wahl ist Sistrix. Der Anbieter hat sowohl Scans für den SEO Score als auch Angebote für die Linkstärke, die jedoch jeweils (!) mit 100 € zzgl. MwSt. im Monat berechnet werden. Für viele kleine Unternehmen ist dies keine Option.

SEO Controlling rankende Keywords

Screenshot: Sistrix

  • XOVI

Mit einem umfassenden Angebot für große und leistungsstarke Unternehmen überzeugt die SEO-Plattform XOVI. Mit dieser lassen sich beinahe unbegrenzt viele Domains abfragen, um nicht nur für eine Seite den passenden SEO Score zu ermitteln. Dies macht deine Projekte vergleichbar.

  • Seobility

Seobility ist ein moderner Allrounder und eines der besten kostenfreien Tools. Zwar ist die Anzahl der Abfragen auf täglich drei Überprüfungen begrenzt, für viele kleine Seiten und Betriebe ist dies jedoch vollkommen ausreichend. Auch hier sind zusätzliche Premium-Versionen nutzbar.

SEO Score in Seobility

Screenshot:Seobility

4. Die Unterscheidung zwischen SEO Score und Link Power

Die bisher aufgezeigten Lösungen für die Ermittlung deines SEO Scores geben dir häufig noch keine Erkenntnisse über die Stärke der Verlinkungen. Hierzu bieten sich hingegen andere Tools und Lösungen an, die du nach deinem Bedarf nutzen kannst. Die folgenden Lösungen sind relevant, damit du nicht zu den 66,31 % der Seiten gehörst, die keine Backlinks haben:

  • Ahrefs

Ahrefs bietet eine leistungsstarke Überprüfung der bestehenden Verlinkungen. Dadurch kannst du schnell einschätzen und erkennen, wie viele Backlinks auf deine Seite verweisen und wie stark diese sind. Als einen ersten Test erhältst du 7 Tage Vollzugriff für nur 7 $.

  • Majestic SEO

Durch die Kartierung des Webs ist Majestic SEO in der Lage, die neusten Backlink-Daten zu ermitteln. Auch für deine Analysen kannst du den hervorragenden Fortschritt nutzen und behältst das Optimierungspotenzial im Blick. Teste Majestic SEO gerne kostenfrei.

SEO SCore: Majestic

Screenshot: Majestic

  • Moz

Die vielen Tools von Moz bieten dir die Option der kostenlosen Überprüfung. Hierbei stehen die Verlinkungen an oberster Stelle, die einen wichtigen Beitrag für deinen SEO Score leisten. Bei Bedarf kannst du die Tools von Moz kostenlos testen und ausgiebig zur Überprüfung nutzen.

SEO Score: Moz Backlinks

Screenshot: Moz

5. Grobe Richtwerte, doch keine korrekten Ergebnisse

Wer jedoch der Ansicht ist, die im SEO Score dargelegten Ergebnisse sind auch für Google bindend, der liegt definitiv falsch. Das Google Ranking verändert sich minütlich und ist von einer Vielzahl an Faktoren abhängig. Auf diese Weise ist der SEO Score durchaus ein Anhaltspunkt für deine Recherchen, die finalen Antworten auf die Fragen des guten Rankings bietet er dir jedoch nicht. Hierzu musst du die Tipps und Vorschläge deiner Tools möglichst zielgerichtet umsetzen, um die Chance auf ein gutes Ergebnis, einen erstklassigen SEO Score und somit auf dein Ranking zu haben.

SEO-Guide

6. Warum liegt der SEO Score immer falsch?

In unseren Beiträgen sind wir bereits genauer darauf eingegangen, warum der SEO Score nie das tatsächliche Ergebnis deiner Weberfolge anzeigt. Dies ist vor allem auf die Veränderungen am Algorithmus zurückzuführen, die das Leitbild stets verändern. Wer in einer hart umkämpften Branche langfristig auf den oberen Rängen stehen möchte, muss regelmäßig etwas unternehmen. Der klassische SEO Score bezieht sich in den meisten Fällen daher nur auf zeitlich unabhängige Werte.

Aspekte zu den Erfolgen deiner Blog-Systeme, zu den steigenden oder fallenden Aufrufen und zu Interaktionen im Allgemeinen gibt es nur wenig. Doch auch die Gestaltung der Konkurrenz und die damit verbundenen Schwierigkeiten für deinen Auftritt spielen hierbei eine wichtige Rolle und beeinflussen das gesamte Ranking. Aus diesem Grund solltest du den SEO Score nicht zu ernst nehmen, sondern zusätzlich eigene Maßnahmen für eine Stärkung durchführen. Nur so werden sich deine Bemühungen letztendlich auch am Ranking bemerkbar machen.

7. Korrekte Auswertungen über Google Analytics

Die sichersten Daten gibt es hingegen direkt an der Quelle. Mit dem hauseigenen Analysetool namens Google Analytics bist du in der Lage, sämtliche Veränderungen deiner Seite zu erkennen. Dort wird dir zwar kein eigenständiger SEO Score angezeigt, mit den vielen Details zum Ranking und den neuen Aufrufen lässt sich jedoch hervorragend arbeiten. Die folgenden Aspekte spielen bei Google Analytics eine wichtige Rolle und lassen sich jederzeit problemlos einsehen:

  • Kompakte Erfolgsansicht deiner Werbekampagnen
  • Neuigkeiten und Kunden per Social Media
  • Abrufbarkeit eigenständig definierter Ziele
  • Punktgenaue und tagesaktuelle Ranking-Einschätzung
  • Suche entsprechend des Rankings für bestimmte Begriffe
  • Messung und Optimierung der Ladezeit

Auf Grundlage dieser Daten kannst du dir schnell deinen eigenen SEO Score zusammenbasteln. Diesen wirst du jedoch in den wenigsten Fällen benötigen, um das Niveau deiner Seite zu steigern. Schau dich daher einfach um, in welchen Bereichen noch Verbesserungsbedarf besteht und bringe deine Seite voran. So wächst nicht nur dein SEO Score, sondern auch der Erfolg deines Rankings.

Google Analytics

Copyright © Google Analytics

8. Jetzt SEO Score optimieren und besser ranken

Wenn du bisher auf der Suche nach den passenden Tools bist, kannst du auch unsere OSG Performance Suite testen. Diese bietet dir sofortige Einschätzungen für deine Seite und lässt dich die Kontrolle über deine Suchmaschinenoptimierung behalten. Solltest du einen konkreten SEO Score wünschen, gibt es zudem viele weitere interessante Tools. Schau dich hierzu am besten um, welche Resultate sich für dich lohnen und mit welchen Kosten du problemlos umgehen kannst. Anschließend steht einer regelmäßigen Einschätzung und Überprüfung nichts im Weg.

SandstrandSEO mit der Performance Suite

© Online Solutions Group

Testen Sie die Performance Suite jetzt kostenlos!

 

9. FAQ

Wie genau funktioniert ein SEO Check?

Bei einem klassischen SEO Check handelt es sich um ein Tool, welches deine Webseite auf mögliche Fehler prüft. Daraufhin erhältst du eine umfassende Auflistung gefundener Probleme, die du Schritt für Schritt beheben kannst. Umso mehr Fehler du behebst, desto besser fällt dein Score aus.

Was wird innerhalb des SEO Scores errechnet?

Der SEO Score dient der Berechnung deines Rankings. Hierbei wird geprüft, ob deine Webseite den gängigen Qualitätsrichtlinien entspricht und an welchen Stellen Verbesserungen möglich sind. Bei mehr als 200 Analysefaktoren bieten die zahlreichen Tools anschließend ein exaktes Feedback.

Wie kannst du deinen SEO Score verbessern?

Nicht nur die Behebung der Fehler ist sinnvoll. Auch die allgemeine Optimierung des bestehenden Contents sorgt für ein besseres Ranking und lässt dich deine Maßnahmen schnell bemerken. Kümmere dich am besten nicht zu früh um derartige Angaben zur Verbesserung. Erst dann, wenn du wirklich in den letzten Zügen deiner Anpassungen bist, wird der SEO Score für dich relevant.

Wer führt einen SEO Check durch?

Grundsätzlich bist du dank der zahlreichen Tools in der Lage, jederzeit selbst für eine Überprüfung zu sorgen. Dennoch ist eine professionelle Einschätzung durch einen Experten häufig sinnvoll. Dieser gibt dir die nötigen Hinweise mit auf den Weg und informiert dich über dein SEO Potenzial.

10. Unser Fazit

Auch wenn der SEO Score grundsätzlich nicht exakt mit dem tatsächlichen Ergebnis in Verbindung steht, ist er ein wichtiger Anhaltspunkt. In dieser Hinsicht lohnt es sich, für eine umfassende Einschätzung der eigenen Webseite zu sorgen und den SEO Score durchaus ernst zu nehmen. So fällt es leicht, sich für eine einfache und professionelle Optimierung für die Webseite zu entscheiden.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte