Vanity-URL

Was ist eine Vanity-URL?

Eine Vanity-URL ist eine Webadresse, die zu Marketingzwecken hergestellt wurde und individualisiert worden ist. Jedes große Social Media Netzwerk wie Facebook oder Google+ bietet Unternehmen die Inanspruchnahme von solchen besonderen URL’s an. Dabei kann entweder der Unternehmensname oder auch das Produkt verwendet werden.

Als Beispiel nehmen wir die Werkstatt Heinze. Da viele seine Kunden auf Facebook vertreten sind, würde auch er gerne dort sein Unternehmen präsentieren, um Kundenbeziehungen zu pflegen, Weihnachtsgrüße zu versenden und über kurzfristige Rabattaktionen informieren zu können. Der Inhaber kann sich bei Facebook kostenlos eine Fanpage für seine Werkstatt erstellen und diese unter https://facebook.com/werkstattheinze listen lassen. Dies wäre eine Vanity-URL mit einer speziell gebrandeten Vanity-URL für die Werkstatt Heinze.

Nun kann er diese URL’s auf allen seinen Printmedien wie Flyern und Visitenkarten bewerben und so mit seinen Kunden in Kontakt bleiben.

Für das Verwenden von Vanity-URL’s sprechen mehrere Faktoren. Zum einen sind sie leichter zu merken, als normale URL’s. Außerdem werden die jeweiligen Seiten eines sozialen Netzwerkes eher in den Suchergebnissen für einen gegoogleten Unternehmensnamen gelistet, wenn die URL ebenfalls den Namen enthält. Dies macht es Kunden leichter, die entsprechenden Seiten zu finden. Ebenso ist der Brandingeffekt anzuführen, der durch ein einheitliches Auftreten durch die konsequente Verwendung des Unternehmensnamens die Marke stärkt und Professionalität ausstrahlt. Zuletzt wird somit also auch das Vertrauen in das Unternehmen gestärkt.

Doch auch Personen können sich ihre persönliche URL mit ihrem Vor- und Nachnamen erstellen, wenn sie ihre persönliche Brand stärken wollen. So kann man mehr Einfluss über die erscheinenden Ergebnisse erlangen, die beim Googlen des eigenen Namens in auftauchen.

Es empfiehlt sich deshalb eigentlich immer, die URL’s auf allen sozialen Netzwerken zu sichern, selbst dann, wenn sie vorerst nicht verwendet werden sollen. Der Grund dafür ist, fernab von der Sicherung des eigenen Namens oder Unternehmens, dass jede URL nur einmal vergeben werden kann und es sein kann, dass jemand anderes die entsprechende URL auf den sozialen Netzwerken registriert. Hier heißt es also schnell handeln.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte