Verlinkung

Die Verlinkung und ihr Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung

Copyright © Shutterstock / Sergey Nivens

Wer auf der eigenen Seite auf fremde Inhalte verweisen möchte, ist auf eine starke Verlinkung angewiesen. Diese sorgt für die Entstehung einer praktischen Struktur, mit der sich neue Interessenten gezielt auf andere Bereiche weiterleiten lassen. Durch wirksame Links hast du die Möglichkeit, die Kundengewinnung deutlich zu verbessern und geeignete Hinweise zu integrieren. Doch worauf genau kommt es an, wenn du neue Verlinkungen auf deiner Seite integrieren möchtest?

1. Was genau ist eine Verlinkung?

Eine Verlinkung stellt eine inhaltliche Verknüpfung dar, die entweder zu weiteren Inhalten deiner Seite (Interne Verlinkung) oder zu Beiträgen auf anderen Seiten (Externe Verlinkung) führt. Besonders interne Verlinkungen werden als eine wichtige Maßnahme der OnPage Optimierung betrachtet, bei der es sich um alle Anpassungen aus Perspektive des Nutzers handelt. Meist wird die Verlinkung im Text optisch anders hervorgehoben und setzt sich dadurch von weiteren Inhalten ab.

Durch qualitativ hochwertige Verlinkungen errichtest du dir ein starkes Linkprofil. Dieses hilft dir dabei, den Nutzern intern eine gewisse Orientierung zu verschaffen und extern auf weiterführende Beiträge zurückzugreifen.

Google profitiert von Verlinkungen

Eine Verlinkung erleichtert neben der Orientierung der Nutzer auch das Crawlen der Suchmaschine, da interne Links für eine einfachere Zuordnung der Unterseiten sorgen können. So signalisierst du dem Googlebot, in welchen Bereichen deiner Seite ein thematischer Zusammenhang besteht.

2. Die unterschiedlichen Arten von Verlinkungen

Grundsätzlich unterteilen sich Verlinkungen in interne und externe Links auf. Beide Bereiche können sich positiv auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken und gleichzeitig den inhaltlichen Mehrwert steigern. Aber wie unterscheiden sich die beiden Arten der Verlinkungen konkret voneinander?

Interne Links führen zu einer treffenden Gesamtstruktur aus Inhalt und Navigation. Konkret bedeutet dies, dass sich der Besucher deiner Seite durch die Verlinkung auch von anderen Inhalten der gleichen Domain überzeugen kann. Das Ziel der internen Verlinkung liegt darin, den Nutzer immer weiter in spezifischere Bereiche vordringen zu lassen, um neue Inhalte zu finden.
Externe Links signalisieren Vertrauen und besonders guten Inhalt. Warum sonst solltest du Nutzer auf andere Seiten abgeben? Das Ziel basiert darauf, dass sich die Nutzer auf einem unabhängigen Portal oder einer Seite weiterbilden können und anschließend zu dir zurückkehren. Ein externer Link, der von anderen Seiten auf dich verweist, ist dann wiederum ein Backlink, der sich positiv auf dein Ranking auswirken kann.

3. Wo liegen die Vorteile der Verlinkungen?

Rund um die vielen Möglichkeiten der Verlinkung unterscheidet sich auch ihr Nutzen. In dieser Hinsicht sind eingehende Links das wohl stärkste Mittel für gutes Ranking, wofür du jedoch keine direkten Optimierungen durchführen kannst. Lediglich die Verbesserung deiner Inhalte wirkt sich positiv auf die Wahrnehmung der Seite aus, damit andere Betreiber auf deine Inhalte verweisen.

Ausgehende und interne Links kannst du hingegen selbst beeinflussen. Umso mehr interne Links du setzt, desto einfacher kann Google eine Verbindung zwischen mehreren Bereichen der Seite feststellen. Auch für die vielen Nutzer schafft eine interne Verlinkung deutlich mehr Qualität, da diese zu einer übersichtlicheren und klareren Lösung führt. So wissen die Besucher deiner Seite stets, wo es weiterführende Informationen gibt. Für etwas mehr Klarheit haben wir die Vorteile der einzelnen Verlinkungen in unserer Tabelle noch einmal strukturiert für dich aufbereitet.

  • Interne Weiterleitung auf deiner Seite
  • Positive Wirkung für das Crawling
  • Einfaches Erkennen der Suchintention

Beispiel: Du erhältst eine Verlinkung einer anderen Unterseite.

  • Vertrauensvorschuss anderer Seiten für deine Inhalte
  • Indirekte Auszeichnung für hohe Qualität
  • Wird auch als Backlink bezeichnet

Beispiel: Du erhältst eine Verlinkung eines anderen Blogs.

  • Interne Weiterleitung auf eine andere Unterseite
  • Ideal zur Navigation der Besucher
  • Darstellung von Zusammenhängen für Google

Beispiel: Du leitest von „Verlinkung“ auf die Seite „Backlinks“ weiter.

  • Vertrauensvorschuss für andere Seiten
  • Potenzial zur weiterführenden Information
  • Sachliche und unvoreingenommene Quellen

Beispiel: Du leitest auf einen sachlichen Wiki-Beitrag weiter.

Um das eigene Ranking bestmöglich zu verbessern, sind Backlinks ein entscheidendes Mittel. Diese Art der Verlinkung gehört zu den Top 3 Rankingfaktoren und hat daher viel Einfluss auf deinen Erfolg. Meist entwickelt sich das Linkbuilding zwar zu einem aufwendigen Unterfangen, kann sich dank der überragenden Ergebnisse jedoch durchaus sehen lassen. Um auf natürlichem Wege Backlinks zu erzeugen, sind jedoch viel Geduld und vor allem gute Inhalte erforderlich.

4. Backlinks als wichtiger Rankingfaktor

Laut SEO Richtlinien ist ein Handel mit Backlinks nicht gestattet, da diese ausschließlich für wirklich gute und überzeugende Inhalte vergeben werden dürfen. Ein gegenseitiger Kauf würde an dieser Stelle zu Verzerrungen führen, die Google vermeiden möchte. Die Verlinkung hat auf dieser Grundlage immer das Ziel, den gewünschten Kontext zu anderen Seiten zu schaffen. Dadurch lassen sich die Nutzer auf eine interessante Seite weiterleiten, für die sie sich wirklich interessieren.

5. Externe Links prüfen mit unserem Backlink Check

Damit sich die Verlinkungen auf deiner Seite überblicken lassen, bieten wir mit unseren Backlink Check ein flexibles Programm. Mit diesem kannst du sämtliche Backlinks auf deiner Seite prüfen und erhältst konkrete Aussagen zu deinem Linkprofil. Auch weiterführende Maßnahmen zur Gewinnung neuer Backlinks sind an dieser Stelle natürlich vorhanden, weshalb wir dich gerne bei der Optimierung deiner Inhalte unterstützen. So erwartet dich rund um unseren Backlink Check ein hilfreiches Programm, welches dich deine aktiven Verlinkungen im Blick behalten lässt.

6. Die wichtigsten Regeln für aktive Verlinkungen

Verlinkungen schaffen Reichweite. Dies zeigt vor allem das Beispiel Wikipedia. Durch die vielfältige Strukturierung der eigenen Inhalte werden die Inhalte meist auf den ersten Plätzen in den Suchmaschinen gerankt, da sich über die Jahre eine enorme Reichweite herausgebildet hat. Neben dem positiven Beispiel Wikipedia solltest du jedoch einige Hinweise beachten, die auch das Ranking deiner Seite nachhaltig steigern:

So gelingt der Linkaufbau

  • Setze eine Verlinkung auf Seiten mit hoher Besucherzahl.
  • Achte auf eine passende Ausrichtung und Strukturierung deiner Links.
  • Erstelle einen eindeutigen und inhaltlich exakt ausgerichteten Ankertext.
  • Hebe deine Verlinkung von den anderen Inhalten auf der Seite ab.
  • Vermeide durch die Platzierung neuer Verlinkungen einen Konkurrenzkampf

Auch wenn viele Seiten bereits über einige Verlinkungen verfügen, sind diese nur selten qualitativ auf dem gewünschten Niveau. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Struktur der Links professionell prüfen zu lassen und den roten Faden interner sowie externer Links im Blick zu behalten. Als Agentur für Marketing und Suchmaschinenoptimierung nehmen wir dir diese Arbeit gerne ab und sorgen für mehr Komfort. So hat jede neue Verlinkung einen Sinn und unterstützt den Leser bei der Aufnahme.

7. So prüfst du deine internen Links

Die Regeln für aktive Verlinkungen gelten natürlich nicht nur für externe Links, sondern auch für interne Verlinkungen. Diese lassen sich beispielsweise in der Google Search Console detailliert abrufen, um die am häufigsten verlinkten Seiten zu erkennen. Auch die Anzahl interner Links wird auf diese Weise schnell deutlich, damit du auf die Suchintention deiner Besucher reagieren kannst. Achte jedoch immer darauf, dass der rote Faden durch eine interne Verlinkung nicht verloren geht.

Verlinkungen in der Google Search Console

Screenshot: Google Search Console

Tipp

Mit der Performance Suite gelingt der Überprüfung deiner Links noch einfacher. In nur einem Tool sind Daten aus sämtlichen Google Werkzeugen vereint und sorgen für neue Leichtigkeit. Auf diese Weise hast du deine Domain Pop, deine Link-Leistung und die Anzahl deiner Links immer im Blick. Auch Konkurrenzanalysen gelingen per Mausklick. Das ist Next Level Marketing. Upgrade now!

Backlink Dashboard im SEO Tool der Performance Suite

8. Deine Verlinkung als Basis guter Platzierungen

Mit der geeigneten Verlinkung fällt es leicht, einerseits den Kunden zu navigieren und andererseits die Reichweite deiner Seite zu erweitern. So ergibt sich schnell ein klares und anschauliches Bild für den Nutzer, was für deutlich mehr Komfort sorgen kann. Für die Besucher deiner Webseite ermöglicht dies, den schnellstmöglichen Weg zu den gesuchten Inhalten zu finden und alle relevanten Entscheidungen zu treffen. Dies macht die SEO Verlinkung sowohl für den Nutzer als auch für dein Suchmaschinenranking zu einer guten Lösung und steigert den Mehrwert deiner Seite.

9. FAQs

Welche Rolle spielt eine Verlinkung für dein SEO?

Besonders qualifizierte Backlinks erfolgreicher Seiten führen zu einem besseren Ranking im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. So werden andere Kunden anhand deiner Inhalte auf dich aufmerksam. Dies verschafft dir die Möglichkeit, deine Vermarktung mit guten Inhalten zu verbessern.

Für welche Bereiche sollte eine Verlinkung erstellt werden?

Wenn es um externe Links geht, bieten sich Themenfelder an, die andere Seiten einfach besser beschreiben können. Dadurch haben die Nutzer die Chance, sich einige zusätzliche Informationen als Mehrwert anzueignen.

Wo liegen die Vorteile einer internen Verlinkung?

Eine Verlinkung zeigt dem Nutzer, wo es weiterführende Informationen gibt. Das hilft Nutzern bei der Navigation und dem Googlebot beim Crawling.

Wer kann eine Verlinkung einstellen?

Für eine Verlinkung auf deiner Seite benötigst du lediglich die Rechte zur Bearbeitung des Codes. Während sich viele Links direkt im Text setzen lassen, kannst du diese auch manuell im Code einpflegen. Bei Fragen zum Vorgehen stehen wir dir natürlich jederzeit direkt zur Verfügung.

10. Unser Fazit

Eine Verlinkung verschafft dir die Möglichkeit, deine Seite zu einer interessanten und komfortablen Umgebung zu machen. Dies gilt sowohl für interne Verlinkungen als auch für externe Verlinkungen. Verzichte aus diesem Grund nicht länger auf das enorme Potenzial deiner Links, sondern entscheide dich für eine einwandfreie Anpassung. Gerne unterstützen wir dich bei deinem neuen Linkprofil.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte