Corporate Blog

Was ist ein Corporate Blog?

Der Corporate Blog ist ein Blog oder Weblog, der von einem Unternehmen oder Organisation veröffentlicht und verwendet wird, um intern Mitarbeiter zu informieren oder nach außen die Unternehmensziele zu kommunizieren oder Neuigkeiten zu verbreiten. Der Vorteil eines Corporate Blogs besteht darin, dass Beiträge und Kommentare aufgrund der zentralisierteren Verwaltung einfach zu pflegen sind.

OSG-Blog

(c) Screenshot Online Solutions Group GmbH

Interne und externe Corporate Blogs

Ein interner Blog ist ein Corporate Blog, auf den normalerweise nur √ľber das Intranet des Unternehmens zugegriffen wird. Dieses Weblog ist in der Regel f√ľr alle Mitarbeiter zug√§nglich und hat einen informellen Charakter. Je nach Konzeption erfolgt die Beitragserstellung zentral oder es k√∂nnen alle Mitarbeiter Beitr√§ge ver√∂ffentlichen. Der informelle Charakter dieser Corporate Blogs kann helfen, die Mitarbeiterbeteiligung zu f√∂rdern, sie erm√∂glichen die direkte Kommunikation zwischen verschiedenen Organisationsebenen und -abteilungen. Sie k√∂nnen ein Gef√ľhl der Gemeinschaft erzeugen und das Zugeh√∂rigkeitsgef√ľhl zum Unternehmen unter den Mitarbeitern f√∂rdern. Interne Blogs k√∂nnen anstelle von Besprechungen und E-Mail-Diskussionen verwendet werden und k√∂nnen hilfreich sein, wenn sich die beteiligten Personen an verschiedenen Standorten befinden oder widerspr√ľchliche Zeitpl√§ne haben.

Ein externer Corporate Blog ist ein √∂ffentlich zug√§ngliches Weblog, in dem Teams oder ausgew√§hlte Einzelpersonen Informationen √ľber ein Unternehmen ver√∂ffentlichen und teilen. Ein Corporate Blog wird h√§ufig verwendet, um neue Produkte und Dienstleistungen oder das Produktionsende von Produktreihen oder einzelner Produkte anzuk√ľndigen. Ein extern zug√§nglicher Corporate Blog kann dazu verwendet werden, um Unternehmensrichtlinien zu erkl√§ren oder um auf √∂ffentliche Kritik zu bestimmten Themen zu reagieren. Er gew√§hrt Kunden, Partnern und Interessenten einen Einblick in die Unternehmenskultur. Einen Corporate Blog behandelt man oft informeller als traditionelle Pressemitteilungen, obwohl ein Unternehmensblog h√§ufig versucht, √§hnliche Ziele zu erreichen wie Pressemitteilungen.

In der Regel werden alle Beitr√§ge √ľberpr√ľft, bevor sie im Corporate Blog ver√∂ffentlicht werden. Einige Corporate Blogs erlauben Kommentare zu den Posts, um direkt mit den Lesern kommunizieren zu k√∂nnen.

Tipp

Externe Unternehmensblogs sind viel beachtete Werkzeuge der √Ėffentlichkeitsarbeit. Sie sind zwar von Natur aus voreingenommen, k√∂nnen aber auch einen ehrlicheren und direkteren Blick auf ein Unternehmen bieten als herk√∂mmliche Kommunikationskan√§le.

Anwendung eines Corporate Blogs

Corporate Blogs kann man f√ľr Verbraucher (Business-to-Consumer, B2C) oder prim√§r f√ľr andere Unternehmen (B2B) schreiben. Einige Unternehmensblogs haben eine sehr hohe Anzahl von Abonnenten. Der offizielle Google Blog befindet sich derzeit in den Top 50 der Corporate Blogs weltweit. Die Anzahl der Abonnenten, der Blog-Kommentare, Links zu Blogposts und die H√§ufigkeit, mit der ein Beitrag in anderen sozialen Medien geteilt wird, sind Indikatoren f√ľr die Beliebtheit, den potenziellen Einfluss und die Reichweite eines Blogs. Ein Corporate Blog, der f√ľr Verbraucher betrieben wird, kann eine hohe Anzahl von Abonnenten, Kommentare und andere M√∂glichkeiten zur Interaktion zwischen Lesern und Unternehmen bieten. Hierbei ist es relativ einfach, die Effektivit√§t des Blogs zu ermitteln. Ein Corporate Blog, der auf andere Unternehmen ausgerichtet ist, insbesondere solche in Nischenbereichen, weisen dagegen in der Regel nur eine sehr begrenzte Anzahl von Abonnenten, Kommentare, Links und den Austausch √ľber soziale Medien auf. Dementsprechend m√ľssen bei diesen Blogs andere Metriken herangezogen und evaluiert werden, um den Erfolg und die Effektivit√§t dieser B2B-Blogs zu bestimmen.

Nutzen des Corporate Blogs

Ein Blog kann f√ľr Unternehmen einen zus√§tzlichen Wert bieten. Ein Blog wird mehr als eine Webseite als zuverl√§ssige und vertrauensw√ľrdige Informationsquelle angesehen. Ein Corporate Blog erm√∂glicht es Unternehmen, eine st√§rkere emotionale Bindung zu schaffen und weniger sachlich zu sein. Ein tieferes emotionales Engagement ist wesentlich f√ľr Vertrauen, Glaubw√ľrdigkeit und Loyalit√§t. Die Informalit√§t und die erh√∂hte Aktualit√§t von Informationen, die in einem Corporate Blog gepostet werden, tragen dazu bei, die Transparenz und Zug√§nglichkeit des Unternehmensimages zu erh√∂hen. Corporate Blogs k√∂nnen auf einer pers√∂nlicheren Ebene mit einer Zielgruppe interagieren. Vermarkter k√∂nnten erwarten, dass sich unter den Lesern eines externen Blogs Influencer befinden, die, sobald sie entdeckt wurden, wie VIPs behandelt werden k√∂nnen, um weithin beachtetes Feedback zu exklusiven Vorschauen, Produkttests, Marketingpl√§nen oder Kundendienstaudits zu erhalten.

Mit Kommentaren und Feedback in ihrem Corporate Blog k√∂nnen Unternehmen mehrere Gesch√§ftsziele verfolgen und Input oder Feedback zu praktisch allem, was Sie wissen m√∂chten, einholen. Blogs k√∂nnen als nie endende Feedback- und Monitoringsysteme genutzt werden, idealerweise in integrierter Weise mit anderen Tools. Die M√∂glichkeiten von Feedback und Input von Lesern k√∂nnen optimal genutzt werden, indem Blogeintr√§ge mit dem expliziten Ziel verfasst werden, Umfragen zu erstellen, Umfragen durchzuf√ľhren und an Communities und anderen Blogs teilzunehmen.

Unternehmen sollten dabei jedoch beachten, dass die meisten Menschen nur selten direkt kommentieren oder ihr Feedback direkt im Blog geben. Blogbetreiber k√∂nnen jedoch praktisch alles, was mit ihren Blog-Inhalten passiert, √ľber mehrere Kan√§le hinweg √ľberwachen, einschlie√ülich nat√ľrlich des Blogs selbst. Es sollte auch beachtet werden, dass sich die Kommentargewohnheiten der Leser mit der Zeit √§ndern und viele Leute Kommentare verwenden, um ihre eigenen Sachen zu bewerben.

Die Vorteile des Unternehmensblogs

Ein Blog stellt den Dialog √ľber den Monolog. Blogs haben ihre Wurzeln in Dialogen und sind darauf ausgerichtet. Die meisten Menschen sch√§tzen Monologe im Marketing weniger als den Dialog. Blogs sind unternehmenseigene Medien. W√§hrend soziale Medien, wie Facebook, kommen und gehen, sind Blogs die einzige soziale Plattform, die bleibt, und sie werden nicht von Dritten kontrolliert. Blogbeitr√§ge sind ideale Wege, um auf offene und pers√∂nliche Weise √ľber ein Unternehmen zu sprechen. Zudem ist Blogging eine kosteng√ľnstige Form der Kommunikation. Die tats√§chlichen Kosten, sobald der Blog erstellt ist, setzen sich aus den Ressourcen zusammen, die f√ľr Wartung, Planung, Schreiben, Verbreitung und Nachverfolgung anfallen. Und wenn die Inhalte des Blogs mit dem √ľbereinstimmen, was Menschen suchen und f√ľr sie relevant ist, erzielen Blogs ein hohes Ranking in den Suchergebnissen bei Google und anderen Suchmaschinen.

Die erfolgreichsten Blogs in Deutschland

Zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Blogs z√§hlt der des Automobilherstellers Mercedes-Benz. Einer der ersten Corporate Blogs kam n√§mlich aus dem Hause Daimler. Der Blog gibt seit 2007 Einblicke ins Arbeitsleben seiner Mitarbeiter und verk√ľndet Ereignisse, die f√ľr das Unternehmen relevant sind.

Auch die Hotelgruppe Marritot berichtet in seinem Blog, als eine der gr√∂√üten Hotelgruppen der Welt, √ľber branchenrelevante Themen. Zudem blogt Gr√ľnder Bill Marriott √ľber au√üergew√∂hnliche Ereignisse, was durch den direkten Bezug zu seiner Person die Unternehmensmarke wachsen l√§sst.
Bei Yello Strom wurde der Coporate Blog durch Jochen Mai, dem Gr√ľnder der Karriere Bibel eingef√ľhrt. Dort werden haupts√§chlich Artikel √ľber das Thema Strom gepostet und aktuelle Ereignisse aufgegriffen.
Der Blog von Ritter Sport ist f√ľr alle Fans des Unternehmens gedacht. Durch die aktive Community von Ritter Sport, die zum Teil auch die Produkte mitgestalten kann, konnte Ritter Sport seinen Blog als eigene Marke aufbauen.
Des Weiteren zählen die Blogs von Dell, Opel, Audi, Tschibo und ADAC zu den besten Unternehmensblogs.

 

 


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte