Net Promoter Score

net-promoter-score

Copyright © Shutterstock / Constantin Stanciu

Was ist der Net Promoter Score?

Der Net Promoter Score (NPS) ist ein Index von -100 bis 100. Er misst die Bereitwilligkeit von Kunden, Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens anderen Personen weiter zu empfehlen. Der Score wird verwendet, um die Gesamtzufriedenheit der Kunden mit den Produkten oder der Dienstleistung eines Unternehmens und die LoyalitĂ€t der Kunden gegenĂŒber der Marke zu messen.

Ermittlung und Berechnung des NPS

FĂŒr die Ermittlung des NPS wird Kunden in einer Umfrage nur eine Aufgabe gestellt. Sie werden gebeten, auf einer 11-Punkte-Skala (von 0 bis 10) die Wahrscheinlichkeit zu bewerten, mit der sie das Unternehmen oder die Marke einem Freund oder Kollegen empfehlen wĂŒrden. Basierend auf ihrer Bewertung werden die Kunden in drei Kategorien eingeteilt: Detractors, Passives und Promoter.

die sogenannten Detractors oder Kritiker geben eine Punktzahl von 6 oder weniger. Sie sind nicht besonders begeistert von dem Produkt oder der Dienstleistung. Sie werden aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr bei dem Unternehmen kaufen und können gegebenenfalls den Ruf des Unternehmens durch negative Mundpropaganda schÀdigen.
Passives geben eine Punktzahl von 7 oder 8 an. Sie sind zwar zufrieden, könnten aber leicht zum Angebot eines Mitbewerbers wechseln, wenn sie die Gelegenheit dazu hĂ€tten. Sie wĂŒrden wahrscheinlich keine negative Mund-zu-Mund-Propaganda verbreiten, sind aber nicht begeistert genug von den Produkten oder Dienstleistungen, um sie tatsĂ€chlich zu bewerben und weiterzuempfehlen.
Promoter vergeben mit 9 oder 10 die höchste Punktzahl. Sie lieben die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens. Sie sind die KÀufer die wiederkommen. Promoter sind die enthusiastischen Empfehlern einer Marke, die die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens anderen potenziellen KÀufern gerne weiterempfehlen.

Der Net Promoter Score wird aus den Kundenbewertungen ermittelt. Dazu wird der prozentuale Anteil der Detractors vom Prozentsatz der Promotoren subtrahiert. Daraus ergibt sich ein Score zwischen -100 und 100. Das ist der Net Promoter Score. Wenn alle Kunden eine Bewertung von 6 oder niedriger abgegeben haben, wĂŒrde dies einen NPS von -100 bedeuten. Keiner der befragten Kunden wĂŒrde eine Weiterempfehlung aussprechen. Wenn hingegen alle Kunden die Wahrscheinlichkeit einer Weiterempfehlung mit 9 oder 10 bewerten, wĂŒrde der Net Promoter Score 100 betragen. Beide Extreme werden in der Praxis jedoch nicht erreicht.

Wie wird der Net Promoter Score ausgewertet?

Das Konzept eines NPS ist einfach und leicht nachvollziehbar. Daher rĂŒhrt seine PopularitĂ€t und weit verbreitete Verwendung. Wenn ein Unternehmen mehr Kritiker als Promoter hat, ist das Ergebnis des Score negativ und umgekehrt. Ein Net Promoter Score bietet Unternehmen eine einfache und unkomplizierte Metrik. Der Net Promoter Score ist trotz seiner Einfachheit insofern hilfreich, als dass er den Mitarbeitern als Motivation dienen kann, sich zu verbessern und die bestmögliche Kundenerfahrung zu bieten. Das Ziel besteht darin, so viele Kunden wie möglich als Promoter zu gewinnen, die die Produkte und die Marke weiterempfehlen und dadurch höhere Einnahmen und Gewinne ermöglichen.

Höhere Net Promoter Scores weisen tendenziell auf eine hohe Kundenzufriedenheit und ein gut laufendes GeschÀft hin. Ein niedriger NPS ist ein Warnsignal und sollte der Anlass dazu sein, potenzielle Kundenzufriedenheits- und LoyalitÀtsprobleme zu finden, zu analysieren und zu beheben.

Wirtschaftliche Bedeutung des NPS

Das VerhĂ€ltnis von Kritikern und BefĂŒrwortern ist ein Indikator fĂŒr das Erfolgspotenzial eines Unternehmens. Es kostet ein Unternehmen viel mehr, einen Detractor in einen Promotor zu verwandeln, als die Promotoren bei der Stange zu halten. Detractors reklamieren Waren hĂ€ufiger, ĂŒberfordern den Kundendienst und erfordern mehr Zeit und Ressourcen von einem Unternehmen, um einigermaßen zufriedenstellend bedient zu werden. Dennoch werden sie nicht mehr Produkte und Dienstleistungen kaufen und aufgrund ihrer oft subjektiv negativen Erfahrungen versuchen Freunde und Kollegen von einem Kauf abzubringen.

Das Gegenteil ist der Fall bei einem enthusiastischen Promoter. Ein Promotor kauft mehr von einem Unternehmen, er beansprucht weniger den Kundenservice und wird Freunde und Verwandte gern an das Unternehmen verweisen. Kostenlose Werbung von einem Promoter bedeutet, dass das Unternehmen Kosten fĂŒr Marketing und Werbung einsparen kann. Es heißt, dass Promotoren zur Marketingabteilung eines Unternehmens werden.

Studien zeigen, dass ein Promotor im Vergleich zu einem nur zufriedenen Kunden (Passive) einem Unternehmen sechsmal wahrscheinlicher einen Fehler verzeiht, fĂŒnfmal wahrscheinlicher erneut bei dem Unternehmen kauft und mit einer doppelt so hohen Wahrscheinlichkeit ein Unternehmen, seine Produkte oder Dienstleistungen weiterempfiehlt.

Unternehmensinterne Voraussetzungen fĂŒr die Anwendung des NPS

Den Net Promoter Score nur von Zeit zu Zeit zu berechnen, ist nicht ausreichend, um einen langfristigen Nutzen daraus zu ziehen. Ohne die UnterstĂŒtzung von FĂŒhrungskrĂ€ften und eine starke Verpflichtung zur Verbesserung der Kundenerfahrung ist es fĂŒr ein Unternehmen kaum möglich, langfristig vom NPS zu profitieren.

Das gesamte Unternehmen vom Marketing ĂŒber den Vertrieb und Kundendienst bis hin zur UnternehmensfĂŒhrung muss den Net Promoter Score als eine unternehmensweite und kontinuierlich erforderliche Anstrengung begreifen. Die Mitarbeiter mĂŒssen in der Lage sein, auf Echtzeit-Feedback und Erkenntnisse von Kunden zu reagieren, aus den Informationen zu lernen und an der Verbesserung des NPS arbeiten.

Die durch den Net Promoter Score gewonnenen Erkenntnisse mĂŒssen ordnungsgemĂ€ĂŸ analysiert werden. Die StĂ€rke des Net Promoter Score liegt in seiner Einfachheit, aber wenn ein Unternehmen die Daten nicht seziert und die Ursachen fĂŒr die Erfahrungen seiner Kunden oder die Erfolgsfaktoren, die einfache Kunden zu Promotoren gemacht haben, herausfindet, wird es die Chance fĂŒr zukĂŒnftiges Wachstum, RentabilitĂ€t und Nachhaltigkeit verpassen. Beim Net Promoter Score ist es wichtig, das “Warum” hinter den Daten zu suchen, daraus die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen und das Unternehmen entsprechend weiterzuentwickeln.

Weitere informative BeitrÀge finden Sie in unserem Glossar.

FAQ

Warum ist der NPS so wichtig?

Da er ein Indikator fĂŒr die Zufriedenheit des Kunden ist und somit einen hohen Wert fĂŒr Unternehmen hat. Wenn diese diesen nicht berĂŒcksichtigen, können die Kunden unzufrieden werden.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bezĂŒglich eines Online Marketing Themas haben, dann können Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich ĂŒber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte