Behavioral Targeting

Behavioral Targeting

Copyright ┬ę Shutterstock/greenbutterfly

Was ist Behavioral Targeting?

Behavioral Targeting ist eine spezielle Technik der Zielgruppenansprache im Online Marketing. Basis f├╝r die gezielte Platzierung von Werbung ├╝ber Behavioral Targeting ist eine Auswertung des Surfverhaltens eines Nutzers. Die Steuerung der Werbung ├╝ber verhaltensbezogene Nutzerinformationen ist eine Form des Data-Driven-Advertising.

Wie wird das Nutzerverhalten analysiert?

Eine Methode, detailliertere Informationen ├╝ber das Surfverhalten eines Nutzers f├╝r Behavioral Targeting zu erhalten, ist die Auswertung der Klickpfade eines anonymisierten Nutzerprofils. Besucht ein Nutzer beispielsweise h├Ąufig Internetseiten zum Thema Spanien, dient seine Surfhistorie als Ausl├Âser, ihm Werbung von Hotels, Airlines und Online-Shops, die auf spanische Lebensmittel spezialisiert sind, einzublenden. Das Tracking des Nutzers erfolgt ├╝ber Cookies. Besuchte Webseiten speichern in diesen Textdateien kurze Informationen ├╝ber Inhalte und Nutzerinteraktionen mit einer vom User aufgerufenen Webseite ├╝ber den Browser auf dem Computer des Nutzers. Die hinterlegten Daten umfassen Einstellungen von Internetseiten oder Artikel, die in einem Online-Shop in den Einkaufswagen gelegt wurden. Kehrt der Nutzer auf eine bereits zuvor besuchte Seite zur├╝ck, werden die im Cookie gespeicherten Informationen automatisch wieder an den Webserver zur├╝ckgeschickt. Dar├╝ber kann der Nutzer identifiziert und einem Nutzerprofil zugeordnet werden.

Wie werden die Werbeinhalte platziert?

Die auf eine bestimmte Nutzergruppe sowie ihre Interessen und Gewohnheiten zugeschnittenen Angebote werden ├╝ber Content Targeting auf Internetseiten mit thematisch zur Werbeaussage passenden Inhalten geschaltet. Bei semantischem Targeting analysiert man noch pr├Ąziser, an welcher Stelle eines Internetauftritts die Werbung inhaltlich die gr├Â├čte Relevanz aufweist. Setzt ein Werbetreibender soziodemografisches Targeting ein, liegen der Einteilung der Nutzerprofile Faktoren wie Geschlecht, Alter oder der berufliche Status zugrunde. F├╝r┬áGeotargeting geben standortbezogene Nutzerdaten den Ausschlag f├╝r die Werbeplatzierung. Einem Seitenbesucher werden lokale Produkte und Dienstleistungen aus seiner Region vorgeschlagen. Behavioral Targeting verfeinert all diese Techniken, indem es zus├Ątzlich digitale Daten aus dem Surfverhalten eines Nutzers aufzeichnet.

Tipp

F├╝r Advertiser┬áist die Werbesteuerung ├╝ber das Nutzerverhalten interessant, da der Streuverlust von Marketingaktionen verringert wird. Die passgenau auf den User zugeschnittene Werbung erh├Âht die Wahrscheinlichkeit eines Klicks auf den Werbebanner oder Anzeigenlink. Die Kennzahlen Conversion Rate┬áund Ad Impression┬áverbessern sich. Die Absprung- und Ausstiegsraten sinken.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte