Skip to main content

Fresh Tag

Was ist ein Fresh Tag?

Ein Fresh Tag ist eine Datums- und Zeitkennzeichnung für Internetseiten. Der Fresh Tag gibt den Zeitpunkt an, zu dem die Webseite zuletzt von einem Crawler der Suchmaschine Google erfasst wurde. Durch das Crawlen wird die Seite im Cache der Suchmaschine gespeichert und katalogisiert. Diese Indizierung und Zwischenspeicherung auf den Servern von Google erhöht die Geschwindigkeit, mit der ein Suchauftrag ausgeführt wird und die Ergebnisse geladen werden.

Aktualisierungsdatum versus Crawl-Zeitpunkt

Der Fresh Tag lässt keine Rückschlüsse darüber zu, wann der Inhalt einer Internetseite veröffentlicht wurde. Er liefert lediglich Informationen, zu welcher Uhrzeit und an welchem Tag die jüngste Speicherung der Webseite im Cache von Google erfolgt ist, nicht darüber, wann der Content eines Webauftritts zuletzt aktualisiert wurde. Die Zeitangaben aus dem Fresh Tag sind in der Regel für die Nutzer direkt in den SERPs einsehbar. User können daran erkennen, wie aktuell die Darstellung der Seite in den Suchergebnissen, die aus dem Zwischenspeicher der Suchmaschine geladen wird, ist.

Abschalten der Fresh Tag-Funktion im Rahmen von SEO

Über das Meta-Tag “no-cache” kann ein Webmaster verhindern, dass eine Internetseite im Cache von Google zwischengespeichert wird. Nutzern der Suchmaschine wird dadurch immer die aktuell vom Webserver geladene Version einer Internetseite angezeigt. Das Abbild der Seite in den SERPs stammt nicht mehr aus dem Zwischenspeicher der Suchmaschine. Mitunter wird durch das Unterbinden der Cache-Speicherung die Ladezeit erhöht. User sehen dafür stets die neueste Ausgabe der Internetseite.

Tipp

Das Abschalten der Zwischenspeicherung hat vor allem für Internetauftritte Relevanz, die in kurzer Abfolge neuen Content veröffentlichen. Crawler besuchen Internetseiten in unregelmäßigen Abständen. Bei häufigen Neuerungen auf einer Seite besteht die Gefahr, dass sie vom Crawler noch nicht erfasst wurden und den Nutzern der Suchmaschine eine veraltete Version der Webseite angezeigt wird. Google berücksichtigt diesen Faktor und schickt seine Crawler umso häufiger zu Internetseiten, je öfter und regelmäßiger sie neue Inhalte (fresh Content) veröffentlichen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns