Jump Page

Copyright ┬ę Shutterstock / Roman Samborskyi

Was ist eine Jump Page?

Jump Page ist eine Internetseite, die der Suchmaschinenoptimierung von Webprojekten dient. Sie fungiert als Zwischenstation, um Besucher auf die eigentliche Webseite zu transferieren. Weitere Bezeichnungen sind Satelliten-, Br├╝cken- oder Spiegelseite. Wenn Internetnutzer diese Seiten nach einem Mausklick auf Werbung erreichen, handelt es sich um eine sogenannte Landingpage.

Merkmale von Jump Pages

Jump Pages besitzen grunds├Ątzlich drei Merkmale. Sie enthalten Schl├╝sselw├Ârter, die f├╝r Suchmaschinen bestimmt sind. Au├čerdem fungieren sie nur als Zwischenseite, um Besucher auf das eigentliche Projekt weiterzuleiten. Die zwischengeschalteten Seiten dienen der Optimierung von Suchergebnissen. Sie entstehen, ohne dass sich die eigentlichen Inhalte der verlinkten Webseite ver├Ąndern m├╝ssen. Betreiber m├Âchten mit den Zwischenseiten mehr Content in den Suchergebnissen verankern. Im Idealfall f├╝hren mehrere Suchergebnisse auf passende Jump Pages, die zur eigentlichen Internetseite weiterleiten. Br├╝ckenseiten, die beispielsweise auf Regionen oder St├Ądte abgestimmt sind, gelten als Hauptprodukte dieser Optimierungsma├čnahmen.

Erzeugung von Jump Pages

Skripte oder Programme, die gro├če Mengen an Content generieren, erzeugen die passende Jump Page. Suchmaschinen erkennen solche Br├╝ckenseiten mittlerweile recht genau. Im schlimmsten Fall werten ihre Algorithmen diese Optimierungen sogar als Manipulationsversuch, was zum Ausschluss aus den Suchergebnissen f├╝hrt. Gro├če Unternehmen waren bereits betroffen. So schloss Google den Autokonzern BMW bereits 2006 zeitweilig aus dem Index aus, weil der Hersteller eine gro├če Anzahl an Br├╝ckenseiten verwendete. Zuvor k├╝ndigten Verantwortliche eine “Rankinganpassung im Hinblick auf Seiten dieser Art an”. Die Resultate wirken bis in die Gegenwart auf Jump Pages. Google sieht derzeit vor allem die Gefahr, dass Nutzer der Suchmaschine auf Zwischenseiten landen, deren Endziel “nicht hilfreich” ist.

Gefahren von Jump Pages

Webmaster verwendeten Br├╝ckenseiten in den vergangenen Jahren im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung. Durch eine Jump Page lie├č sich der Traffic auf der Zielseite signifikant steigern. Diese SEO-Ma├čnahme ist heute nicht mehr zeitgem├Ą├č. Schlie├člich erkennen die Algorithmen von Suchmaschinen diese Satelliten. Bestimmte Parameter wie die Serveradresse und den Seiteninhalt analysieren die Suchmaschinen-Crawler mittlerweile so exakt, dass sie die Jump Page von einer echten Internetseite unterscheiden k├Ânnen. Daher verzichten viele Internetprojekte derzeit auf den Einsatz solcher Br├╝ckenseiten.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte