OSG Blog

SEO Neuerungen des Monats – Google Updates August 2016 SEO Neuerungen des Monats – Google Updates August 2016
Jedes Jahr ändert Google seinen Suchalgorithmus ungefähr 500-mal. Nicht jedes dieser Updates hat gleich einschneidende Folgen für Websites. Mitunter wirbeln sie aber die Rankings... SEO Neuerungen des Monats – Google Updates August 2016

Updates

Jedes Jahr ändert Google seinen Suchalgorithmus ungefähr 500-mal. Nicht jedes dieser Updates hat gleich einschneidende Folgen für Websites. Mitunter wirbeln sie aber die Rankings doch ziemlich durcheinander. Deshalb ist es sehr wichtig, dass SEO-Manager sich über den aktuellen Stand der verschiedenen Suchalgorithmen wie Google Panda und Penguin informieren und somit die Suchmaschinenoptimierung ihrer betreuten Seiten verbessern. Hier finden Sie die wichtigsten Google Updates, die im August 2016 stattgefunden haben, sowie weitere interessante Nachrichten aus der SEO-Welt.

Weg mit dem „Mobile Friendly“ Label

Letztes Jahr ist das Thema „Mobile Webseite“ zunehmend wichtiger für alle Webmaster geworden. Diesen Monat hat Google mitgeteilt, dass das Kennzeichen „Mobile friendly“, das in den Suchergebnissen angezeigt wird, entfernt werden soll. In der Ankündigung wird es klar, dass 85% aller Webseiten schon für Mobilgeräte optimiert sind. Daher ist das Label nicht mehr so relevant wie am Anfang der Kampagne im November 2014. Das Kennzeichen wurde offiziell am 31. August 2016 ausgebaut.

Wenn Sie also das Label „Mobile friendly“ neben Ihrer Seite in den Suchergebnissen nicht mehr entdecken, machen Sie sich keine Sorgen. Im Google Test können Sie die URL-Adresse der Webseite eingeben und selbst prüfen, ob sie mobil-freundlich ist.

Google Test Ansicht

Ab Januar 2017 setzt Google seinen Schwerpunkt weiter auf die Verbesserung der mobilen Suche. Da bedeutet: Webseiten, deren Inhalte auf Mobilgeräten nicht leicht zugänglich sind, werden mit Rangsenkung bestraft. Die Fehler, die dazu führen könnten, wurden auch von Google aufgelistet:

  • Pop-Ups, die den Hauptinhalt verdecken – entweder gleich nachdem der User zu einer Seite aus den Suchergebnissen navigiert oder während des Lesens.
  • Interstitials, die der User wegklicken muss, um den Content weiterzulesen.

Google Interstitial Beispiel auf Smartphones

Quelle: https://webmasters.googleblog.com/2016/08/helping-users-easily-access-content-on.html

Probleme beim Index Statusbericht

Am 22. August hat Garry Illyes von Google bestätigt, dass der Index Statusbericht der Google Search Console vorerst nicht funktioniert – die Anzahl der indexierten Seiten ändert sich nicht. Einige haben die Zahlen des Statusberichts mit den Zahlen des Sitemaps-Berichts verglichen und festgestellt, dass diese nicht übereinstimmen. Es ist noch nicht klar, wann das Problem gelöst werden kann. Deshalb verlassen Sie sich besser auf den Sitemaps-Bericht in der Google Search Console.

Strategiewechsel bei Moz

Im August hat Moz angekündigt, dass sie eine strategische Änderung vorgenommen haben. In Zukunft werden sie ihre Toolset Plattform mehr auf die Suche konzentrieren. Das heißt, dass die Tools „Moz Content“ und „Followerwonk“ nicht mehr zur Verfügung stehen. Außerdem führt der Strategiewechsel zu einer Entlassung von 28 Prozent der Moz-Mitarbeiter. Am Ende ist Sarah Bird, CEO von Moz, der Meinung, dass die Reformen in einem besseren Toolset und einem stärkeren Unternehmen resultieren werden.

 

Headerbild: ©iStock.com/Creatas

SEO Neuerungen des Monats – Google Updates August 2016
4.2 (84%) 5 votes

Miroslav Filipov

Bisher keine Kommentare.

Sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *