OSG Blog

Wichtige Neuerungen im Bereich SEA in 2015 Wichtige Neuerungen im Bereich SEA in 2015
Auch in 2015 gab es im SEA, vor allem bei Google AdWords, einige Neuerungen. Im folgenden finden Sie einen Auszug der wichtigen Neuigkeiten zur bezahlten... Wichtige Neuerungen im Bereich SEA in 2015

Notepad with words PPC pay per click concept and marker.Auch in 2015 gab es im SEA, vor allem bei Google AdWords, einige Neuerungen. Im folgenden finden Sie einen Auszug der wichtigen Neuigkeiten zur bezahlten Online Werbung:

Negative Keywords und der Suchanfragenbericht haben einen neuen Platz

Die Berichte für Suchanfragen und auch die negative Keywords sind nun nicht mehr versteckt, sondern über die Tabfunktion direkt am Seitenanfang auffindbar. Das macht die Auffindbarkeit leichter und diese beiden Funktionen können nicht mehr so leicht vergessen werden.

2015-10-29_wichtige-neuerungen-sea-2015-suchanfragen

Einblick in Ihre Zielgruppe

Der neue Bericht der Einblick in die Remarketing Zielgruppen gibt, zeigt interessante Informationen wie Interessen der Nutzer, demografische Merkmale, Standorte und genutzte Geräte. So kann man als Werbekunde analysieren welchen Zielgruppen sich die Käufer zuordnen lassen.
Diese Daten lassen sich für alle Werbekanäle nutzen, um die Zielgruppe noch spezifischer einzugrenzen und Streuverluste weiter zu minimieren.

2015-10-29_wichtige-neuerungen-sea-2015-zielgruppe

Google Display Netzwerk

Seit diesem Sommer wurden die CPM-Gebote von Google auf „Gebote für den sichtbaren CPM“ (vCPM) umgestellt. Somit gehört Google zu einem der wenigen Netzwerke, bei dem man für Impressionen die im nicht sichtbaren Bereich erscheinen, auch NICHT bezahlen muss. Bislang waren etwa 56% der Anzeigen „below the fold“ und wurden somit vom User gar nicht gesehen.

Bericht zum Sortiment im Merchant Center

Google Shopping ist oftmals ein sehr rentabler Kanal. Der Bericht zum Sortiment im Merchant Center hilft dabei die Reichweite noch weiter zu erhöhen, denn hier werden die Top 100 beliebtesten Produkte pro Google Produktkategorie bei Google Shopping angezeigt, die Sie nicht im Sortiment haben. Zudem sind die Benchmark Preise für diese Produkte ersichtlich.
Der Bericht zum Sortiment hilft dabei, Produkte zu identifizieren, die man noch nicht im Feed eingebunden hat oder zu entscheiden, welche neuen Produkte man aufnehmen könnte.

Instagram Ads

Mittlerweile lassen sich Anzeigen auf Instagram über den Facebook Power Editor oder die Instagram API buchen. Wie auch bei Facebook lassen sich über Instagram Bild- oder Video-Anzeigen schalten und sind sowohl für Branding, als auch Performance-Kampagnenziele geeignet.

Wichtige Neuerungen im Bereich SEA in 2015
5 (100%) 1 vote

Laura Höß

Laura Höß ist Teamleader im Bereich Media bei der Online Solutions Group GmbH und hat seit 2008 Erfahrung im Bereich Online Marketing. Sie ist neben der Betreuung der Großkunden, vor allem für die übergreifende Leitung des Teams und die Weiterentwicklung der Abteilung zuständig.

Bisher keine Kommentare.

Sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *