Skip to main content

Days to Conversion Bericht

Days to Conversion Bericht Shutterstock Karramba Production

Copyright © Shutterstock.com / Karramba Production

Sie haben eine Website, die von vielen Besuchern frequentiert wird. Soll aus einem Besucher tatsächlich ein zahlender Kunde werden, gibt es viele Stellschrauben zu berücksichtigen. Jeder Besucher durchläuft dabei eine sogenannte “Buyer’s Journey”, eine Kundenreise. Ist er am Ende der Reise von den angebotenen Produkten oder der Dienstleistung überzeugt, kauft er sie nicht nur, sondern empfiehlt sie sogar anderen. Der Days to Conversion Bericht verrät, wie oft sich ein Besucher auf der Website tummelt, bevor er interagiert und schlussendlich zu einem zahlenden Kunden wird.

Die Attributionsberichte bei AdWords

Will der Betreiber einer Website wissen, nach welchen Begriffen die Zielgruppe sucht und wie sie auf die unterschiedlichen Anzeigen, Kampagnen und Keywords reagiert, bieten die Attributionsberichte bei AdWords entsprechende Antworten. Damit die Daten der Berichte verfügbar sind, muss Conversion Tracking eingerichtet sein. Im Konto bei AdWords wird der letzte Klick, den der Nutzer vor einer definierten Handlung macht, der entsprechenden Conversion zugeschrieben. Diese Zählweise vernachlässigt dabei, dass es bereits vor diesem letzten Klick entsprechende Informationen oder andere Eindrücke gab. Vor jeder Conversion eines Besuchers in einen zahlenden Kunden muss eine entsprechende Vorarbeit geleistet werden. Wer sich nur auf diejenigen Keywords fokussiert, die schlussendlich zum Klick oder Kauf geführt haben, vernachlässigt die restlichen Keywords der Customer Journey.

Diese Berichte stehen zur Verfügung

  • Conversions
  • Geräteübergreifende Aktivitäten
  • Pfade
  • Klickanalyse
  • Attributionsmodellierung

Bericht Conversions lassen sich die Anzahl und der Wert der erzielten Conversions ablesen. Der Days to Conversion Bericht in der neuen AdWords-Benutzeroberfläche bietet für die tägliche Übersicht eine ganze Menge Informationen. Dieser Bericht wurde von Google eingeführt, damit Betreiber von Websites und Online-Shops sehen können, wie viel Zeit zwischen dem ersten Klick auf eine Anzeige und schlussendlich dem Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung liegt.

Wie kann ich den Days to Conversion Bericht aufrufen?

  1. Sie müssen sich zunächst in Ihrem AdWords-Account anmelden.
  2. Den Bericht finden Sie, wenn Sie auf den Tab Kampagnen, Keywords oder Anzeigengruppen klicken.

    Days to Conversion Bericht Kampagnenebene Beispiel OSG

    Screenshot aus Google Adwords

  3. Achten Sie darauf, dass Ihr gewählter Zeitraum für die Conversion abgeschlossen ist. Nur dann enthält der Days to Conversion Bericht auch sämtliche Daten zur Conversion.
  4. Unter dem Segment Conversions finden Sie den Days to conversion Bericht.

    Days to Conversion Bericht Segment Beispiel OSG

    Screenshot aus Google Adwords

Dauer der Customer-Journey

Haben Sie für Ihre Conversion das Tracking eingerichtet, heißt es zunächst warten. Erst muss der Kunde Ihre AdWords-Anzeige sehen, in einem zweiten Schritt darauf klicken und schlussendlich zum Kunden werden. Selbstverständlich gibt es Kunden, bei denen die Conversion innerhalb eines Tages abgeschlossen ist, doch je nach Auswahl Ihres Zeitraumes kann eine Conversion auch bis zu 90 Tage nach dem ersten Klick stattfinden. Welcher Wert Ihnen tatsächlich in Ihrem AdWords-Account angezeigt wird, hängt entscheidend von der Zeit ab, die zwischen der ersten Impression und der Conversion liegt. Haben einige Nutzer zwar auf die Anzeige geklickt, sind jedoch noch nicht konvertiert, scheinen diese Conversions zunächst zu fehlen. Da jedoch Ihre Aufwendungen für die AdWords-Kampagne entsprechend berechnet werden, scheinen die Kosten pro Conversion höher, als sie tatsächlich sind.

Was sagt der Days to Conversion Bericht aus?

Kampagnen, Anzeigen und Keywords: Der Days to Conversion Bericht zeigt, wie viele Tage es dauert, bis es zu einer Conversion kommt. Sie können dabei Ihre einzelnen Kampagnen, Ihre genutzten Keywords oder die AdWords-Anzeigen auswählen und sich deren Inhalt und den Bereich entsprechend ansehen.
Die erfolgreichsten Tage: Wissen Sie eigentlich, wie lange es im Schnitt dauert, bis aus einem Besucher ein Kunde wird? Mit Hilfe der Frequency Cap Insights können Sie überprüfen, welcher Tag der erfolgreichste ist. Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass bei Ihren Kunden die Customer Journey durchschnittlich sieben Tage dauert und am Ende der Woche viele Menschen konvertieren, können Sie Ihre gesamte Interaktion auf diesen Zeitraum ausrichten.

 

Days to Conversion Bericht Beispiel OSG

Screenshot aus Google Adwords

 

Die Remarketing-Strategie: Für den Erfolg einer Kampagne ist die Remarketing-Strategie entscheidend. Je genauer Sie Ihre Adwords und Anzeigen an Ihrer Zielgruppe ausrichten, um so erfolgreicher sind sie. Im Remarketing-Fenster können Sie die Conversion der Kunden nach Keyword, Anzeige oder Kampagne verfolgen. Sie können diese Zahlen nutzen, um Ihre Strategie danach auszurichten.

Das lässt sich im Days to Conversion Bericht ablesen

Selbst wenn ein Besucher auf Ihre Anzeige klickt, heißt das noch lange nicht, dass er kauft: Viele Klicks führen nicht zu Conversions – oder erst nach einer ganzen Weile. Das gilt vor allen Dingen für die Marketingkanäle des Social-Media oder Content-Marketings. Aber auch bei einer AdWords-Kampagne führt längst nicht jeder Klick sofort zu einer Conversion. Diese hängt beispielsweise davon ab, in welcher Phase der Customer Journey sich der Besucher gerade aufhält. Oft kehrt ein Besucher auch mehrmals zu Ihrer Website zurück und informiert sich aufs Neue über Ihre Produkte beziehungsweise Dienstleistungen, bevor er schlussendlich kauft.

Nutzt der Besucher Ihrer Website die von Ihnen angebotenen Informationen zur Recherche und vergleicht diese mit den Informationen der Mitbewerber, kann es durchaus viele Tage bis hin zu Wochen dauern, bis er sich tatsächlich zum Kauf entschließt. Je hochwertiger ein Produkt oder eine Dienstleistung ist, desto länger kann ein solcher Entscheidungsprozess dauern. Der Days to Conversion Bericht gibt eine Übersicht darüber, wie viele Tage der Besucher bis zur Conversion schlussendlich benötigt.

Wie kann ich die Ergebnisse für mich nutzen?

Dank des Days to Conversion Bericht können Sie genau verfolgen, wie lange es dauert, bis sich ein Kunde zum Kauf entschließt. Diese Daten können Sie für Ihre eigenen Metriken nutzen und beispielsweise Ihren Kunden zeigen, dass Ihre AdWords-Anzeigen und AdWords-Kampagnen tatsächlich halten, was Sie versprechen. Sie können mit dem Days to Conversion Bericht genau belegen, wie viele Tage vom Klick zur Conversion vergehen. Falls Sie ein Marketing-Unternehmen führen und für Ihre Kunden die AdWords-Kampagnen planen, zeigen Sie diesen, welche Ziele tatsächlich realistisch erreichbar sind.

Aktionen sind mit dem Days to Conversion Bericht planbar

Sie können den Days to Conversion Bericht auch nutzen, um damit Ihre Aktionen zu planen. Falls Sie Ihren Umsatz in einem bestimmten Monat steigern wollen, wissen Sie genau, wann Sie mit Ihrer Kampagne starten müssen, um Ihr Ziel zu erreichen. Sagt Ihnen beispielsweise der Days to Conversion Bericht, dass die meisten Ihrer Kunden zwischen zwei und drei Wochen brauchen, bis sie tatsächlich kaufen, wissen Sie damit, wann ein guter Kampagnenstart ist. Damit Ihre Kunden die Anzeigen zur Kampagne rechtzeitig wahrnehmen, können Sie mit der Kampagne entsprechend früher beginnen: Nur dann kommen die Kunden während des Angebots zur Website zurück und nehmen dieses wahr.

Die Analytics-Tage von Google integrieren

Sie können Ihren Days to Conversion Bericht noch umfangreicher gestalten und die Analytics-Tage von Google integrieren. Damit nutzen Sie die Interaktionen Ihrer Kunden in den Social-Media-Kanälen und beim Content Marketing. Mit Hilfe des Days to Conversion Bericht sehen Sie, wie sich Ihre Kampagnen auf den unterschiedlichen Plattformen entwickeln, wie die Interaktionen sind und wie viel Zeit vergeht, bis ein Besucher zum Kunden wird. Sämtliche Daten über Ihre Kampagnen können recht umfangreich sein. Wenn Sie diese bereits fertig aufbereitet in Ihren Bericht übernehmen wollen, lassen Sie doch einfach Supermetrics und andere Anbietern diese automatisiert darstellen. Sämtliche Messwerte der Social-Media-Plattformen und Ihrer AdWords-Kampagne werden Ihnen dann in einem Bericht geliefert.

 

Days to Conversion Analytics Tage Beispiel OSG

Screenshot aus Google Analytics

 

Optimierung ist deutlich einfacher

Wenn Sie den Days to Conversion Bericht effektiv nutzen wollen, können Sie mit diesen Zahlen Ihre AdWords-Kampagne deutlich leichter optimieren. Bei neuen Kampagnen nutzen Sie dafür einfach die Zahlen von ähnlichen Kampagnen und können daraufhin eine Prognose abgeben, ab wann mit den ersten Conversion zu rechnen ist. Konnten Sie bisher den Days to Conversion Bericht unter Google Analytics abrufen, ist dieser jetzt im AdWords-Dashboard zu finden. Er erlaubt Ihnen ganz klare und realistische Entscheidungen, nach wie vielen Tagen Sie mit Conversions rechnen können und wann Sie Ihre Kampagne daraufhin optimieren sollten. Haben Sie bereits eine erfolgreiche Kampagne abgeschlossen, können Sie diese Zahlen auch für eine vergleichbare Kampagne nutzen.

Ihr Erfolg ist planbar

Wenn Sie wissen wollen, welche Besucher mit Ihrer Adwords-Kampagne auf Ihre Website gelangen und welche Bedingungen es braucht, damit aus diesem ein Käufer wird, ist der Days to Conversion Bericht Pflichtlektüre. Damit stehen Ihnen sämtliche Fakten zur Verfügung, die Sie zur Verbesserung Ihrer Conversion nutzen sollten. Auch wenn sich eine Conversion-Rate von drei Prozent nicht überragend anhört, ist sie doch Durchschnitt. Haben Sie beispielsweise einen Online-Shop, sollten Sie die kritischste Stelle genau unter die Lupe nehmen. Oft brechen Kunden den Einkaufsvorgang ab, wenn sie bereits Waren in den Warenkorb gelegt haben. Ein anderer Grund für niedrige Conversion-Rates ist der Vergleich, den viele Kunden vornehmen.

Tipp

Gerade bei höherpreisigen Produkten informieren sie sich oft auf mehreren Websites. Der eigentliche Kauf findet dann dort statt, wo die Kunden entweder das günstigste Angebot oder den überzeugendsten Webauftritt vorfinden.

 

Titelbild: Copyright © Shutterstock.com / Karramba Production

Kostenloser SEO-Check der OSG

Days to Conversion Bericht
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*