Skip to main content

Keyword-Jamming

Was bedeutet Keyword-Jamming?

Durch Keyword-Jamming können die Kosten einer Google Ads Kampagne gering gehalten und die Konkurrenz ausgestochen werden. Jeder Klick kann im Internet potenziellen Umsatz bedeuten und entsprechend hoch ist auch die Konkurrenz beim Schalten von Anzeigen bei Google. Google unterstützt die Nutzer dabei mit eigenen Tools, wie Google Ads, über die gezielt Kampagnen zur Kundengewinnung geschaltet werden können. Für das lancieren von Kampagnen ist jedoch einiges an Know-how gefordert. Vor allem ist es wichtig zu wissen, wie sich die investierten Kosten für die Klicks bei Google Ads auswirken können und wie sich Faktoren wie die Rangwertziffer auf die eigene und auf die Kampagne von Mitbewerbern auswirken können.

Was ist eine Rangwertziffer?

Die Rangwertziffer errechnet sich aus dem Klickpreis, der für den Klick eine Kampagne maximal geboten wird und einem Qualitätsfaktor. Das Ziel ist es den tatsächlichen Klickpreis zu ermitteln, denn dieser kann durch den Qualitätsfaktor beeinflusst werden. Damit dies möglich ist, muss zuerst die eigene Rangwertziffer ermittelt werden. Dazu wird lediglich das maximale Gebot mit dem Qualitätsfaktor multipliziert. Der eigene Rangwert ist jedoch nicht alleine ausschlaggebend, wie hoch später der maximale Klickpreis sein wird. Dafür muss der eben gerade ermittelte Rangwert mit dem Qualitätsfaktor des Konkurrenten multipliziert werden. Dies hat maßgebliche Auswirkungen auf den tatsächlichen Klickpreis, denn der kann dann deutlich höher oder deutlich niedriger sein als das eigene maximale Gebot für einen Klick.

Wovon ist der Qualitätsfaktor abhängig?

Der Qualitätsfaktor, mit dem der Klickpreis multipliziert wird, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Dazu gehört beispielsweise generell die Klickrate oder auch wie bisher vergleichbare Kampagnen bewertet werden. Entscheidend für diesen Faktor ist auch die Qualität der Landing Page oder technische Aspekte wie Reaktionszeiten von Servern. Grundsätzlich gilt, je niedriger der Wert des Qualitätsfaktors ist, umso besser ist das für den späteren Klickpreis.

Konkurrenzwerbung mit Keyword-Jamming aus dem Weg räumen

Durch den Umstand, dass die eigene Rangwertziffer indirekt auch Auswirkungen auf die Konkurrenz hat, kann mit Keyword-Jamming gezielt eine fremde Anzeige aus dem Weg geräumt werden. Wird das Gebot für die eigene Kampagne erhöht, ändern sich auch automatisch die Kosten für einen Klick bei Konkurrenz-Kampagnen. Beim gezielten Keyword-Jamming wird ein Gebot so hoch angesetzt, dass das Budget für eine Kampagne der Konkurrenz aufgebraucht und dadurch nicht mehr angezeigt wird. Damit ist der Weg frei für die eigene Kampagne.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

Keyword-Jamming
3 (60%) 4 votes